069 7410042|info@toros.de

About hg

This author has not yet filled in any details.
So far hg has created 8527 blog entries.
9 01, 2019

Zitate

Categories: Nachrichten|

Je höher die Abgaben sind, desto weniger sind ehrliche Leute bereit, sie einzuziehen. Je höher die Abgaben sind, desto weniger Skrupel haben die ehrlichen Leute, sie zu hinterziehen. Montesquieu Glauben, man könne seine Macht vermehren, indem man die Abgaben vermehrt, heisst glauben, man könne ein Fell vergrössern, indem man daran zieht, bis es reisst. Montesquieu Alle Fürsten langweilen sich: Der Beweis dafür ist, dass sie auf die Jagd gehen. Montesquieu Für einen Herrscher ist es höchst gefährlich, wenn seine Untertanen ihm blind gehorchen. Montesquieu Ein vollkommener Monarch ist zu seinen Untertanen und Nachbarn gerecht, und auch wenn er sich gelegentlich Feinde machen muss, ist er für sie nicht mehr furchterregend, nachdem er sie besiegt hat. Montesquieu Das einzig Weise im Leben ist die Konzentration; das einzige Übel die Zerstreutheit. Alexis Carrel Man grinst immer, wenn man neue Bekanntschaften macht. Johann Nestroy Der letzte Beweis von Größe liegt darin, Kritik ohne Groll zu ertragen. Victor Hugo „Es gibt keine harmlosen Zivilisten.“ John Rambo Wenn Du denkts Arbeit ist gefährlich, dann versuch’s mal mit Routine. Die ist tödlich. Paulo Cuelho Jugend hat kein Alter. Pablo Picasso Mit dem Leben ist es wie mit einem Theaterstück: es kommt nich darauf an, wie lang es ist, sondern wie bunt. Seneca Alles gelernt, nicht um es zu zeigen, sondern um es zu nutzen. Georg Christoph Lichtenberg Es gibt tausend Dinge zu tun, bevor man auch nur daran denken kann, liebenswürdig zu sein. Montesquieu Die bessere von zwei Parteien ist gewöhnlich jene, die nicht mit dem Strom schwimmt. Montesquieu Aus allen Lobreden und Inschriften geht nichts weiter hervor als die Zeit, zu der sie verfasst worden sind. Montesquieu Man spricht viel von der Erfahrung des Alters. Das Alter nimmt uns die Dummheiten und Laster der Jugend. Aber es gibt uns nichts. Montesquieu Von meinem Vaterland verlange ich weder Pensionen noch Ehren oder Auszeichnungen. Ich fühle mich reichlich belohnt durch die Luft, die ich dort atme. Ich möchte nur, dass man sie hier nicht verderbe. Montesquieu Ich kann Leute nicht ertragen, die ständig über die Bescheidenheit der anderen triumphieren. Montesquieu Geld ist sehr zu schätzen, wenn man es verachtet. Montesquieu Papier ist geduldig. Es könnte sogar die Wahrheit ertragen. Gabriel Laub Je mehr mir all die übrigen Freuden im Körper absterben, um so mehr wachsen Lust und Freude an guter Unterhaltung Platon Bei den Männern sind die Geschlechtsteile ungehorsam und eigenmächtig – wie ein Tier, das der Vernunft nicht folgt und versucht, durch seine ungebremsten Begierden alles zu beherrschen. Platon ….denn der Toren Geschlecht ist unendlich. Platon Vor wem ich zu fliehen habe, weiss ich, aber nicht, wem ich folgen soll. Cicero Eine Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto grösser wird er. Luther Man soll Frauen loben, es sei wahr oder gelogen, sie bedürfen’s wohl. Luther Die Welt ist wie ein betrunkener Bauer; hebt man ihn auf der einen Seite in den Sattel, fällt er zur anderen wieder herab. Man kann ihr nicht helfen, man stelle sich, wie man wolle. Luther Die den Zöllibat befürworten, sollten auch das Scheissen verboten haben. Luther Wo das Wort ist, dort ist das Paradies und alles. Luther Was die Kinder sehen, das wollen sie haben. Luther Wer Gott reden hören will, der lese die Heilige Schrift; wer den Teufel reden hören will, der lese des Papstes Dekrete und Bullen. Luther Die Kirche ist die Tochter, geboren aus dem Wort. Sie ist nicht die Mutter des Wortes. Luther Es ist nichts beständig als die Unbeständigkeit. Kant Das Lächerlichste ist dieses, dass man den Schein so lange ggeen andere macht, bis man sich selbst einbildet, er sei Wahrheit. Kant Aus so krummem Holze, als woraus der Mensch gemacht ist, kann nichts ganz Grades gezimmert werden. Kant Kein Mensch ist der nicht das schwere Joch der Meinung fühle, und keiner schafft es ab. Kant Man verliebt sich nur in den Schein, man liebt aber die Wahrheit. Kant Der Mann ist leicht zu erforschen, die Frau verrät ihr Geheimnis nicht.. Kant …man täuscht sich nirgends leichter, als in dem, was die gute Meinung von sich selbst begünstigt. Kant Der grösste Sinnengenuss, der gar keine Beimischung von Ekel bei sich führt, ist im gesunden Zustande Ruhe nach der Arbeit. Kant Das Bett ist das Nest einer Menge von Krankheiten. Kant Es ist wahr und klug, dass ich dem, der mich einmal betrogen hat, niemals mehr traue; denn er ist in seinen Grundsätzen verdorben. Aber darum, weil mich einer betrogen hat, keinem anderen Menschen zu trauen, ist Misanthropie. Kant Redet er schon immer von Tugend, so ist er verdorben, redet er beständig von Religion, so ist er’s im äussersten Grade. Kant Ich kann niemand besser machen als durch den Rest es Guten, das in ihm ist, ich mag niemand klüger machen als durch den Rest der Klugheit, die in ihm ist. Kant Die Gabe, sich widersprechen zu lassen, ist wohl überhaupt eine Gabe, die unter den Gelehrten nur die Toten haben. Lessing Was ich lesen soll, muss mich vergnügen können. Lessing Es ist leichter, zum Mitleiden zu bewegen, als lachen zu machen. Lessing Man lernt eher, was Glück und Unglück, als was sittlich und unsittlich, anständig und lächerlich ist. Lessing Nichts verächtlicher als ein brausender Jünglingskopf mit grauen Haaren! Lessing ..wer über gewisse Dinge den Verstand nicht verliert, der hat keinen zu verlieren. Lessing …nichts zieht den Undank so unausbleiblich nach sich, als Gefälligkeiten, für die kein Dank zu gross wäre. Lessing Wie wenig man sieht, wenn man das sieht, was man sehen will! Wenn man für nichts Augen hat als für seinen Kram! Und wie bekannt etwas sein kann; und zugleich wie unbekannt! Lessing Der grösste Fehler, den man bei der Erziehung zu begehen pflegt, ist dieser, dass man die Jugend nicht zum eigenen Nachdenken gewöhnet… Lessing

