069 7410042|info@toros.de
2005, 2019

Hazlitt Predicted Economics in Two Lessons

05/15/2019 Jorge Besada Mr. Quiggin’s recent book, Economics in Two Lessons, is the latest intellectual salvo fired by a member of the mainstream economics establishment towards the legendary unabashed …………………….. https://mises.org/wire/hazlitt-predicted-economics-two-lessons?utm_source=Mises+Institute+Subscriptions&utm_campaign=1e2420abee-EMAIL_CAMPAIGN_9_21_2018_9_59_COPY_01&utm_medium=email&utm_term=0_8b52b2e1c0-1e2420abee-228638081

2005, 2019

French Incomes Place Below Some of America’s Poorest States — And the Protesters Know It

05/15/2019 Ryan McMaken With the rise of the Yellow Vest Movement in France — which began last October and continues today — French activists and writers have begun to re-evaluate the state of French ……………………. https://mises.org/wire/french-incomes-place-below-some-americas-poorest-states-%E2%80%94-and-protesters-know-it?utm_source=Mises+Institute+Subscriptions&utm_campaign=1e2420abee-EMAIL_CAMPAIGN_9_21_2018_9_59_COPY_01&utm_medium=email&utm_term=0_8b52b2e1c0-1e2420abee-228638081

2005, 2019

Zitate

„Es ist schwierig, zu verstehen, warum der Beitritt Griechenlands zur Lateinischen Münzunion gewünscht oder erlaubt wurde.“ US-Ökonom Henry Parker Willis im Jahr 1901 "In keinem Fall ist Griechenland ein wünschenswertes Mitglied der Währungsunion", schrieb Willis weiter. "Das Land ist in einem bemitleidenswerten Zustand: wirtschaftlich unseriös, von politischen Streitereien gelähmt und finanziell verrottet." US-Ökonom Henry Parker Willis im Jahr 1901 „Und nun, wenn alle Uhren schlagen, So haben wir uns was zu sagen, Was feierlich und hoffnungsvoll Die ernste Stunde weihen soll. Zuerst ein Prosit in der Runde! Ein helles, und aus frohem Munde! Ward nicht erreicht ein jedes Ziel, Wir leben doch, und das ist viel. Noch einen Blick dem alten Jahre, Dann legt es auf die Totenbahre! Ein neues grünt im vollen Saft! Ihm gelte unsre ganze Kraft! Wir fragen nicht: Was wird es bringen? Viel lieber wollen wir es zwingen, Daß es mit uns nach vorne treibt, Nicht rückwärts geht, nicht stehen bleibt. Nicht schwächlich, was sie bringt, zu tragen, Die Zeit zu lenken, laßt uns wagen! Dann hat es weiter nicht Gefahr. In diesem Sinne: Prost Neujahr!“ Ludwig Thoma Quisquis agis, prudenter agas et respice finem. Was immer du tust, handle klug und bedenke das Ende. Lateinisches Sprichwort Wird's besser? Wird's schlimmer? Seien wir ehrlich! Leben ist immer gefährlich! Erich Kästner Ein intelligenter Mensch ist manchmal gezwungen, sich zu betrinken, um Zeit mit Narren zu verbringen. Ernest Hemingway “It’s what you learn after you know it all that counts.” Earl Weaver Zum neuen Jahr ein neues Herze, ein frisches Blatt im Lebensbuch. Die alte Schuld sei ausgestrichen und ausgetilgt der alte Fluch. Zum neuen Jahr ein neues Herze, ein frisches Blatt im Lebensbuch! Zum neuen Jahr ein neues Hoffen! Die Erde wird noch immer wieder grün. Auch dieser März bringt Lerchenlieder. Auch dieser Mai bringt Rosen wieder. Auch dieses Jahr läßt Freuden blühn. Zum neuen Jahr ein neues Hoffen. Die Erde wird noch immer grün. (Karl Gerok) Die Tür, die Guten wie Bösen Eintritt gewährt, ist schlecht. Afrikanisches Sprichwort Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren. Wofgang von Goethe Attitude is a little thing that makes a big difference. Winston Churchill If you’re going through hell, keep going. Winston Churchill Success consists of going from failure to failure without loss of enthusiasm. Winston Churchill Success is not final, failure is not fatal, it is the courage to continue that counts. Winston Churchill A pessimist sees the difficulty in every opportunity; the optimist sees the opportunity in every difficulty. Winston Churchill You will never reach your destination if you stop and through stones at every dog that barks. Winston Churchill Clients do not come first. Employees come first. If you take care of your employees, they will take care of the clients. Richard Branson Glaubwürdigkeit ist doch eine einfache Sache: Man sagt, was man tut und man tut, was man sagt. Daniel Dagan Lebensweisheiten von Will Rogers Never slap a man who's chewing tobacco. Will Rogers Never kick a cow chip on a hot day. Will Rogers There are two theories to arguing with a woman. Neither works. Will Rogers Never miss a good chance to shut up. Will Rogers Always drink upstream from the herd. Will Rogers If you find yourself in a hole, stop digging. Will Rogers The quickest way to double your money is to fold it and put it back into your pocket. Will Rogers

