Auszüge aus dem „Leitbild“ des BVI, Bundesverband Investment und Asset Management e.V.

„Unser Selbstverständnis: Das Leitbild der deutschen Investmentfondsbranche

Wir sind als Treuhänder dem Anleger verpflichtet.
Bei der Verwaltung des uns anvertrauten Vermögens handeln wir ausschließlich im Interesse der Anleger. Wir nehmen ihre Rechte unabhängig wahr. Wir begrüßen die staatliche Überwachung dieser gesetzlichen Verpflichtung; sie unterscheidet uns von anderen Anbietern von Anlageprodukten. Unsere Fonds sind vor Insolvenz geschützt, denn die Vermögensgegenstände in den Fonds werden gesondert verwahrt. Sie stehen unter der unabhängigen Kontrolle der Depotbank, die ebenfalls staatlich überwacht wird.

Wir wollen dauerhaften Anlageerfolg.
Unser Erfolg ist der Erfolg der Anleger. Hierbei sind nicht nur eine überzeugende Rendite, sondern auch Risikostreuung und Liquidität besonders wichtig. Wir unterstützen eine anlegergerechte Beratung, in dem wir klar und umfassend über Chance, Risiken und Kosten informieren.

Wir erzeugen Nutzen für Wirtschaft und Gesellschaft.
……“

Anmerkung Toros: Im BVI Vorstand sassen bzw. sitzen Rechtsanwalt Bernd Wagner und Bernd Vorbeck, die für diverse Fonds der Universal Investment Ges. mbH verantwortlich sind, über die wir an vielen Stellen auf dieser Homepage berichten.

Allerdings nicht wegen dauerhaftem Anlageerfolg, überzeugender Rendite, einer anlegergerechten Beratung oder Handeln im ausschliesslichen Interesse des Anlegers, oder klaren und umfassenden Informationen über Chancen, Risiken und Kosten.

Eher im Gegenteil. Was dem geneigten Leser sofort auffallen wird, wenn er sich die Charts der folgenden Fonds der Universal-Investment-Ges. mbH anschaut:

Europa-Actio-Matrix-Universal-Fonds
Quant.Managed-Futures-Universal-Fonds
Die Fondsionäre Global Invest UI