069 7410042|info@toros.de
30 03, 2017

Interne Analyse im Finanzministerium – Finanzministerium schlägt Alarm! Schäuble fürchtet Brexit-Beben

Categories: Nachrichten|

Dienstag, 28.03.2017 Am Mittwoch reicht die britische Premierministerin Theresa May offiziell die Scheidung von der EU ein. Neun Monate nach dem Brexit-Referendum beginnt damit eine zweijährige Verhandlungsphase mit Brüssel. Zum großen Beben könnte es schon früher kommen, fürchtet man im Finanzministerium. ………………….. ………………….. http://www.focus.de/finanzen/banken/interne-analyse-im-finanzministerium-finanzministerium-schlaegt-alarm-schaeuble-fuerchtet-brexit-beben_id_6846234.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online-finanzen&fbc=facebook-focus-online-finanzen&ts=201703281713  

30 03, 2017

Frankfurt und LSE – EU verbietet Börsen-Fusion

Categories: Nachrichten|

Die Hochzeitspläne der Deutschen Börse und der London Stock Exchange platzen. Die EU-Kommission will ein Monopol verhindern und erlaubt die Fusion wie erwartet nicht. Die geplante Fusion von Deutscher Börse und der London Stock Exchange (LSE) wird nicht kommen. Wie die EU-Kommission mitteilte, hat sie den Zusammenschluss wegen ………………………. ………………………. http://www.n-tv.de/wirtschaft/EU-verbietet-Boersen-Fusion-article19770722.html