2005, 2019

20. Mai

Namenstag: Elfriede, Valeria, Mira, Fynn, Mustafa, Meo, Bartholomäus, Mirabella, Barney, Mirella, Bartosch, Gion, Walli, Juan, Johann, Felix, Henning, Michal, Mika, Valeska , Gion 685 Schlacht bei Dunnichen Mere (Pikten gegen anglische Truppen) 1303 Vertrag von Paris (England Frankreich) 1498 Vasco da Gama erreicht Indien 1503 Der Portugiese Alfonso de Albuquerque entdeckt die Insel Ascension 1571 Heilige Liga wird gegründet gegen das Osmanische Reich 1875 „Meterkonvention“ 1927 Abkommen von Dschidda (England, Araber) 1940 Eintreffen der ersten Häftlinge im KZ Auschwitz 2019 Universal-Investment GmbH Geschäftsführer Bernd Vorbeck fällt weiterhin mit Fonds auf, die eine deutliche Underperformance zu ihrer Benchmark aufweisen. Im Jahr 2014 hatte Bernd Vorbeck von der Universal Investment Ges. mbH den Hedgefonds Stay-C-Commodity Fund sowie die YEALD Vermögensverwaltungsfonds an ihrem historischen Tiefstkurs liquidiert, im Jahr 2015 gab es auch wieder diverse Fondsliquidationen, und das riss auch in 2016, 2017 und 2018 nicht ab.

2005, 2019

Zitate

Alles, was zu besitzen sich lohnt, lohnt auch, dass man darauf wartet. Marilyn Monroe “The people who cast the votes decide nothing. The people who count the votes decide everything.” Joseph Stalin „Die Grenzen des Möglichen lassen sich nur dadurch bestimmen, dass man sich über sie hinaus ins Unmögliche wagt“ Arthur Charles Clarke Starte kein Projekt, es sei denn, es ist offenkundig wichtig und nahezu unmöglich. Edwin Herbert Land Die Finanzmärkte sind mit die letzten Bastionen des Sozialismus. Larry Elliott Wenige Menschen denken, und doch wollen alle entscheiden. Friedrich der Grosse Bürge nicht für deinen Freund und leihe ihm kein Geld, denn wenn du das tust, ist er dein Freund gewesen. Deutsche Volksweisheit Vorwärts immer, rückwärts nimmer. Der Staatsratsvorsitzende Erich Honecker am 7. Oktober 1989 wenige Tage vor seinem Sturz

2005, 2019

19. Mai

Namenstag: Kuno, Verena, Yvonne, Yvette, Yves, Erdmut, Berna, Erwan, Vreni, Bartel 1364 Karl V und Jeanne de Bourbon werden in Reins zu König und Königin gekrönt 1536 Anne Boleyn wird in England wegen angeblichen Ehebruchs und Hochverrats hingerichtet 1635 Frankreich erklärt Spanien den Krieg 1643 Schlacht von Rocroi (Spanien Frankreich) 1798 Napoleon Bonaparte bricht zur Ägyptischen Expedition auf 1919 Beginn des türkischen Befreiungskrieges 2012 Erdbeben der Stärke 6,0 in Norditalien, „Blockupy“-Demonstration in Frankfurt gegen die Bankenmacht