9 01, 2019

Kick-Backs

Categories: Nachrichten|

Kick-Backs sind in aller Regel verschleierte und zum Teil illegale Rückvergütungen, die demjenigen, der am Ende „die Zeche bezahlt“, in der Regel unbekannt sind. Solche Kick-Back-Vereinbarungen erlebt man in fast allen „Lebenslagen“. Überwiegend kommen Kick-Backs in der Finanzbranche vor. Vermögensverwalter und Anlageberater können Kick-Backs bekommen für Kommissionen, die bei Börsengeschäften ihrer Kunden anfallen, bei Fonds und Beteiligungen, die sie für ihre Kunden kaufen. Auch die unseriös hohen Vergütungen, die an die Vertriebe der Phoenix Kapitaldienst GmbH im Rahmen von Bestandsprovisionen bezahlt wurden, fallen unter „Kick-Backs“. Im Immobiliensektor gibt es Kick-Backs bei sogenannten Cash-Back-Deals: der Kunde kauft eine überteuerte Immobilie, eine dumme oder in den Betrug involvierte Bank finanziert den Kauf zu 100% und der Immobilienkäufer erhält eine Rückvergütung in bar. Zumeist machen das Leute, die schon finanziell angeschlagen sind, ohnehin vorhaben, früher oder später Privatinsolvenz anzumelden und vorher noch mal abkassieren wollen. (siehe auch Schrottimmobilie der Avanta Beteiligungs GmbH) Auch bei anderen Berufen gibt es Kick-Backs oder verschleierte Provisionszahlungen. - Insolvenzverwalter bekommen gelegentlich Kick-Backs von externen Firmen, mit denen sie zusammenarbeiten und denen sie auf Kosten der Masse hochdotierte Aufträge „zuschanzen“. - Rechtsanwälte erhalten gelegentlich Kick-Backs von Notaren, bei denen sie Verträge protokollieren lassen. - Steuerberater können Kick-Backs erhalten von Initiatoren geschlossener Fonds (früher waren mit geschlossenen Fonds – Schiffe, Immobilien, Flugzeugleasing, Filmfonds - oft hohe Steuerabschreibungsmöglichkeiten verbunden) - Family Offices können Kick-Backs erhalten von Vermögensverwaltern, bei denen sie Mandate der Kunden führen lassen, von Fondsgesellschaften, Produktanbietern etc.; zum Teil werden auch Produkte aus dem eigenen Konzern vermittelt. u.s.w.