30 03, 2017

Phoenix Kapitaldienst GmbH

Categories: Nachrichten|

Der Phoenix Rechtsverfolgungspool, ein Zusammenschluss einiger deutscher Finanzdienstleistungsinstitute, die – im Gegensatz zu BaFin, EDW, diverser Anwälte und Wirtschaftsprüfer – mit dem Betrug rein gar nichts zu tun hatten, aber nach Ansicht der EdW und der BaFin für den Schaden mit über 100 Millionen Euro haften sollen, hat sich zum Ziel gesetzt, den Betrug doch noch einmal richtig aufzuarbeiten und die wahren Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen. Der Phoenix Rechtsverfolgungspool, der unter anderem von Markus Ross initiert wurde, hat umfangreiche Recherchen durchgeführt und viele Materialien gesichtet. Zitate Phoenix: “Unsere gute Performance, das veränderte Anlegerverhalten und die fachliche Kompetenz unserer Vertriebspartner haben zu stetig steigenden Mittelzuflüssen geführt“ PHOENIX Kapitaldienst GmbH, 2004 „Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, liegt es an unserer guten Performance, an einem veränderten Anlegerverhalten oder an der Leistungsstärke unserer Vertriebspartner, dass PHOENIX im 3.Quartal 2004 den höchsten monatlichen Kapitalzufluss seit Auflegung des Managed Account im Privatkundengeschäft verzeichnen konnte? Vermutlich ist es das Zusammenspiel dieser drei Kräfte. Wir nähern uns einem Jahresgewinn von 10 Prozent netto und mehr sowie einem verwalteten Anlagekapital von 700.000.000 Euro.“ PHOENIX Kapitaldienst GmbH, Oktober 2004 Das Hauptgeschäft der betrügerischen Phoenix war zunächst das „Churning“ der Kundenkonten, später das Schneeballsystem mit dem Phoenix Managed Account – unter der Aufsicht von BaFin und EdW. In dem einen Bereich wurden über fast 30 Jahre fast die gesamten Kundengelder vernichtet, in dem anderen Bereich, dem Hedgfonds Phoenix Managed Account, wurden dagegen jährlich brutto angeblich immer um die 20% Plus erwirtschaftet. Ist das plausibel und glaubhaft? NEIN! Die Wirtschaftsprüfer, die BaFin und die EdW haben das jedoch nicht ernstlich weiter hinterfragt. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Der Phoenix Rechtsverfolgungspool, ein Zusammenschluss einiger der führenden deutschen Finanzdienstleistungsunternehmen (Family Offices, Vermögensverwalter, Kapitalanlagegesellschaften) unter Führung der Ceros und ihrem Geschäftsführer Markus Ross beschäftigt sich seit 2007 mit dem Betrugsfall. Auslöser war das befremdliche Ansinnen der EdW (Entschädigungseinrichtung der Wertpapierdienstleistungsunternehmen), dass unbeteiligte Finanzunternehmen für einen Grossteil des von Phoenix verursachten Schadens aufkommen sollten. Der Phoenix Rechtsverfolgungspool recherchiert umfangreich und deckt viele Unregelmässigkeiten von Phoenix Geschäftspartnern auf. Merkwürdig erscheinen vor allem die Saldenbestätigungen über 412 Millionen Euro, die angeblich Ernst & Young in dem Sonderprüfungsgutachten von 2002 vorliegen sollen: für ein Konto, das es gar nicht gab. Markus Ross vom Phoenix Rechtsverfolgungspool schaltet daraufhin die Staatsanwaltschaft ein – bislang liegt leider noch kein erkennbares Ergebnis vor. Auch das Sonderprüfungsgutachten von Ernst & Young, datiert vom 31. März 2002, warf viele Fragen auf, die jedoch bis zum Schluss nicht geklärt wurden. Zitate: „In den oben genannten Teilmärkten werden sowohl Long- als auch Short-Positionen eigegangen, Zum Prüfungszeitraum lag der Schwerpunkt der Optionsgeschäfte in Long-Straddle-Positionen… (Anmerkung Toros: es hätten laut Prospekt nur Short-Positionen aufgebaut werden dürfen, primär Short-Strangles) Es bestehen Differenzen zwischen dem extern bestätigten Treuhandvermögen und dem intern gebuchten, welche sich nicht im Einzelnen abstimmen lassen…. Phoenix ordnet die Salden eines bei einer Bank extern geführten Kontos mit Kundengeldern intern dem Treuhandkreis zu, jedoch handelt es sich bei dem Konto um kein Treuhandkonto (vgl. Tz. 94). Darausfolgend liegt ein Verstoss gegen die Anforderung des § 34a WpHG vor, wonach Wertpapierdienstleistungsunternehmen, die kein Einlagenkreditinstitut sind, Kundengelder auf Treuhandkonten zu verwahren haben. Für drei Bankkonten konnte kein geeigneter Nachweis über die Treuhandeigenschaft geführt werden (vgl. Tz. 93)………… Das Treuhandvermögen gemäss der Hauptbuchhaltung BAAN übersteigt den entsprechenden Betrag, der im Monatsabschluss ausgewiesen wurde, um TEUR 484. Die Differenz konnte nicht erklärt werden…. Aus den dargelegten Prüfungsfeststellungen folgt weiterhin, dass bei der Phoenix in der Vergangenheit keine Abstimmung zwischen dem internen Buchungskreis und externen Bestätigungen mit dem Ziel der Identifizierung von Differenzen und der anschliessenden Eliminierung durch Zuordnung der Differenzen zu einzelnen Geschäftsvorfällen stattgefunden hat…. Aus dem Vergleich zwischen dem in der Hauptbuchhaltung geführten Saldo des Treuhandvermögens resultierte eine Differenz in Höhe von TEUR 878. In dieser Höhe übersteigt das extern bestätigte Treuhandvermögen die intern geführten Bestände…. Anhand der Summen- und Saldenlisten der Debitoren und Kreditoren zum 31. Dezember 2001 haben wir im Rahmen einer Zufallsstichprobe die Übereinstimmung