069 7410042|info@toros.de
31 03, 2017

Bundesstrafgericht, Geld für geprellte Behring-Anleger

Categories: Nachrichten|

von Katharina Fontana 30.3.2017, Der Schlusspunkt hinter dem erstinstanzlichen Strafverfahren gegen den Basler Finanzjongleur Dieter Behring: 800 Geschädigte erhalten Schadenersatzansprüche von insgesamt 207 Millionen Franken. Im September 2016 wurde der Basler Financier Dieter Behring von der Strafkammer des Bundesstrafgerichts zu einer Freiheitsstrafe von fünfeinhalb Jahren verurteilt – dies, nachdem die ……………………….. ……………………….. https://www.nzz.ch/schweiz/bundesstrafgericht-geld-fuer-geprellte-behring-anleger-ld.154213?mktcid=nled&mktcval=106_2017-3-30

31 03, 2017

Brexit, In Grossbritannien beginnt eine neue Zeitrechnung

Categories: Nachrichten|

von Markus M. Haefliger, London 30.3.2017, Theresa May möchte nicht als «Brexit-Premierministerin» in die Geschichte eingehen. Aber ihre innenpolitischen Reformen müssen unter dem Druck des EU-Austritts Federn lassen. Gegen Ende seiner Herrschaft griff Heinrich VIII. immer häufiger zum groben Instrument der Proklamationen. Die Dekrete, 85 an der Zahl zwischen 1539 und Henrys Tod im Jahr 1547, betrafen ……………………….. ……………………….. https://www.nzz.ch/international/brexit-in-grossbritannien-beginnt-eine-neue-zeitrechnung-ld.154288?mktcid=nled&mktcval=106_2017-3-30

31 03, 2017

Are we On the Verge of a Market Explosion to the Upside?

Categories: Nachrichten|

Posted Mar 30, 2017 by Martin Armstrong Tomorrow we end the first quarter of 2017. Politics on a global scale are the driving force. The failure of Trump and reform movements in Europe are the catalyst to send the stock market to record highs once again as people lose confidence in government completely and we then turn to just look how to park money. We cross that line moving beyond the point of …………………….. …………………….. https://www.armstrongeconomics.com/markets-by-sector/stock-indicies/dow-jones/are-we-on-the-verge-of-a-market-explosion-to-the-upside/

31 03, 2017

ARD-Journalist besuchte deutsche Moscheen. Vieles, was er hörte, entsetzte ihn

Categories: Nachrichten|

Der ARD-Journalist Constantin Schreiber hat Freitagspredigten in deutschen Moscheen besucht. Er sagt: "Da fielen ungeheure Sätze." Von Dagmar Gassen und Kester Schlenz, Constantin Schreiber Herr Schreiber, Sie haben sich die Freitagspredigten in 13 Moscheen angehört. Welcher Moment ist Ihnen am stärksten in Erinnerung geblieben? ……………………. ……………………. http://www.stern.de/panorama/gesellschaft/constantin-schreiber-in-deutschen-moscheen--vieles--was-er-hoerte--entsetzte-ihn-7391238.html

31 03, 2017

Luftschlag in Syrien – Bundeswehr soll in verheerenden Angriff involviert sein

Categories: Nachrichten|

Mittwoch, 29.03.2017, Die Bundeswehr soll Aufklärungsbilder für einen verheerenden Luftangriff der Anti-IS-Koalition in Syrien geliefert haben. Am 20. März starben nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte bis zu 33 Zivilisten, als eine ehemalige Schule in al-Mansoura bombardiert wurde. ………………….. ………………….. http://www.focus.de/politik/viele-zivilisten-getoetet-bundeswehr-offenbar-in-verheerenden-luftschlag-in-syrien-involviert_id_6853901.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online-finanzen&fbc=facebook-focus-online-finanzen&ts=201703292020

31 03, 2017

Joachim Fest

Categories: Nachrichten|

‚Jede und zumal die demokratische Ordnung ist auf einen ethischen Minimalkonsens angewiesen, doch selbst dieser eigentlich banale Gedanke ist dabei, hinter den Horizont des Bewußtseins zu fallen.‘ Die schwierige Freiheit Über die offene Flanke der offenen Gesellschaft Siedler Verlag Joachim Fest, 1993 ISBN 3-88680-530-1

31 03, 2017

Der Staat und das Geld

Categories: Nachrichten|

„Es gibt nur vier Wege, Geld auszugeben: Man kann sein eigenes Geld für sich selbst ausgeben. Wenn man das tut, passt man wirklich auf, was man tut, und man versucht, das Maximum aus seinem Geld herauszuholen. Man kann sein eigenes Geld für jemand anderen ausgeben, zum Beispiel, wenn ich ein Geburtstagsgeschenk für jemanden kaufe. Dann achte ich weniger auf das Geschenk selbst, aber sehr auf die Kosten. Ich kann das Geld anderer Leute für mich selbst ausgeben. Und wenn ich das tue, werde ich mit Sicherheit gut zu Mittag essen! Und zu guter Letzt kann ich das Geld anderer Leute für andere Leute ausgeben. Und wenn ich das tue, dann interessiert mich nicht, wie viel ich ausgebe, und mich interessiert nicht, was ich für das Geld bekomme. Und so funktioniert der Staat.“ Milton Friedman