9 01, 2019

Hohe Transaktionskosten bei Investmentfonds

Categories: Nachrichten|

Angeblich – so zumindest die Branchenlobby BVI – sind Investmentfonds die transparenteste Anlageform überhaupt – auch was die Kosten angeht. Leider sind aber in den bei Investmentfonds ausgewiesenen TER = Total Expense Ratio (der Laie ist versucht zu glauben, dasss in der TOTAL Expense Ratio auch wirklich alle Kosten drinstecken) die Transaktionskosten NICHT enthalten. Und dann gibt es eben Fonds, bei denen gerade diese NICHT-ausgewiesenen Transaktionkosten den Löwenanteil der Gebühren ausmachen, die dem Anleger aus der Tasche gezogen werden. Ein extremes Beispiel ist ausgerechnet ein Fonds des BVI-Vorstands Bernd Vorbeck, der Europa-Actio-Matrix-Universal-Fonds. Der Fonds weist offiziell ein TER von 1,90 % per annum aus. Ein Prüfbericht des LKA Hessen belegt allerdings, dass die (versteckten) Transaktionskosten ein Vielfaches dieser offiziell ausgewiesenen Kosten betragen haben – ein SKANDAL (der Bericht hat nur den Zeitraum Januar bis September 2003 erfasst, danach wurde es vermutlich noch deutlich schlimmer; Angaben in Prozent des Fondsvolumens): DIE DIVERSEN TRANSAKTIONSKOSTEN: Fremde Spesen 4,57% Courtage Parketthandel 0,034% Flat-Fee 0,77% Ticket-Fee 0,25% Gesamt 5,624% Die nicht-ausgewiesenen Transaktionskosten machten somit fast das Dreifache der ausgewiesenen TER aus. Ist das Transparenz, so wie es der BVI den Anlegern vorgaukeln möchte? Herr Vorbeck hatte mit allen Mitteln versucht zu verhindern, dass der Prüfbericht in unsere Hände fiel. Es ist ihm aber letztlich nicht gelungen und jetzt können wir ihn mit der Wahrheit konfrontieren.

9 01, 2019

Zitate aus Werbeunterlagen der equinet Asset Management AG (heute Capitell Vermögens Management AG) und der Universal Investment Gesellschaft mbH

