Ein Kommentar von Benjamin Konietzny

„Jeder hat, was er zum Leben braucht“ – so beschreibt der designierte Gesundheitsminister Jens Spahn Hartz IV. Wer so redet, dem hat die Wohlstandsblase den Verstand vernebelt.

Ein Berufspolitiker ohne Bodenhaftung, ein wohlgenährter Elite-Berliner, ein Richkid aus der Wohlstandsblase des Münsterlandes? Eigentlich will Jens Spahn ganz anders sein: ein …………………….

https://www.n-tv.de/politik/politik_kommentare/Durchsage-aus-der-Wohlstandsblase-article20331610.html