der in den Listen ausgewiesenen Salden mit den Salden, welche im Nebenbuch zum genannten Zeitpunkt geführt wurden, geprüft. Dabei kam es zu umfangreichen Abweichungen….. Derzeit werden zwar die geführten Kundensalden dem Kunden mitgeteilt, es erfolgt aber keine Abstimmung mit den gebuchten Treuhandvermögen und extern bestätigten Treuhandvermögen…. Infolge der Vermischung von Kundengeldern mit unternehmenseigenen Geldern sowie der Berechnungssystematik der aufgelaufenen Provisionen durch eine Differenzbildung ist eine genaue Quantifizierung des Fremdwährungsrisikos nicht möglich…. Ernst & Young Sonderprüfungsgutachten nach § 44 KWG vom 31. März 2002, unterzeichnet von den Wirtschaftsprüfern Müller-Tronnier und Heist „…2.2. Prüfung auf Vorliegen von Treuhandkonten 87 Zum 30. September 2002 sind gemäss externer Bestätigung folgende Konten vorhanden, welche die Gesellschaft dem Treuhandkreis zuordnet: 30.9.2002 TEUR Treuhandkonten bei Brokern und Banken 3 Depotkonten bei Man Financial Ltd., London, Grossbritannien 412.264 3 Depotkonten bei Refco Inc., Chicago, USA 63 5 Geldkonten bei Man Financial Ltd., London, Grossbritannien 5.777 3 Geldkonten bei Refco Inc., Chicago, USA 1.755 3 Treuhandkonten bei der Frankfurter Sparkasse 17.038 5 Treuhandkonten bei der Svenska Handelsbanken, Stockholm,S. 14.100 4 Treuhandkonten bei der Finansbanken, Kopenhagen, Dänemark 12.209 1 Konto bei der Postbank 1.549 2 Treuhandkonten bei anderen Banken 172 Kontostand der Treuhandkonten 464.927 (Anmerkung Toros: bei Man hatte die Phoenix zu dieser Zeit nur circa 10 Millionen Euro, nicht aber die hier ausgewiesenen 412,264 Millionen Euro; es stellt sich die Frage, wer die falschen Saldenbestätigungen erstellt hat bzw. gefälscht hat bzw. wer dafür verantwortlich ist, dass diese Bestätigungen von dem Prüfer Ernst & Young akzeptiert wurden.) Aus den eingegangen Stillhaltergeschäften (vgl. Tz.284) besteht für die Gesellschaft ein Marktpreisrisiko. Per 30. September 2002 beträgt die gesamte Margin, die einen potentiellen Verlust aus den getätigten Short-Geschäften abdecken soll und die bei den beiden Brokern Man Financial und Refco hinterlegt ist, TEUR 2.705……“ (Anmerkung Toros. Diese Margin hätte bei einem angeblichen Eigenkapital des PMA von etwa 500 Millionen Euro bei etwa 1 Milliarde Euro liegen müssen, und nicht bei 2,7 Millionen) Phoenix Kapitaldienst und die Bedeutung von „Equity Runs“ bei Börsenterminkonten Auf den Equity Runs, die ein Brokerhaus (z.B. Phoenix Kapitaldienst GmbH) von dem Clearing-Broker (hier MAN) täglich erhält (früher per Telefax, heute online), sind sämtliche Konten des Brokerhauses mit allen Positionen, Salden, Margin-Requirements etc. aufgelistet, auch die Trades des Vortages. Bei Phoenix wurden diese Equity-Runs zum Teil über den zwischengeschalteten Introducing Broker „Mastman Wells“ an Phoenix per Telefax übersandt (aktenkundig). Auf diesen Equity-Runs fehlte täglich das mysteriöse, nicht-existente Konto M 2540. Das bedeutet, dass jede Person– bei Phoenix oder jeder anderen möglicherweise zwischengeschalteten Institution -, die diesen Equity-Run einsehen konnte, wissen musste, dass es das Konto M 2540 nicht gab. Auch die Werbebroschüre von Phoenix war so widersprüchlich, dass einem sachkundigen und aufmerksamen Beobachter – und das sollten Wirtschaftsprüfer und die Aufsichtsbehörden doch an sich sein – schwere Bedenken hätten kommen müssen: „In aller Regel verkaufen wir Strangles, d.h. gleichzeitig Put- und Call-Optionen, die beide aus dem Geld liegen. Dann ist durch die zweifache Prämieneinnahme das Sicherheitspolster gegen ungünstige Marktbewegungen doppelt so gross….“ …. Wer sich am Managed Account beteiligt, muss mit folgenden Kosten rechnen, die zurückverdient werden müssen, bevor der Beteiligte einen Wertzuwachs erwarten kann: Verkaufsagio 7%, das bei grösseren Anlagebeträgen abnimmt, Verwaltungskosten 0,5% pro Monat, Die Transaktionskosten („commission“) für jeden Handel betragen USD 20. Hiervon erhält Phoenix einen Betrag von ca. USD 5 als Vergütung. … Zusätzlich hierzu erhält Phoenix die auf die Kassenreserve erwirtschafteten Zinsen als Vergütung.“ Später kommt folgender Text, der widersprüchlich zu dem o.a. Text ist: „Die Zuordnung der Zinsen für die Kassenreserve des Phoenix Managed Account als Vergütung an Phoenix könnte Phoenix verleiten, entgegen den Interessen der Beteiligten sich möglichst geringfügig am Markt zu engagieren und sich bietende Geschäftschancen auszulassen.“ Anmerkung: Den Wirtschaftsprüfern und den Aufsichtsbehörden hätte der Unsinn dieser Ausführung auffallen müssen: bei Stillhaltergeschäften – und nur solche sollten und durften an sich in dem PMA gemacht werden und wären laut Prospekt zulässig gewesen – hätten sich die Kassenreserve und die Zinseinnahmen der Phoeinx erhöht. Dem aufmerksamen Leser hätte dieser Widerspruch auffallen müssen, der ein klares Indiz dafür ist, dass die Phoenix nie beabsichtigt hatte, die versprochenen Geschäfte duchzuführen. Aufgefallen ist allen für die Überwachung des Betrugsunternehmens verantwortlichen Personen angeblich nichts. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