Categories: Nachrichten|Tags: |

Aus dem Flyer zum Europa Actio Matrix Universal Fonds, erstellt im Jahr 2002 (Hervorhebungen durch TOROS; laut Angaben von equinet und Universal waren alle Werbemassnahmen mit der Universal abgestimmt) equinet Asset Management AG (heute Capitell Vermögens Management AG) veröffentlicht im Jahr 2002 zur Bewerbung des Fonds in Zusammenarbeit mit der Universal Investment Ges. mbH, Frankfurt, einen Flyer zu dem Europa Actio Matrix Universal Fonds: Unter dem bescheidenen Motto „Nur die Besten sind gut genug“ wird die Anlagestrategie beschrieben (nahezu 100%-iges Investment in europäische Standardwerte und Indexzertifikate, Benchmark ist der DJ Euro Stoxx 50, auf Basis eines quanitativen Modells werden emotionslos die attraktivsten Einzeltitel aus dem Anlageuniversum gefiltert, um den Investmentprozess zu disziplinieren, werden klare Regeln für Über- und Untergewichtungen der Sektoren definiert, nur die Gewichtungen der Einzeltitel werden durch das Fondsmanagement bestimmt, zur konsequenten Minimierung der Risiken wird das Attraktivitätsprofil der Investitionen täglich kontrolliert, nur am Ende eines Kalenderjahres und in den ersten vier Wochen des Kalenderjahres wird eine benchmarkneutrale Strategie verfolgt (Anmerkung: tatsächlich wird der Fonds seit März 2003 mehr oder weniger durchgehend benchmarkneutral „verwaltet“, die Gebühren sind jedoch u.E. weiter exzessiv hoch). Der in dem Flyer aufgezeigte Chart zeigt eine Outperformance des Modells zur Benchmark über einen Zeitraum von 9 Monaten von etwa 110% (in Worten: einhundertundzehn Prozent). (Anmerkung: die Performancezahlen wurden von einer deutschen KAG, der Universal Investment Gesellschaft mbH, Frankfurt, geprüft und genehmigt, der Flyer trägt unter anderem das Logo der Universal und ist in der Aufmachung ähnlich wie der offizielle Verkaufsprospekt zu dem Fonds). Kernaussagen des Flyers: (Hervorhebungen durch TOROS) „Diszipliniert und erfolgreich mit System“ „Den Erfolg im Blick“ „Dauerhafte Outperformance der Benchmark auf jährlicher Basis“ „Das innovative Fondskonzept für europäische Aktien“ „Stärken und Schwächen erkennen und nutzen“ „..deshalb ist der Kurs einer Aktie und seine Entstehung eine der effizientesten Informationen der Börse. Diese Information, verarbeitet in dem eAM-System, ermöglicht dem Fondsmanagement des Europa Actio Matrix Universal die Auswahl aussichtsreicher Top-Performer. (Anmerkung: tatsächlich hat das Fondsmanagement überwiegend in Underperformer investiert, denn der Fonds gehört zu den schlechtesten seines Bereichs). „Der Beweis“: eine vergleichende Analyse mit dem DJ Euro Stoxx 50 (Simulation auf Basis realer Daten) zeigt eine deutliche Überlegenheit des beim Fondsmanagementprozess angewandten eAM-Systems (Anmerkung: angeblich handelte es sich um eine Realsimulation, es gibt jedoch Anhaltspunkte dafür, dass seitens equinet lediglich insignifikantes Backtesting gemacht wurde) Die Capitell Vermögens Management AG wurde/wird geleitet von Peter Becker, Markus Korfmacher und Wolfgang Krappe, die Universal Investment Gesellschaft mbH wurde/wird geleitet von Bernd Wagner, Bernd Vorbeck, Markus Neubauer, Oliver Harth und Jochen Neynaber. Der Fonds wurde nach etwas über 3 Jahren mit einer Underperformance zur Benchmark von über 30% liquidiert.

9 01, 2019

Ausgewählte Pressezitate zum vSchneeballsystem der S&K Sachwert / United Investors

