Zeige mir einen Helden, und ich schreibe dir eine Tragödie.

  1. Scott Fitzgerald

 

….‘Zufrieden stelle ich fest, dass eine spezielle Ära einer speziellen Art von Zivilisation sehr bald vorbei sein wird, weil unsere Führer ebenso inkompetent wie verrückt und böse sind.‘

John Maynard Keynes (während des ersten Weltkriegs)

 

Wenn ich das Geld eines Landes herausgeben und kontrollieren kann, kümmert es mich nicht, wer die Gesetze schreibt.

Mayer Amschel Rothschild

 

Geld kennt keine Heimat; Finanziers sind ohne Patriotismus und ohne Anstand, ihr einziges Ziel ist der Gewinn.

Napoleon Bonaparte

 

Sei weder Schuldner noch Gläubiger; mit Krediten verliert man oft sich selbst und den Freund.

William Shakespeare (Hamlet)

 

Nur die Gefahr bringt die Franzosen zusammen. Man kann einem Land, in dem es 265 verschiedene Käsesorten gibt, nicht einfach Einheit verordnen.

Charles de Gaulle

 

Die Umstände beherrschen die Menschen;

die Menschen beherrschen die Umstände nicht.

Herodot

 

Sei extrem subtil, bis zum Punkt der Formlosigkeit.

Sei extrem geheimnisvoll, bis zum Punkt der Lautlosigkeit.

So kannst du der Herrscher über das Schicksal deiner Gegner werden.

Sun Tse

 

Nicht jeder Fehler ist ein dummer Fehler.

Cicero

 

Wenn wir fehlerfrei wären, würde es uns nicht so viel Vergnügen bereiten, sie an anderen festzustellen. 

Horaz (Quintus Horatius Flaccus)

 

Wenn wir durch Dummheit in dieses Chaos geraten sind, warum kann sie uns dann nicht wieder herausholen?

Will Rogers

 

Bis zu welchen Extremen treibst Du unsere Herzen,

du verfluchte Gier nach Gold?

Vergil (Aeneis)

 

Chaos, deine schreckliche Herrschaft ist wieder errichtet: Das Licht erbleicht vor deinem zerstörerischen Wort.

Deine Hand, grosser Zerstörer, lässt den Vorhang fallen,

und die grosse Finsternis begräbt alles unter sich.

Alexander Pope (The Dunciad)

 

‘Wenn sie 25 Dollar stehlen, sind Sie ein Dieb. Wenn Sie 250.000 Dollar stehlen, haben Sie sich einer Veruntreuung schuldig gemacht. Wenn Sie 2,5 Millionen Dollar stehlen, sind Sie ein Finanzier‘

Das Magazin Nation, USA, 1931

 

Wenn ein Mensch mit Gewissheiten beginnt, wird er in Zweifeln enden,

wenn er sich damit zufrieden gibt, mit Zweifeln zu beginnen,

wird er zu Gewissheiten gelangen.

Francis Bacon

 

Ich habe nie ein Problem gesehen, so kompliziert es auch sein mochte,

das, wenn man es auf die richtige Weise betrachtete,

nicht noch komplizierter geworden wäre.

Poul Anderson

 

Der Weg zur Hölle ist oft mit guten Absichten gepflastert.

Sprichwort

 

Du solltest nicht vor einem Argument in die Knie brechen. Vielleicht überzeugt es nur, beweist aber nichts. 

Ludwig Marcuse

 

Nichts ist zu schwer für den, der liebt.

Marcus Tullius Cicero

 

Ein Prozent Glück bringt im Leben oft mehr, als zehn Prozent Dividende.

Frank Sinatra

 

Ein Geschenk ist genauso viel wert wie die Liebe, mit der es ausgesucht worden ist.

Thyde Monnier

 

Stärke und Schönheit sind Vorzüge der Jugend, des Alters Blüte aber ist die Besonnenheit.

Demokrit

 

Musik allein ist die Weltsprache und braucht nicht übersetzt zu werden; da spricht Seele zu Seele.

Berthold Auerbach

 

Ein guter Reisender ist ein Mensch, der nicht weiß, wohin die Reise geht.

Lin Yutang

 

Selbsterkenntnis ist ein Abenteuer, das in unerwartete Weiten und Tiefen führt.

C.G. Jung

 

Mir ist der Applaus wichtiger als der Kaviar auf dem Brot. Mir reicht auch Marmelade.

Klaus Marschall

 

„Auf Glanz und Pracht bedachte Banker sind in der Regel Lumpen und Schwindler.“

Zitat aus Schreiben der US-Bankenaufsicht vom Jahr 1863

 

Wenn etwas besser werden soll, muss es anders werden.

Georg Christoph Lichtenberg

 

Die Wahrheit ist keine Tugend, sondern eine Leidenschaft. Deshalb ist sie niemals barmherzig.

Albert Camus