Die meisten Argumente gegen freie Märkte wurzeln in einer Abneigung gegen die Freiheit als solche.

Milton Friedman

 

Geld ist das Barometer der Moral einer Gesellschaft. Wenn Sie sehen, dass Geschäfte nicht mehr freiwillig abgeschlossen werden, sondern unter Zwang;

wenn Sie, um etwas zu produzieren, die Erlaubnis von Leuten brauchen, die nichts produzieren;

wenn Sie sehen, dass Geld an die fließt, die nicht mit Gütern handeln, sondern mit Gefälligkeiten;

wenn Sie sehen, dass Leute eher durch Bestechung und Beziehungen reich werden als durch Arbeit und ihre Gesetze nicht Sie vor diesen Leuten schützen, sondern diese Leute vor Ihnen;

und wenn Sie sehen, dass Korruption belohnt wird und Ehrlichkeit zum Opfer wird.

Dann wissen Sie, dass Ihre Gesellschaft vor dem Untergang steht.

Ayn Rand

 

„Drückender als die Zensur der Regierung ist die Diktatur der öffentlichen Meinung.“

Ludwig Börne

 

Der Zettel hier ist tausend Kronen wert. Ihm liegt gesichert, als gewisses Pfand, Unzahl vergrabenen Guts im Kaiserland.

Johann Wolfgang von Goethe (Faust)

 

Der Euro wird kommen, und er wird keinen Bestand haben.

Alan Greenspan (1997)

 

Der Euro spaltet Europa.

Ralf Dahrendorf (1998)

 

Ein einziger Grundsatz wird dir Mut geben,

nämlich der, dass kein Übel ewig währt.

Epikur

 

Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch.

Friedrich Hölderlin

 

Habe den Mut, dich deines Verstandes zu bedienen.

Immanuel Kant

 

Freiheit bedeutet Verantwortlichkeit. Das ist der Grund, weshalb die meisten Menschen sich vor ihr fürchten.

George Bernhard Shaw

 

Alle großen Dinge sind einfach, und viele können mit einem einzigen Wort ausgedrückt werden: Freiheit, Gerechtigkeit, Ehre, Pflicht, Gnade, Hoffnung.

Winston Churchill

 

Die Freiheit ist etwas Wertvolles. So wertvoll, dass man sie nur portionsweise vergeben darf.

Wladimir Iljitsch Uljanow, genannt Lenin

 

Das Prinzip der Meinungsfreiheit beschäftigt sich nicht mit dem Inhalt der Rede eines Menschen und schützt nicht nur die Äußerung guter Ideen, sondern aller Ideen. Wenn es anders wäre, wer würde dann bestimmen, welche Ideen gut wären und welche verboten sind? Die Regierung?

Ayn Rand

 

 

„Sie hat dort nicht die idealistische  Weltanschauung der CDU propagiert, sondern Marxismus-Leninismus…Agitation und Propaganda, da ist man verantwortlich für die Gehirnwäsche im Sinne des Marxismus. Das war ihre Aufgabe, und das war keine Kulturarbeit.“….

Günther Krause (der frühere Bundesverkehrsminister, selbst „gelernter“ Ostdeutscher und Parteifreund Angela Merkels) zu Angela Merkel

 

Ich will nicht den Ludwig-Ehrhard-Preis gewinnen, sondern Bundestagswahlen.

Helmut Kohl

 

Währungspolitik ist Außenpolitik.

Helmut Schmidt

 

„Ein Rätsel, eingehüllt in ein Mysterium innerhalb eines Geheimnisses.“

Winston Churchills Beschreibung der Sowjetunion

 

Es ist gefährlich, Recht zu haben, wenn die Regierung Unrecht hat.

Voltaire

 

„Ein gnadenloser Hass, der uns vorantreibt und über die natürlichen vererbten Grenzen des Menschen hinausgehen lässt, ihn in eine effektive, gewalttätige, unwiderstehliche und eiskalte Killermaschine verwandelnd. … Gerichtsverhandlungen sind nicht nötig, wenn man einen Menschen erschießen will. Dies ist eine Revolution. Und ein Revolutionär muss eine kalte Tötungsmaschine werden, angetrieben von purem Hass.“

Che Guevara

 

“The basic responsibility of government is to maximise the welfare of citizens, not to pursue some abstract concept of the global good.”

Larry Summers

 

“The more things change, the more they stay the same.”

Jean-Baptiste Alphonse Karr (1808 – 1890)

 

Wenn ihr wollt, ist es kein Märchen.

Theodor Herzl

 

«Wahrheit bedeutet Liebe und Festigkeit und ist ein Synonym für Kraft.»

Mahatma Gandhi (1869-1948)

 

England has two books, the Bible and Shakespeare. England made Shakespeare, but the Bible made England.

Victor Hugo

 

Der Wahnsinn, wenn er epdimisch wird, heißt Vernunft.

Oskar Panizza

 

Das ist der größte Vorwurf an die Deutschen: Dass sie trotz ihrer Intelligenz und trotz ihres Mutes immer die Macht anhimmeln.

Winston Churchill

 

Nur die Heiterkeit ist Leben,

Selbst das Alter wird verjüngt,

Wem der Scherz, der Saft der Reben,

Jugend lachend wiederbringt,

Der mag manches Jahr noch leben,

Lust und Frohsinn ihn umschweben.