Categories: Nachrichten|

„….Besonderes Kennzeichen dieser Fondsserie ist u.a. die Kooperation des Emissionshauses mit dem Frankfurter Immobilienspezialisten S&K. Diese bislang äusserst produktive Zusammenarbeit von United Investors mit der von Dr. Jonas Köller und Stephan Schäfer geleiteten S&K-Gruppe reicht mit der Emission des Fonds S&K Real Estate Value Added bis in das Jahr 2008 zurück. Dieser erste Fonds wurde im Jahr 2009 mit einem Kommanditkapital von ca. 35 Mio. € ebenfalls weit über den Planungen geschlossen…..“ „……Voraussetzung für erfolgreiche Immobilieninvestitionen und Desinvestitionen in grösserem Umfang ist daher neben einem attraktiven Markt im Ankauf und der Nachfrage nach Immobilien im Verkauf auch die Einbindung eines branchenerfahrenen und leistungsstarken Partners, den die Fondsgesellschaft in der S&K Unternehmensgruppe gefunden hat………..“ „….Die S&K Unternehmensgruppe verfügt über ein Netzwerk, welches einen günstigen Einkauf von Immobilien in Deutschland ermöglicht, wobei diese auf Zwangsversteigerungen, aus Bankenverwertungen oder auf dem freien Markt erworben werden. Darüber hinaus ist die S&K Unternehmensgruppe im Ankauf von grundbuchlich besicherten Forderungen aktiv, wobei in diesem Geschäftsfeld die Verwertung der dahinter liegenden Immobilien von wesentlichem Interesse ist. Die Immobilien werden im Bedarfsfall durch ein aktives Management weiterentwickelt und erfahren so eine Wertsteigerung. Anschliessend werden die Objekte veräussert oder zum Ausbau des eigenen Immobilienbestandes im Unternehmen gehalten und während der Haltedauer Renditen aus den Mieteinnahmen zu erwirtschaftet…..“ „…Die Immobilien werden im Bedarfsfall durch ein aktives Management weiterentwickelt und erfahren so eine Wertsteigerung. Anschliessend werden die Objekte veräussert oder zum Ausbau des eigenen Immobilienbestandes im Unternehmen gehalten und während der Haltedauer Renditen aus den Mieteinnahmen zu erwirtschaftet…“ „…Wichtig ist ebenfalls, dass die S&K-Gruppe bislang den Beweis angetreten hat, dass sie auf dem Immobilienmarkt entsprechende Renditen erwirtschaftet, um sich mit den genannten Konditionen zu refinanzieren….“ „…..Bei allen genannten Objekten liegt der Verkehrswert mit 150-200% weit über dem Einkaufspreis….“ „….Kaum ein Immobilien-Unternehmen aus unserer Branche hat in diesem Jahr vertrieblich wie im Einkaufs-Bereich für ähnlich grosses Aufsehen gesorgt wie die Frankfurter S%K-Unternehmensgruppe. Die Vorstände Dr. Jonas Köller und Stephan Schäfer haben zweifelsohne ein „Näschen“ für interessante Immobilientransaktionen. Neuester Coup der Frankfurter Immobilienspezialisten: Im Rahmen einer Zwangsversteigerung wurde die ehemalige Villa von Gunter Sachs in Schweinfurt weit unter Wert ersteigert…..“ „….Solche exklusiven Deals sollen natürlich nicht darüber hinwegtäuschen, dass es beim operativen Kerngeschäft der S&K sehr bodenständig zugeht…“ „….Aufgrund der unsicheren Finanzmärkte und der inflationären Tendenzen ist genau jetzt der ideale Zeitpunkt, ein Sachwertportfolio mit ‚sparkassenbesicherten Mietverträgen’ auf den Markt zu bringen…“ „…Die Gruppe diversifiziert damit in die Breite und bietet seinen Kunden und Vertriebspartnern ein breiteres Angebot unter einem einheitlichen Dach….“ „….Die wirklich „guten Geschäfte“ werden auch wirklich innerhalb der Fondsaktivitäten getätigt….“ „….Ihre Leistungsfähigkeit im Bereich des Immobilienhandels und u.a. der Repositionierung von Objekten hat die S&K-Gruppe in der Vergangenheit deutlich unter Beweis gestellt….“ „…Deal mit gelungener Repositionierung….“ „….Dokumentiert sind diese Transaktionen sowie der Objekt- und Forderungsbestand in einem über 220seitigen öffentlichen Referenzkatalog mit Angaben zu Standort/Adresse, Objektfotos, Einkaufspreis sowie Verkaufserlös bzw. gutachterlicher Verkehrswert….“ „….beeindruckende Leistungsbilanz…..“ „…Die Ausschüttungen wurden bislang planmässig geleistet….“ „….Dass Zugang zu entsprechenden Investitionsmöglichkeiten besteht, wurde in der Vergangenheit durch den Anbieter sowie die S&K-Gruppe nachgewiesen….“ „…die alte Kaufmannsweisheit… : Im Einkauf und insbesondere der gesamten Handelsspanne liegt der Gewinn! Voraussetzung ist ein entsprechendes Netzwerk auch im Abverkauf und ein Marktzugang, den S&K in der Vergangenheit unter Beweis stellen konnte.…“

9 01, 2019

EZB-Zahlen zur Vermögensverteilung im Euro-Raum, Deutschland an letzter Stelle!

Categories: Nachrichten|

(in tausend Euro, Quelle FAZ, 10.4.13; einschliesslich Grundbesitz) Statistik Median Durchschnitt Hausbesitz in % Luxemburg 398 710 67 Zypern 267 671 77 Malta 216 366 78 Belgien 206 339 70 Spanien 183 291 83 Italien 174 275 69 Frankreich 116 233 55 Niederlande 104 170 57 Griechenland 102 148 72 Slowenien 101 149 82 Finnland 86 162 69 Österreich 76 265 48 Portugal 75 153 72 Slowakei 61 80 90 Deutschland 51 195 44 Daten aus 2010, u.a. vor Rückgang Immobilienpreise in Spanien und Niederlande. Median: eine Hälfte aller vorkommenden Vermögenswerte in einem Land liegt höher, die andere Hälfte niedriger; je mehr das Durchschnittseinkommen das Medianeinkommen übersteigt, desto höher sind die Vermögen der Reicheren.