30 03, 2017

Zitate

Categories: Nachrichten|

Berthold Brecht: „Was ist ein Einbruch in eine Bank gegen die Gründung einer Bank?“ „Was ist ein Dietrich gegen eine Aktie?“ „Wer die Wahrheit nicht weiss, der ist bloss ein Dummkopf. Aber wer sie weiss, und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.“ „Wer a sagt, der muss nicht b sagen. Er kann auch erkennen, dass a falsch war.“ „Heutzutage kennen die Leute den Preis von allem und den Wert von nichts“ Oscar Wilde „Der frühe Vogel fängt den Wurm.“ „Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.“ „Der frühe Wurm wird gefangen.“ „Ein Schiff im Hafen ist sicher. Aber dafür werden Schiffe nicht gebaut.“ William Shedd "In der heutigen Welt wird fünfmal mehr in Medikamente für die männliche Potenz und Silikon für Frauen investiert als für die Heilung von Alzheimerpatienten. Daraus folgernd haben wir in ein paar Jahren alte Frauen mit großen Titten und alte Männer mit hartem Penis, aber keiner von denen kann sich daran erinnern wozu das gut ist." Drauzio Varella, brasilianischer Onkologe „Ich verspreche alles und halte nichts“ (Ein unbekannter Betrüger) „Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg.“ Laotse „Wenn es Dir möglich ist, mit nur einem kleinen Funken die Liebe in der Welt zu bereichern, dann hast Du nicht umsonst gelebt.“ Jack London „Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.“ Albert Einstein „Was immer Du tun kannst oder träumst es zu können, fang damit an.“ Johann Wolfgang von Goethe „Ha, ha! Was für ein Narr ist doch Ehrlichkeit“ William Shakespeare „Wer mit den Schweinen frisst, wird irgendwann selbst von den Schweinen gefressen“ Redensart Der Kummer, der nicht spricht, nagt am Herzen, bis es bricht. William Shakespeare „Wer "nicht in die Welt paßt", der ist immer nahe daran, sich selber zu finden.“ Hermann Hesse „Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer.“ Konfuzius „Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt.“ Albert Schweitzer „Sobald der Geist auf ein Ziel gerichtet ist, kommt ihm vieles entgegen.“ Johann Wolfgang von Goethe „Jeder sieht, was Du scheinst. Nur wenige fühlen, wie Du bist.“ Niccolo Machiavelli „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“ Mahatma Ghandi „Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muß man sich verdienen.“ Robert Lembke „Lasse nie zu, dass du jemandem begegnest, der nicht nach der Begegnung mit dir glücklicher ist.“ Mutter Theresa „Die Jahre lehren viel, was die Tage niemals wissen.“ Ralph Waldo Emerson „Vielleicht muss man die Liebe gefühlt haben, um die Freundschaft richtig zu erkennen.“ Niclolas Chamfort „Hätte Gott mich anders gewollt, hätte er mich anders gemacht.“ Johann Wolfgang Goethe „Das Leben ist etwas viel zu Wichtiges, um jemals ernsthaft darüber zu reden.“ Oscar Wilde „Du und Ich: wir sind eins, ich kann dir nicht wehtun ohne mich zu verletzen.“ Mahatma Ghandi „Das Herz hat für so manches seine guten Gründe, die die Vernunft gar nicht kennt.“ Blaise Pascal „Wir haben uns die Erde nicht unterworfen. Wir haben ihr nur tiefe Wunden geschlagen.“ Georg Simmel „Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe der Gedanken an.“ Marcus Aurelius „Wer Tiere quält, ist unbeseelt und Gottes guter Geist ihm fehlt, mag noch so vornehm drein er schaun, man sollte niemals ihm vertraun.“ Johann Wolfgang von Goethe „Sobald du dir vertraust, sobald weißt du zu leben.“ Johann Wolfgang von Goethe „Wenn ein Mensch einen Tiger tötet, spricht man von Sport. Wenn ein Tiger einen Menschen tötet, ist das Grausamkeit.“ George Bernard Shaw „Jede Zeit ist umso kürzer, je glücklicher man ist.“ Plinius der Ältere „Ganz er selbst sein darf jeder nur, solange er allein ist. Wer also nicht die Einsamkeit liebt, der liebt auch nicht die Freiheit; denn nur wenn man allein ist, ist man frei!“ Arthur Schopenhauer „Schlägt dir die Hoffnung fehl, nie fehle dir das Hoffen! Ein Tor ist zugetan, doch tausend sind noch offen.“ Friedrich Rückert „Das Alter macht nicht kindisch, wie man spricht, es findet uns nur noch als wahre Kinder.“ Johann Wolfgang von Goethe „Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“ Antoine de Saint-Exupery „Ein Freund ist ein Mensch, der die Melodie deines Herzen kennt und sie dir vorspielt, wenn du sie vergessen hast.“ Albert Einstein „Was immer Du tun kannst oder träumst es zu können, fang damit an.“ Johann Wolfgang von Goethe „Du kannst Dein Leben nicht verlängern und Du kannst es auch nicht verbreitern. Aber Du kannst es vertiefen!“ Gorch Fock „Tapferkeit wird dadurch nicht schlechter, daß sie ein wenig schwerfällt.“ George Bernard Shaw „Ihr aber seht und sagt: Warum? Aber ich träume und sage: Warum nicht?“ George Bernard Shaw „Der Hund ist das einzige Lebewesen auf der Erde, das Sie mehr liebt, als sich selbst.“ Josh Billings „Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.“ Orson Wells