31 03, 2017

Zitate

Categories: Nachrichten|

„Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer trifft sie der Zufall.“ Friedrich Dürrenmatt „Bin ich das wirklich was andere von mir sagen? Oder bin ich nur das, was ich selbst von mir weiß?“ Dietrich Bonhoeffer „Schauspieler zu sein, das ist die ultimative Flucht: Du kannst deine geheimsten Phantasien ausleben und vor der schrecklichen Person fliehen, die du vielleicht selber bist.“ Dustin Hoffmann „Man soll sein Licht nicht untern Scheffel stellen.“ Sprichwort „Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen.“ Loriot „Große Leidenschaften sind wie Naturkräfte. Ob sie nutzen oder schaden, hängt nur von der Richtung ab, die sie nehmen.“ Ludwig Börne „Wer die Befriedigung des Schaffens einmal erfahren hat, für den sind alle anderen Befriedigungen nicht mehr vorhanden.“ Anton Pawlowitsch Tschechow „Wir tragen eben den Frieden wie ein Gewand, an dem wir vorn flicken, während es hinten reißt. Der Stoff hält sich eben nicht.“ Wilhelm Raabe „O Mutter, du opferst deinen Sohn Armeebefehlen und Ordern. Er wird dich einst an Gottes Thron Stürmisch zur Rechenschaft fordern. Dein Sohn, der im Graben, im Grabe schrie Nach dir, von Würmern zerfressen. Mutter, Mutter, du solltest es nie Vergessen, vergessen, vergessen!“ Klabund „Es gibt mehr Leute, die kapitulieren, als solche, die scheitern.“ Henry Ford „Guter Vorsatz = Ein Startschuß, dem meist kein Rennen folgt.“ Siegfried Lowitz „Mit Fanatikern zu diskutieren heißt mit einer gegnerischen Mannschaft Tauziehen spielen, die ihr Seilende um einen dicken Baum geschlungen hat.“ Hans Kasper „Kein Mensch hat das recht, einen anderen zu regieren.“ Francisco Ascaso „Wenn euer Gewissen rein ist, so seid ihr frei.“ Johann Wolfgang von Goethe „Bull Markets are born on pessimism, grown on scepticism, mature on optimism and die on euphoria” Sir John Templeton “The best method is to stick to one method.” “Ein Starlet ist eine junge Schauspielerin, deren Talent noch schlummert - meist nicht allein.“ Robert Lembke „Geld ist nichts. Aber viel Geld, das ist etwas anderes.“ George Bernard Shaw „Dem Geld darf man nicht nachlaufen, man muß ihm entgegenkommen.“ Aristoteles Onassis „Verfüge nie über Geld, ehe du es hast.“ Thomas Jefferson Geld haben ist schön, solange man nicht die Freude an Dingen verloren hat, die man nicht mit Geld kaufen kann.“ Salvador Dali „Nicht einer würde sich an den Guten Samariter erinnern, wenn der nur gute Absichten gehabt hätte. Er hatte auch Geld.“ Margareth Thatcher „Man lässt sich gern schützen, aber man zahlt nicht gern.“ Otto von Bismarck „Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.“ Thomas Mann „Ein perfekter Werbeblock verfehlt im Fernsehen seine Wirkung, wenn er alle paar Minuten von einem unverständlichen Spielfilmteil unterbrochen wird.“ Loriot „Das ist der größte Fehler bei der Behandlung von Krankheiten, daß es Ärzte für den Körper und Ärzte für die Seele gibt, wo beides doch nicht getrennt werden kann.“ Platon „Beurteile einen Menschen lieber nach seinen Handlungen als nach seinen Worten; denn viele handeln schlecht und sprechen vortrefflich.“ Matthias Claudius „Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“ Kurt Marti „Ich glaubte es wäre ein Abenteuer, aber in Wirklichkeit war es das Leben.“ Joseph Conrad „Um einen Liebesbrief zu schreiben, musst du anfangen, ohne zu wissen, was du sagen willst, und endigen, ohne zu wissen, was du gesagt hast.“ Jean-Jacques Rousseau „Wir lernen aus Erfahrung, dass die Menschen nichts aus Erfahrung lernen.“ George Bernard Shaw „Die Presse ist für mich Druckerschwärze auf Papier.“ Otto von Bismarck „Man sieht manchen lachen, der weinen sollte“ „Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.“ Winston Churchill „Nur wenige Menschen sind klug genug, hilfreichen Tadel nichtssagendem Lob vorzuziehen.“ Francois de La Rochefoucauld „Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.“ Kurt Tucholsky „Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird, zu leben.“ Marcus Aurelius „Nicht in die ferne Zeit verliere dich. Den Augenblick ergreife. Der ist dein.“ Friedrich Schiller „Das Leben ist ein Zeichnen ohne die Korrekturmöglichkeiten des Radiergummis.“ Oskar Kokoschka „Jedes Mal, wenn ein Mensch lacht, fügt er seinem Leben ein paar Tage hinzu.“ Curzio Malaparte „Es gibt zwei gefährliche Abwege: die Vernunft schlechthin abzulegen und außer der Vernunft nichts anzuerkennen.“ Blaise Pascale „Würde alles Geld dieser Welt an einem beliebigen Tag um drei Uhr Nachmittags unter die Erdenbewohner verteilt, so könnte man schon um halb vier erhebliche Unterschiede in den Besitzverhältnissen der Menschen feststellen.“ Jean Paul Getty „Geld ist nichts. Aber viel Geld, das ist etwas anderes.“ George Bernard Shaw „Dem Geld darf man nicht nachlaufen, man muß ihm entgegenkommen.“ Aristoteles Onassis „Verfüge nie über Geld, ehe du es hast.“ Thomas Jefferson Geld haben ist schön, solange man nicht die Freude an Dingen verloren hat, die man nicht mit Geld kaufen kann.“ Salvador Dali „Nicht einer würde sich an den Guten Samariter erinnern, wenn der nur gute Absichten gehabt hätte. Er hatte auch Geld.“ Margareth Thatcher „Man lässt sich gern schützen, aber man zahlt nicht gern.“ Otto von Bismarck „Am schönsten sind die Frauen so, wie Gott sie erschaffen hat - die Schneider können sie nur verderben. “ Paul Gauguin „Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen.“ Heinrich Heine „Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.“ Albert Einstein „Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn! Verstand ist stets bei wenigen nur gewesen.“ Friedrich Schiller „Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Boden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken.“ Hermann Hesse „Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“ Victor Hugo „Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben.“ Oliver Hassencamp „Wo man Liebe sät, da wächst Freude.“ „Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie an und handelt.“ Dante Alighieri „Man muss viel gelernt haben, um über das, was man nicht weiß, fragen zu können.“ Jean-Jacques Rousseau „Jeder Mensch ist ein Künstler.“ Joseph Beuys „Alles, was man vergessen hat, schreit im Traum um Hilfe.“ Elias Canetti „Von allen Qualen, die den Menschen heimsuchen, ist die Selbstverachtung die höchste.“ Berthold Auerbach