9 01, 2019

Börsenweisheiten

Categories: Nachrichten|

„Der Markt kann länger irrational bleiben, als Sie liquide.“ John Maynard Keynes „Seien Sie vorsichtig, wenn andere gierig, und gierig, wenn andere vorsichtig sind.“ Warren Buffett „Investieren ist unkompliziert, aber nicht einfach.“ Warren Buffett „If you do not know who the sucker is, it’s probably you“ Börsenregel (insbesondere bei einem Nullsummenspiel wie. z.B Futures-Trading muss einer verlieren) Börse ist Psychologie plus Disziplin. Günter Heine Nicht alles, was steigt, muss auch wieder sinken. Warren Buffett Unsicherheit ist ein Freund langfristig denkender Anleger. Warren Buffett Das Geheimnis des erfolgreichen Börsengeschäftes liegt darin, zu erkennen, was der Durchschnittsbürger glaubt, daß der Durchschnittsbürger tut. John Maynard Keynes Die Börse ist wie ein Paternoster. Es ist ungefährlich, durch den Keller zu fahren. Man muß nur die Nerven behalten. John Kenneth Galbraith Die einzige Wahrheit des Kapitalisten ist die bare Münze. Alexander Eilers Die Märkte können länger irrational bleiben, als du solvent. John Maynard Keynes Die meisten Leute kommen nicht durch Spekulation zu Vermögen, sondern durch richtige Beobachtung langfristiger Trends. Heinz Brestel Greife niemals in ein fallendes Messer. (Never catch a falling knife) Börsenweisheit Ihr Geld ist nicht verloren - es hat jetzt nur ein anderer. Börsenweisheit Manchmal ist es besser, eine Stunde über sein Geld nachzudenken, als eine Woche dafür zu arbeiten. Andre Kostolany Oktober. Einer der gefährlichsten Monate für Börsenspekulationen. Die anderen sind Juli, Januar, April, September, November, Mai, März, Juni, Dezember, August und Februar. Mark Twain (1835 - 1910) Wenn Du den Wert des Geldes kennenlernen willst, versuche, dir welches zu borgen. Benjamin Franklin Eine Finanzkrise ist eine Zeit, in der einige neue Investoren ein paar alte Lektionen lernen. Warren Buffett Wenn die Märkte funktionieren würden, wäre ich heute noch arm wie eine Kirchenmaus. Warren Buffett Wer zu spät in einen Kursaufschwung investiert, bezahlt die Kursgewinne der anderen. Unbekannter Autor Bevor Sie Geld investieren, investieren Sie erst einmal Ihre Zeit. Unbekannter Autor Das faszinierende an der Börse ist, daß man 1000 Prozent gewinnen, aber nur 100 Prozent verlieren kann. Unbekannter Autor “Bull markets are born on pessimism, grown on skepticism, mature on optimism and die on euphoria.” John Templeton Bull markets climb a wall of worry. Bear markets slide down a slope of hope. Die Kurse müssen fallen, wenn sie nicht weiter steigen können. Steigen die Kurse, kommen die Privatanleger, fallen die Kurse, gehen die Privatanleger. Man muss an der Börse die Augen schließen, um besser sehen zu können. Für einen Spekulanten ist es sinnvoller, über eine Sache nachzudenken, und nichts zu unternehmen, als etwas zu unternehmen, ohne nachzudenken. Man soll Ereignisse an der Börse mit dem Kopf verfolgen, nicht mit den Augen. Man muss einer Börsentendenz entgegen gehen, nicht nachlaufen. Ein Börsianer kann so ziemlich alles verlieren, seine Erfahrung jedoch nicht. Es gibt niemanden, von dem man etwas erfahren kann, das nicht in eine Spekulationsüberlegung hineinpassen könnte. Wenn ein Börsianer ja sagt, meint er vielleicht. Wenn er vielleicht sagt, meint er nein. Wenn er gleich nein sagt, ist er kein Börsianer. Man nennt es Betrug, wenn ein Händler seine Waren mit hundert Prozent Gewinn verkauft. Aber man nennt es normal, wenn ein Spekulant seine Aktien zum doppelten Kurs verkauft. Eine Aktie wird beim gleichen Kurs einmal zu hoch und einmal zu tief eingeschätzt, niemals jedoch aus objektiven Überlegungen. Beim Kauf einer Aktie muss man Phantasie haben, beim Verkauf Weisheit. Abends sollte man eine Idee haben, morgens muss man sie kritisch hinterfragen und mittags eine Entscheidung treffen. Die Börse ist wie ein Theater, unter verschiedenen Titeln wird aber immer das gleiche Stück gespielt. Der Spekulant ist ein Mann der Einfälle und Ideen. An der Börse sagt der Verstand, was man vermeiden sollte und das Gefühl, was man machen sollte. An der Börse ein ein eindeutiger und klarer Tipp schlechter als ein mehrdeutiger. An der Börse bemerkt man erst nach einer langer Zeit, ob man etwas gelernt hat. Man kann von einem falschen Wort in einem Gesetz manchmal profitieren. Über einen Armen wird man immer wie über einen Dummkopf sprechen, über einen reichen Dummkopf jedoch wie über einen Reichen. Eine Börse wäre keine Börse, wenn nicht viele Narren ihr Unheil dort treiben würden. Für die Kursentwicklung einer