30 03, 2017

Negativrekordverdächtig: Fonds der zur DZ Bank Gruppe gehörenden IP Concept SA, Luxemburg

Categories: Nachrichten|

Fonds: FI Fund Stop & Go Professional, ISIN LU0326969457   Der Fonds wurde im Jahr 2007 für den Initiator und Anlageberater „Finanzoptimierung“ aufgelegt und im Jahr 2014 mit einem Verlust von über 50% liquidiert. Der Fonds wurde im Verkaufsprospekt als “konservativ” eingestuft. “Konservativ” passt u.E. so gar nicht mit einem Verlust von mehr als der Hälfte des Kapitals der Anleger zusammen – noch dazu in einem positiven Marktumfeld. Eine Definition des Begriffs „konservativ“ bei Finanzanlagen: „kurzfristige moderate Kursschwankungen sind möglich; mittel bis langfristig ist ein Vermögensverlust unwahrscheinlich.“   Von 1970 bis Ende 2014 hat der MSCI World Index netto auf Eurobasis (bis Ende 1998 D-Mark) im Durchschnitt eine jährliche Rendite von 6,9 Prozent erzielt. Wenn man unterstellt, dass durchschnittlich 70% des Fonds in Aktien (Atkienfonds) investiert waren und der Rest (Cash oder Rentenpapiere) praktisch keine Rendite gebracht hat, erhält man für den Fonds eine Renditeerwartung vor Kosten in Höhe von 4,83%. Das ist eine realistische Renditeerwartung für den Fonds VOR KOSTEN. Damit ein Anleger eine realistische Chance auf einen Gewinn hat, müssen die Kosten also deutlich unter 4,83% liegen. Schon wenn mehr als 50% der Bruttorendite durch Kosten aufgefressen würde, wäre das für die Anleger kein gutes Investment. Im „Spitzenjahr“ 2013 waren die Kosten des Fonds dann sogar in etwa das Doppelte der realistischen Bruttorenditeerwartung, nämlich 9,22%.   Zitat Liquidationsbericht des Fonds: „Die Kursentwicklung des Dachfonds wurde in erster Linie durch eine sehr hohe Kostenbelastung innerhalb des Fonds stark beeinträchtigt.“   Prospektmängel Falsche Einstufung des Fonds als „konservativ“ Kein Hinweis auf das Risiko, dass die Kosten des Fonds den Anleger praktisch chancenlos machen können Kein Hinweis darauf, dass das den Anlageentscheidungen zugrunde liegende Modell nicht oder nicht ausreichend getestet wurde und dass es möglicherweise nicht funktioniert Kein Hinweis darauf, dass der Anlageberater des Fonds keine BaFin Lizenz hat Kein Hinweis auf hohe Rechtsrisiken (der Anleger muss die Verwaltungsgesellschaft in Luxemburg verklagen, was sehr schwierig und teuer ist, und ist in Deutschland somit auf die Bonität des Vermittlers und Beraters angewiesen)     Im Prospekt besonders aufgelistete Risiken Allgemeines Marktrisiko Zinsänderungsrisiko Bonitätsrisiko Unternehmensspezifisches Risiko Adressenausfallrisiko Kontrahentenrisiko Währungsrisiko Branchenrisiko Länder-/Regionenrisiko Länder – und Transferrisiken Liquiditätsrisiko Verwahrrisiko Inflationsrisiko Abwicklungsrisiko Risiken beim Einsatz von Derivaten Risiko der Rücknahmeaussetzung   Es ist auffällig, dass kein einziges der aufgelisteten Risiken zum Tragen gekommen ist bzw. für den grossen Schaden verantwortlich ist. Die für den Schaden verantwortlichen Risiken – die hohen Kosten und ein nicht funktionierendes Anlageentscheidungssystem – sind nicht aufgeführt. Auf diese Risiken wurde der Anleger nicht aufmerksam gemacht   Das Anlagesystem, das dem 50%-igen Verlust zugrundeliegt, wurde im Verkaufsprospekt wie folgt vollmundig beworben: „Die Zielfonds werden mit dem Handelssystem „Stop & Go Professional“ gemanagt. Bei „Stop & Go Professional“ handelt es sich um die intelligente Kombination einer Stop-Loss-Order (Stop) und einer Start-Buy-Order (Go). Am Anfang wird jeder Zielfonds genau analysiert und bewertet. Dann werden bei jedem einzelnen Fonds die optimalen Limits für die Stop-Loss-Order und die Start-Buy-Order bestimmt. Bei den berechneten Limits handelt es sich grundsätzlich um Trailing-Limits. Mit dem Handelssystem „Stop & Go Professional“ können somit Verluste von vorn herein klar begrenzt und neue Trends optimal genutzt werden. Dies ermöglicht bei den Zielfonds eine deutliche Outperformance gegenüber einer klassischen „Buy-and-Hold“ Strategie.“   Depotbank des Fonds und direkte Muttergesellschaft der IP Concept S.A. von Herrn Rummler ist die DZ Privatbank Luxemburg S.A.   Die IP Concept S.A. gehört zum Frankfurter DZ Bank Konzern mit Herrn Wolfgang Kirsch an der Spitze.   Ein geschädigter Anleger hat im Rahmen eines gerichtlichen Vergleichs mit dem Fondinitiator im März 2017 einen hohen prozentualen Schadensersatz durchgesetzt.     Die Klagemauer in Luxemburg IP Concept S.A., Luxemburg Nikolaus Rummler Hohe Verluste Über 9% Spesen in einem Jahr Stop & Go Marcus Renziehausen The Engineers of Finance AG finanzoptimierung.de AG Verlust über 50% Underperformance DZ Bank Konzern, Frankfurt DZ Privatbank Luxemburg Portfolio Institutionell, Patrick Eisele, 8.8.2016 http://www.portfolio-institutionell.de/newsdetails/article/die-klagemauer-in-luxemburg.html