Und dem Greise selbst gelingt,

Sich der Sorgen zu entheben;

Mir die Heiterkeit ist Leben,

Selbst das Alter wird verjüngt.

(Ludwig Tieck)

 

 

«Ich bin ein alter Mann und habe viele Kümmernisse erlebt – von denen die meisten nie geschehen sind.»

Mark Twains

 

“A popular Government without popular information or the means of acquiring it, is but a Prologue to a Farce or a Tragedy or perhaps both. Knowledge will forever govern ignorance, and a people who mean to be their own Governors, must arm themselves with the power knowledge gives.”

James Madison

 

Eine demokratisch gewählte Regierung ohne Kenntnis der öffentlichen Meinung oder ohne die Mittel, diese zu kennen, ist nur ein Prolog zu einer Farce oder einer Tragödie oder vielleicht von beidem. Wissen wird immer über die Ignoranz herrschen, und ein Volk, das die Absicht hat, sein eigener Herrscher zu sein, muß sich mit der Macht wappnen, die Wissen verleiht.

James Madison

 

In der Natur herrscht das Gravitationsgesetz. Weltenkörper bewegen sich um ihre Sonnen. Die Kraft, die sie bewegt, ist dieselbe, die sie mit ihrem Mittelpunkt verbindet. Nur durch die Bewegung hängt unsere Erde mit der Sonne zusammen. Würde sie die Bewegung verlieren, so würde sie aus ihrem lebenspendenden Bereich in die Unendlichkeit des Weltraumes fallen und darin verloren gehen. So ist es auch mit dem Geist. Er ist die Kraft, die das Denken vorwärts treibt und es zugleich um die Gedanken Jesu als um seinen ewigen Mittelpunkt sich bewegen läßt.

Albert Schweitzer

 

„Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehen, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“

Friedrich Nietzsche

 

„Sind Sie stolz darauf, dass Kant, Goethe, Beethoven, Röntgen oder Max Planck Deutsche waren?“

„Nein, wieso? Ich habe doch an deren Leistungen keinerlei Anteil.“

„Aber für Hitler schämen Sie sich schon, nicht wahr?“

Michael Klonovsky, Acta diurna, 27.1.2017

 

Mitglieder von Minderheiten, die von Mitgliedern der Mehrheitsgesellschaft real angegriffen werden, stellen die Höchstform der Erregungsmöglichkeit dar. Bei dieser Kombination tickt dann die Gemeinde der moralisch Hochbegabten regelmäßig aus und initiiert Lichterketten und Mahnwachen…

Markus Vahlefeld

 

Die Abschaffung des Einzelnen ist die Verbindungsnaht zwischen den ganz linken internationalen und den ganz rechten nationalen Sozialisten.

Markus Vahlefeld

 

„Der Nationalsozialismus hat uns unmittelbar in die Katastrophe hineingeführt. Das ist richtig. Aber der Nationalsozialismus hätte in Deutschland nicht zur Macht kommen können, wenn er nicht in breiten Schichten der Bevölkerung vorbereitetes Land für seine Giftsaat gefunden hätte. Ich betone, in breiten Schichten der Bevölkerung. Es ist nicht richtig, jetzt zu sagen, die Bonzen, die hohen Militärs oder die Großindustriellen tragen allein die Schuld. Gewiss, sie tragen ein volles Maß an Schuld, und ihre persönliche Schuld, deretwegen sie vom deutschen Volk vor deutschen Gerichten zur Rechenschaft gezogen werden müssen, ist um so größer, je größer ihre Macht und ihr Einfluss waren. Aber breite Schichten des Volkes, der Bauern, des Mittelstandes, der Arbeiter, der Intellektuellen, hatten nicht die richtige Geisteshaltung, sonst wäre der Siegeszug des Nationalsozialismus in den Jahren 1933 und folgende im deutschen Volk nicht möglich gewesen. Das deutsche Volk krankt seit vielen Jahrzehnten in allen seinen Schichten an einer falschen Auffassung vom Staat, von der Macht, von der Stellung der Einzelperson. Es hat den Staat zum Götzen gemacht und auf den Altar erhoben. Die Einzelperson, ihre Würde und ihren Wert hat es diesem Götzen geopfert.“

Konrad Adenauer, 1946

 

«Kein Abschied auf der Welt fällt schwerer als der Abschied von der Macht.»

Charles-Maurice de Talleyrand

 

Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta.

Peter Scholl-Latour

 

Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche…Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.

Napoleon Bonaparte

 

Wer sich mit dem Zeitgeist vermählt, wird bald Witwer sein.

Sören Kirkegaard

 

„Wir sind die letzten Mohikanerinnen und Mohikaner der Willkommenskultur; und darauf sind wir stolz.“

Karin Göring Eckardt (Die Grünen)

 

„Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf, vielleicht auch, weil ich schon mal eine friedliche Revolution erlebt habe. Dieses hier könnte die sein, die unser Land besser macht!“

Karin Göring Eckardt (Die Grünen)

 

Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen,

und schrien sich zu ihre Erfahrungen,

wie man schneller sägen könnte, und fuhren

mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen,

schüttelten die Köpfe bei Sägen und

sägten weiter.

Bertolt Brecht, Exil, III