Aktie ist es wichtig, was in der Zukunft geschehen wird und nicht, was heute geschieht. Beim Kauf einer Aktie sollte man gefühlsbetont sein, beim Verkauf leidenschaftslos. An der Börse kehrt der alte besser als der neue Besen. Wer das Kleine an der Börse ehrt, ist das Große nicht wert. Wenn es um Gerüchte an der Börse geht, darf man als Spekulant nicht einmal seinem eigenen Vater trauen. Die Börse lenkt die Gedanken eines Analysten. Der Verlust ist die Notbremse einer wilden Spekulation. Man muss an der Börse nicht alles wissen und mitmachen, sondern nur alles verstehen. Man kann ein Leben lang in dem Irrtum leben, keiner falschen Idee erlegen gewesen zu sein. Reich zu sein bedeutet, mehr Geld zu haben als andere aus der selben Gesellschaftsschicht. Viele brauchen Geld um es zu zeigen, nicht um es zu besitzen. Einer Straßenbahn und einer Aktie sollte man nie nachlaufen, denn die nächste kommt mit Sicherheit. Geld stinkt nicht, sondern nur verlorenes Geld. Wenn spekulieren an der Börse leicht wäre, wäre doch jeder Spekulant. Ein Spekulant ist nervös, wenn er keine Aktien hält und die Börse beginnt zu steigen. Die häufigsten Wörter an der Börse sind: hoffentlich, möglich, könnte, vielleicht, wahrscheinlich. Ein Börsianer hat immer die richtige Antwort parat, man muss dazu nur noch die richtige Frage finden. Menschen, die viel Geld haben, können es selten genießen. An der Börse ist die halbe Wahrheit meist eine ganze Lüge. Hinter den Fassaden der großen Finanzinstitute sitzen meist keine Musterknaben. Ein Börsianer muss sich immer leicht von einer Aktie trennen können und darf sich nie in sie verlieben. Das Schlimmste für einen Spekulanten ist es, einen großen Fehler vorherzusehen und ihn trotzdem zu begehen. Vor einem Boom und nach einem Crash herrscht große Stille, dazwischen ist nur viel Lärm um nichts. Aktienkurse werden nicht nur von Erwartungen in der Zukunft beeinflusst, sondern auch von den Erwartungen an diese Erwartungen. Viel Geld an der Börse verdienen die Spekulanten, am meisten verdienen jedoch die Broker. Bei der größten Gefahr an der Börse können nur die wenigsten Spekulanten Ruhe bewahren, der Überraschung. Spekulanten verbringen ein Drittel ihres Lebens damit, Geld zu scheffeln, ein Drittel, ihr Geld nicht wieder zu verlieren, und das letzte Drittel mit den Gedanken, wie sie es am besten vererben. Auf die Aussagen Bankenkrise und Staatsbankrott gibt es nur eine Antwort. Viel Lärm um nichts! Börsentendenzen als stark oder schwach zu bezeichnen, hängt allein von der Einstellung des einzelnen Börsianers ab. Spekulanten ohne Überlegungen und Argumente sind Roulettespieler. Nichts ist schlimmer als eine gute, aber falsche Nachricht. Ein Spekulant der auf fallende Kurse setzt, gräbt eine Grube, in die andere hineinfallen. Die negative Eigenschaft eines erfahrenen Spekulanten ist, dass er seine Unbekümmertheit verliert. Nur weil andere Aktien kaufen, sollte man nicht denken, dass sie besser informiert sind. Die Börse wurde geschaffen, um Menschen dafür zu bestrafen, dass sie glauben aus dem Nichts etwas schöpfen zu können. Man kann auch durch Zufall die richtigen Entscheidungen treffen. Menschen, die die Börse nicht kennen, wundern sich was dort geschieht. Zu viel Geld in den falschen Händen ist die größte Gefahr an der Börse. Nicht die Nachrichten machen die Kurse, die Kurse machen die Nachrichten. Wer auch die Sprache der Dampfplauderer versteht ist ein weiser Börsenspekulant. Man muss nicht viel Geld haben, man sollte nur unabhängig sein. Börsenkurse sind wie Stöckelschuhe, je höher desto besser. Es gibt Anlageberater die Renditeziele garantieren, doch wer garantiert für die Anlageberater? Börsensignale sind wie Musik, man benötigt eine Antenne, um sie aufzufangen, um dann den Rhythmus zu erkennen. Ein Dummkopf, der zu viel weiß, ist gefährlicher als ein Unwissender. Was an der Börse jeder weiß, macht niemanden mehr heiß. "Wer die Samstage und Sonntage genießt, weil er da nicht auf die Aktienkurse schauen muss, der sollte vielleicht auch an den anderen Wochentagen nicht hinschauen" Warren Buffet zu der Qualität der vielen Börsensender “A lot of lies can be told about a stock, but dividends don’t lie. In order to increase dividends, a stock must create a history of producing cash. Analysts can lie, earnings can lie, CEOs can lie, but dividends don’t lie. A company must increase its actual earnings in order to raise dividends. The only thing better than dividends is the float produced by an insurance company. The float, plus compounding, made Buffett a wealthy man.” Richard Russell