30 03, 2017

Zitate

Categories: Nachrichten|

„Man vergißt vielleicht, wo man die Friedenspfeife vergraben hat. Aber man vergißt niemals, wo das Beil liegt.“ (Mark Twain) „Wissenschaft hat etwas Faszinierendes an sich. So eine geringfügige Investition an Fakten liefert so einen reichen Ertrag an Voraussagen.“ (Mark Twain) „Es gibt nur ein Problem, das schwieriger ist, als Freunde zu gewinnen: sie wieder loszuwerden.“ (Mark Twain) „Der Nachteil des Himmels besteht darin, daß man die gewohnte Gesellschaft vermissen wird.“ (Mark Twain) „Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit.“ (Mark Twain) „Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht.“ (Mark Twain) „Gut sein ist edel, aber anderen zeigen, wie sie gut sein sollen, ist edler und macht weniger Mühe.“ (Mark Twain) „Zivilisation ist die unablässige Vermehrung unnötiger Notwendigkeiten.“ (Mark Twain) „Man könnte viele Beispiele für unsinnige Ausgaben nennen, aber keines ist treffender als die Errichtung einer Friedhofsmauer. Die, die drinnen sind, können sowieso nicht hinaus, und die, die draußen sind, wollen nicht hinein.“ (Mark Twain) „Tiere sind die besten Freunde. Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.“ (Mark Twain) „Tatsachen muß man kennen, bevor man sie verdrehen kann.“ (Mark Twain) „Verschiebe nicht auf morgen, was auch bis übermorgen Zeit hat.“ (Mark Twain) „Ich muss eine erstaunliche Menge Geist haben; manchmal brauche ich eine Woche, um mich zu entscheiden.“ (Mark Twain) „Kein Breitengrad, der nicht dächte, er wäre Äquator geworden, wenn alles mit rechten Dingen zugegangen wäre.“ (Mark Twain) „Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet.“ (Mark Twain) „Gewohnheit bedeutet, einen bestimmten Platz für jede Sache zu haben, und sie niemals dort aufzubewahren.“ (Mark Twain) „Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.“ (Mark Twain) „Unkraut ist alles, was nach dem Jäten wieder wächst.“ (Mark Twain) „Das schönste aller Geheimnisse: ein Genie zu sein und es als einziger zu wissen.“ (Mark Twain) „Männer, die behaupten, sie seien die uneingeschränkten Herren im Haus, lügen auch bei anderen Gelegenheiten.“ (Mark Twain) „Jeder ist ein Mond und hat eine dunkle Seite, die er niemanden zeigt.“ (Mark Twain) „Für Börsenspekulationen ist der Februar einer der gefährlichsten Monate. Die anderen sind Juli, Januar, September, April, November, Mai, März, Juni, Dezember, August und Oktober.“ (Mark Twain) „Wir haben viele Sündenböcke, aber der populärste ist die Vorsehung.“ (Mark Twain) „Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen.“ (Mark Twain) „Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.“ (Mark Twain) „Ein Kuß ist eine Sache, für die man beide Hände braucht.“ (Mark Twain) „Tapferkeit ist ein Anfall, der bei den meisten Menschen schnell vorübergeht.“ (Mark Twain) „Mancher schreibt gleich zwei Bücher auf einmal: das erste und das letzte.“ (Mark Twain) „Wenn wir bedenken, daß wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt.“ (Mark Twain) „Versuchungen sind wie Vagabunden: Wenn man sie freundlich behandelt, kommen sie wieder und bringen andere mit.“ (Mark Twain) „Die verborgene Quelle des Humors ist nicht Freude, sondern Kummer.“ (Mark Twain) „Menschen mit einer neuen Idee gelten solange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat.“ (Mark Twain) „Was wären die Menschen ohne die Frauen? Rar, sehr rar.“ (Mark Twain) „Das Große kommt nicht allein durch Impuls zustande, sondern ist eine Aneinanderkettung kleiner Dinge, die zu einem Ganzen vereint worden sind.