31 03, 2017

31. März

Categories: Nachrichten|

Namenstag: Corinne, Luna, Neele, Daniel, Helge, Benjamin, Coco, Arina, Irene, Zora, Ira 1492 Alhambra Edikt, die spanischen katholischen Herrscher fordern die Juden auf, zum Christentum zu konvertieren oder das Land zu verlassen 1495 Heilige Liga von Venedig, Bund gegen das Osmanische Reich 1547 Heinrich II wird Staatsoberhaupt von Frankreich 1814 Zar Alexander I und König Friedrich Wilhelm III von Preussen ziehen in Paris ein 1865 Schlacht von Dinwiddie Court House, Amerikanischer Bürgerkrieg 1936 Schlacht von Mai Ceu, Italienisch-Abessinischer Krieg, Einsatz von Senfgas auf Seiten der Italiener 1939 britisch-französische Garantieerklärung für Polen 1964 Militärputsch in Brasilien 1979 die letzten britischen Truppen verlassen Malta 1994 Auflösung der britischen Rheinarmee 2017 Universal-Investment GmbH Geschäftsführer Bernd Vorbeck fällt weiterhin mit Fonds auf, die eine deutliche Underperformance zu ihrer Benchmark aufweisen. Die sonstigen Verantwortlichen der Universal Investment Gesellschaft mit beschränkter Haftung heissen Oliver Harth, Markus Neubauer und Jochen Neynaber. Im Jahr 2014 hatte Bernd Vorbeck von der Universal Investment Ges. mbH den Hedgefonds Stay-C-Commodity Fund sowie die YEALD Vermögensverwaltungsfonds an ihrem historischen Tiefstkurs liquidiert, im Jahr 2015 gab es auch wieder diverse Fondsliquidationen, und das riss auch in 2016 nicht ab.

31 03, 2017

Bankster

Categories: Nachrichten|

Fette Boni trotz Megaschäden und Inkompetenz Wer hat’s erfunden? Die Bankster Finanzielle Geiselhaft der Welt Wer hat’s erfunden? Die Bankster und ihre Bankenlobby Zocken zum eigenen Vorteil aber auf Risiko Dritter Wer hat’s erfunden? Die Bankster Sich staatstragend geben und dabei ungeniert das Gemeinwesen ausplündern Wer hat’s erfunden? Die Bankster

Load More Posts