9 01, 2019

Backtesting – oftmals “Scharlatanerie”

Categories: Nachrichten|Tags: |

Ein Artikel im Magazin “Notices” der American Mathematical Society befasst sich mit dem “Backtesting”, das in der Finanzindustrie gern zur Entwicklung und Bewerbung von Quantitativen Anlagemodellen verwandt wird. Die Studie “Pseudo-Mathematics and Financial Charlatanism: The Effects of Backtest Overfitting on Out-of-Sample Performance” von David H. Bailey, Jonathan M. Borwein, Marcos López de Prado, und Qiji Jim Zhu kommt zu dem Ergebnis, dass die meisten Backtestingergebnisse reine Scharlatanerie sind und in ihrer Entstehung sogar oftmals als „kriminell“ einzustufen sind. Auch die Frankfurter KAG Universal Investment Gesellschaft mit beschränkter Haftung des Bernd Vorbeck hat in der Vergangenheit einige Fonds auf Basis von Backtesting-Ergebnissen aufgelegt, bei denen die wahre, sehr schlechte Performance der Fonds sehr wenig mit den angeblich hervorragenden Backtesting-Ergebnissen (In Sample - IS) bzw. teils sogar angeblichen „Realsimulationssergebnissen“ (Out of Sample - OOS) gemein hat. Als Beispiele seien hier genannt: Europa – Actio – Matrix - Universal-Fonds Quant Managed Futures Fonds UI Die Fondsionäre Global Invest UI Yeald Vermögensverwaltungsfonds Premium Currencies Fonds Stay-C-Commodity-Fund

9 01, 2019

“Viele deutsche Fonds taugen nichts”

Categories: Nachrichten|

FAZ, 20. April 2014 “….Doch warum ist die Wertentwicklung vieler Fonds derart bescheiden? Diese Frage müssen sich vor allem Union Investment…stellen….Die Fondsgesellschaften bieten ein Sammelsurium an unterschiedlichsten Produkten an, bei jedem Trend wollen sie mitverdienen…Hinzu kommen Fehlentscheidungen bei der Anlagestrategie….angesichts des schwachen Abschneidens der heimischen Fondsgesellschaften sollten Anleger ernsthaft über eines nachdenken – ihnen nun endlich mal untreu zu werden.

Load More Posts