Mehr als 100 Milliarden Dollar ist der Simandou-Hügelzug in Guinea wert. Doch alle, die sich dem riesigen Eisenerzvorrat bisher näherten, stürzten ins Verderben. Eine Geschichte über einen Goldrausch, Korruption – und eine Eisenbahn. Fabian Urech, Moribadou 8.3.2018

………………..

https://www.nzz.ch/international/ein-dorf-und-der-fluch-der-rohstoffe-10200-ld.1359733?mktcid=nled&mktcval=102&kid=_2018-3-9