2005, 2019

Zitate

„Man könnte erzogene Kinder gebären, wenn die Eltern erzogen wären.“ Johann Wolfgang von Goethe „Das Leben der Eltern ist das Buch, in dem die Kinder lesen.“ Augustinus Aurelius „Erst bei den Enkeln ist man dann so weit, dass man die Kinder ungefähr verstehen kann.“ Erich Kästner Einem Menschen, den Kinder und Tiere nicht leiden können, ist nicht zu trauen. Carl Hilty Was man als Kind geliebt hat, bleibt im Besitz des Herzens bis ins hohe Alter. Khalil Gibran Die Aufgabe der Umgebung ist es nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren. Maria Montessori Alle unsere Irrtümer übertragen wir auf unsere Kinder, in denen sie untilgbare Spuren hinterlassen. Maria Montessori Ich bitte die lieben Kinder, die alles können, mit mir zusammen für den Aufbau des Friedens zwischen den Menschen und in der Welt zu arbeiten. Maria Montessori Er ist die Strafe unserer eigenen Jugendsünden, dass wir gegen die unserer Kinder nachsichtig sein müssen. Friedrich Hebbel Schule ist jenes Exil, in dem der Erwachsene das Kind solange hält, bis es imstande ist, in der Erwachsenenwelt zu leben, ohne zu stören. Maria Montessori Ich muss Politik und Krieg studieren, damit meine Söhne die Freiheit haben, Mathematik und Philosophie zu studieren. Meine Söhne sollten Mathematik und Philosophie studieren, außerdem Geographie, Naturgeschichte, Schiffbau, Navigation, Handel und Landwirtschaft, damit sie ihren Kindern das Recht geben, Malerei, Poesie, Musik, Architektur, Dekoration und Porzellan zu studieren. John Adams

2005, 2019

18. Mai

Namenstag: Claudia, Erich, Coralie, Arik, Erika, Erik, Eric, Burkard, Luisa, Ivo, Alexandra, Alexa, Sanda, Lexa, Felix, Lexy, Alix, Alessia, Feliciano, Burkhardt 1190 Kaiser Friedrich I Barbarossa besiegt im Dritten Kreuzzug in der Schlacht bei Iconicum die Rum-Seldschuken 1291 Endgültiges Scheitern der Kreuzzüge, die letzte Kreuzfahrerbastion Akkon fällt in die Hände der Mamelucken 1337 Beatrice de Bourbon wird Königin von Böhmen 1565 eine osmanische Flotte beginnt mit der Belagerung von Malta 1595 Friede von Teusina (Schweden Russland) 1792 Russland marschiert in Polen-Litauen ein 1848 Frankfurter Nationalversammlung tritt erstmalig in der Paulskirche zusammen 1980 Gwangju Massaker in Südkorea 1980 Ausbruch des Vulkans Mount St. Helens