“ (Vincent van Gogh) „Mancher Mensch hat ein grosses Feuer in seiner Seele, und niemand kommt, um sich daran zu wärmen.“ (Vincent van Gogh) „Natürliche Dinge sind nicht unanständig.“ (Vergil) „Die Ungleichheit ist die Ursache aller örtlichen Bewegungen.“ (Leonardo da Vinci) „So wie das Eisen außer Gebrauch rostet und das stillstehende Wasser verdirbt oder bei Kälte gefriert, so verkommt der Geist ohne Übung.“ (Leonardo da Vinci) „Wer das Leben nicht schätzt, der verdient es nicht.“ (Leonardo da Vinci) „Die Dummheit schützt vor Schande, gleichwie die Dreistigkeit vor Armut.“ (Leonardo da Vinci) „Wer die Mauer untergräbt, wird unter ihr begraben.“ (Leonardo da Vinci) „Wer sich in einer Streitfrage auf die Autorität beruft, gebraucht nicht die Vernunft, sondern eher das Gedächtnis.“ (Leonardo da Vinci) „Wer nicht kann, was er will, muß das wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht.“ (Leonardo da Vinci) „Armselig der Schüler, der seinen Meister nicht übertrifft.“ (Leonardo da Vinci) „Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier genauso geahndet wird, wie das Verbrechen am Menschen.“ (Leonardo da Vinci) „Wenn Sie einen Schweizer Bankier aus dem Fenster springen sehen, springen Sie hinterher. Es gibt bestimmt was zu verdienen.“ (François Marie Voltaire) „Der Mensch wird ohne Grundsätze, aber mit der Fähigkeit geboren, sie alle in sich aufzunehmen.“ (François Marie Voltaire) „Das Geheimnis zu langweilen besteht darin, alles zu sagen, was man weiß.“ (François Marie Voltaire) „Je öfter eine Dummheit wiederholt wird, desto mehr bekommt sie den Anschein der Klugheit.“ (François Marie Voltaire) „Zufall ist ein Wort ohne Sinn. Nichts kann ohne Ursache existieren.“ (François Marie Voltaire) „Lügen ist nur dann ein Laster, wenn es Böses stiftet, dagegen eine sehr große Tugend, wenn dadurch Gutes bewirkt wird.“ (François Marie Voltaire) „In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon wieder ein Irrsinn für sich.“ (François Marie Voltaire) „Zweifel ist keine angenehme Voraussetzung, aber Gewißheit ist eine absurde.“ (François Marie Voltaire) „Eine dumme, einfältige Frau ist ein Segen des Himmels.“ (François Marie Voltaire) „Die Arbeit hält drei große Laster fern: Langeweile, Laster und Not.“ (François Marie Voltaire) „Die Ehrgeizigen und die Wollüstigen haben nur selten Zeit zu denken.“ (François Marie Voltaire) „Jeder Mensch kommt mit einer sehr großen Sehnsucht nach Herrschaft, Reichtum und Vergnügen sowie einem starken Hang zum Nichtstun auf die Welt.“ (François Marie Voltaire) „Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion.“ (François Marie Voltaire) „Die Bank leiht Ihnen Geld, wenn Sie beweisen können, dass Sie es nicht brauchen“ (Mark Twain) “The market can stay irrational longer than you can stay solvent.” John Maynard Keynes Zum Thema Bankbilanzen: «On the left side there is nothing right and on the right side there is nothing left» (unbekannt) Im Wahlkampf ist es wie im Krieg: als erstes stirbt die Wahrheit. (unbekannt) Ungeduld ist ein zerbrochenes Ei. Julius Langbehn Es ist gleich falsch, allen oder keinem zu trauen. Seneca „Gedanken, deren Quelle das Herz nicht ist, schwöre ich ab“ Badr Shakir as-Sayyab „Lass deine Zunge nicht eine Fahne sein, die im Wind eines jeden Gerüchtes zu flattern beginnt.“ Imhotep „Das Volk spendet seine Gunst, niemals sein Vertrauen.“ Antoine de Rivarol „Das Glück gleicht dem Balle, es steigt zum Falle.“ Gottfried Benn „Kriechtiere können nicht tief fallen.“ (unbekannt) „Fragt nicht, was euer Land für euch tun wird – fragt, was ihr für euer Land tun könnt“. John F. Kennedy