2005, 2019

Churning

Churning nennt man im Finanz- bzw. Börsenbereich das durch das Interesse der Kunden nicht gerechtfertigte häufige Umschlagen des Anlagekontos, durch das der Broker, Verwalter oder Vermittler oder alle drei gemeinsam sich zu Lasten der Gewinnchancen des Kunden Provisionseinnahmen verschaffen. Auf deutsch bedeutet Churning „Gebührenschinderei“ oder „Spesenreiterei“.
Der Tatbestand des Churning lässt sich zunächst in einen objektiven und in einen subjektiven Tatbestand aufteilen.
Der objektive Tatbestand bei Churning setzt voraus, dass eine exzessive Anzahl von Geschäften in dem Depot unter Berücksichtigung der Anlageziele und der Anlageerfahrung des Kunden sowie der vereinbarten Strategie vorliegt, ebenso eine Kontrolle des Kontos durch den Anlageberater.
Bezüglich des subjektiven Tatbestandes bei Churning ist auszuführen, dass der Anlageberater schon dann vorsätzlich handelt, wenn er weiss, bzw. es billigt und in Kauf nimmt, die Interessen des Anlegers zu verletzen. Das bedeutet, dass Churning nicht voraussetzt, dass der Anleger per Saldo einen Verlust macht. Auch wenn ein Gewinn aufgrund exzessiver bzw. unverhältnismässiger Spesen geringer ausfällt, liegt eine Schädigung des Kunden vor und es kann insofern auch Churning vorliegen.
Im Rahmen des objektiven Churning-Tatbestandes, des sogenannten „Overtradings“ eines Kontos, ist zunächst zu untersuchen, wie hoch die angefallenen Kosten im Verhältnis zum eingesetzten Kapital sind, unter Kosten sind Gebühren, mark-ups und Sollzinsen zu verstehen.
Eine weitere entscheidende Frage bei Churning ist, um wieviel Prozent sich das eingesetzte Kapital hätte vermehren müssen, um nach Abzug der Kosten einen Gewinn vorweisen zu können (to merely brake even) und wie hoch alsdann dieser Prozentsatz für die durchschnittliche Anlage in dem Konto aussieht.
Auch wenn der Anleger aufgrund der Höhe der Spesen im Rahmen der verfolgten Anlagestrategie keine realistische Chance hat, eine positive Rendite zu erzielen, sind diese Spesen als exzessiv und unangemessen anzusehen. Eine solche Disparität zwischen Chancen und Risiken ist sittenwidrig.
Eine mit-entscheidende Frage ist, wie oft das Konto umgeschlagen wurde.
Exzessives Handeln (Churning) wurde von Gerichten bei Termingeschäften bejaht, wenn z.B. das gesamte Konto 11 (elf) mal im Jahr umgeschlagen wird. Die Beurteilung muss jedoch immer im Einzelfall erfolgen. Es gibt Strategien, die auch eine deutlich höhere Umschlagshäufigkeit als 11 rechtfertigen können – diese Strategien müssen aber – nach Spesen! – eine positive Rendite des Anlegers plausibel erwarten lassen. Es gibt zum Beispiel sehr erfolgreiche Aktienhandelsstrategien, bei denen das Portfolio durchschnittlich pro Jahr 40 Mal umgeschlagen wird, der Anleger nach Spesen aber schöne Gewinne macht und das Risiko, die Volatilität, auch noch kleiner ist, als bei einer reinen Buy-and-Hold-Strategie.
Bei bestimmten Strategien ist aber „Churning“ bzw. „exzessives Handeln gegen die Interessen des Anlegers“ schon bei weitaus geringeren Umsätzen als 11 anzunehmen. Bei einem benchmarkneutral verwalteten Portfolio (z.B. Indexfonds) zum Beispiel ist schon bei einer PTR von 1 (eins) von exzessivem Handel auszugehen. Denn ein Handel muss und darf in solchen Portfolios nur erfolgen, wenn sich die zugrundeliegende Benchmark ändert oder bei Volumenszu- oder –abflüssen im Portfolio.
Bei einem normalen Aktiendepot eines Privatkunden wird es in der Regel bedenklich, wenn die Umschichtungshäufigkeit grösser als 2 ist. Die Umschichtungshäufigkeit muss in diesem Fall durch bestimmte Strategien gerechtfertigt werden, die eine höhere Aktivität rechtfertigen bzw. bedingen. Bei Verfolgung aktiver Handelsstrategien müssen die prozentual pro Trade anfallenden Gebühren im Gegenzug deutlich geringer sein als normale Handelsgebühren, damit die Gesamtspesenbelastung in einem vertretbaren Rahmen bleibt.
Allein die Tatsache, dass ein Konto für einen Anlageberater ein „Gebührencoup“ war, bedeutet noch nicht zwangsläufig, dass es auch „gechurned“ wurde.
Entscheidend kommt es auch darauf an, dass der Anlageberater das Konto direkt oder indirekt „kontrolliert“ hat.
Churning war auch das traditionelle Geschäft der Phoenix Kapitaldienst GmbH, Frankfurt, bevor der Phoenix-Eigentümer Dieter Breitkreuz dazu überging, beim Phoenix Managed Account das Geld gleich zu veruntreuen und nicht erst mühevoll durch „Churning“ in die eigene Tasche zu transferieren.
Unseriöse Umschichtungen und überhöhte Transaktionskosten kommen auch bei Investmentfonds und Banken vor. Ein Beispiel für recht exzessive Spesen ist der Fonds der IP Concept S.A. des Herrn Nikolaus Rummler, der im Jahr 2014 liquidierte Fonds FI Fund Stop & Go Professional (ISIN LU0326969457), bei dem im Jahr 2013 über 9% (in Worten: neun Prozent) an laufenden Kosten angefallen sind. Der Fonds wurde mit einem Verlust von über 50% liquidiert.