30 03, 2017

30. März

Categories: Nachrichten|

Namenstag: Roswita, Amadeo, Nelly 1282 Aufstand in Palermo, Sizilien, gegen Karl I von Anjou, alle Franzosen in Sizilien werden getötet 1296 Massaker in der schottischen Stadt Berwick-on-Tweed durch die Engländer 1806 Joseph Bonaparte wird zum König von Neapel ernannt 1814 Schlacht bei Paris, Truppen der sechsten Koalition besiegen die Franzosen und erobern Paris, Befreiungskriege 1856 Dritter Pariser Frieden, Krimkrieg, Russen gegen Osmanisches Reich, England, Frankreich 1863 der deutsche Georg I wird zum König von Griechenland gewählt 1867 die Russen verkaufen Alaska für 7,2 Millionen USD an USA 1965 Autobombenanschlag auf die US-Botschaft in Saigon 1981 Attentatsversuch auf Ronald Reagan 2017 Universal-Investment GmbH Geschäftsführer Bernd Vorbeck fällt weiterhin mit Fonds auf, die eine deutliche Underperformance zu ihrer Benchmark aufweisen. Die sonstigen Verantwortlichen der Universal Investment Gesellschaft mit beschränkter Haftung heissen Oliver Harth, Markus Neubauer und Jochen Neynaber. Im Jahr 2014 hatte Bernd Vorbeck von der Universal Investment Ges. mbH den Hedgefonds Stay-C-Commodity Fund sowie die YEALD Vermögensverwaltungsfonds an ihrem historischen Tiefstkurs liquidiert, im Jahr 2015 gab es auch wieder diverse Fondsliquidationen, und das riss auch in 2016 nicht ab.

30 03, 2017

Bankster

Categories: Nachrichten|

Leistung, die Leiden schafft Wer hat’s erfunden? Die Bankster Nicht im Konsens mit der Gemeinschaft sein, aber die Politik dominieren Wer hat’s erfunden? Die Bankster Politiker und Staaten ungestraft am Nasenring durch die Manege ziehen Wer hat’s erfunden? Die Bankster

29 03, 2017

Nach Warnung aus Ankara – Wagenknecht nennt Erdogan „Terroristen“

Categories: Nachrichten|

Eine diffuse Warnung Erdogans vor wenigen Tagen war Sahra Wagenknecht offenkundig zu viel: Mit harschen Worten geht die Linken-Politikerin den türkischen Präsidenten an. Auch ein Nazi-Vergleich fällt. 27.03.2017 …………………………. …………………………. http://www.faz.net/aktuell/politik/tuerkei/sahra-wagenknecht-nennt-erdogan-einen-terroristen-14945699.html?GEPC=s2

Load More Posts