069 7410042|info@toros.de
30 08, 2019

Zitate

Categories: Nachrichten|

„Man hat nur Angst, wenn man mit sich selber nicht einig ist.“ Hermann Hesse „Die echten Schriftsteller sind Gewissensbisse der Menschheit.“ Ludwig Feuerbach „Ich bin einfach, kompliziert, selbstlos, egoistisch, unattraktiv, schön, faul und voller Tatendrang.“ Barbra Streisand „Wenn ein Philosoph einem antwortet, versteht man überhaupt nicht mehr, was man ihn gefragt hat.“ André Gide „Es ist ebenso interessant und schwer, etwas gut zu sagen, wie es gut zu malen ist.“ Vincent van Gogh „Nur die Weisen sind im Besitz von Ideen. Die meisten Menschen sind von Ideen besessen.“ Samuel Coleridge Es ist schwierig, den Frauen recht zu geben, denn mittlerweile haben sie ihre Meinung vielleicht schon geändert. Marcello Mastroianni Eine Idee muss Wirklichkeit werden können, oder sie ist nur eine eitle Seifenblase. Berthold Auerbach Die ersten Entschliessungen sind nicht immer die klügsten, aber gewöhnlich die redlichsten. Gotthold Ephraim Lessing Das Hauptproblem von Ethik und Politik besteht darin, auf irgendeine Weise die Erfordernisse des Gemeinschaftslebens mit den Wünschen und Begierden des Individuums in Einklang zu bringen. Bertrand Russell Wenn alle Menschen nur dann redeten, wenn sie etwas zu sagen haben, würden sie bald den Gebrauch der Sprache verlieren. William Shakespeare Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain Die Wissenschaft ist der Verstand der Welt, die Kunst ihre Seele. Maksim Gorki Im ersten Ehejahr strebt ein Mann die Vorherrschaft an. Im zweiten kämpft er um die Gleichberechtigung. Ab dem dritten ringt er um die nackte Existenz. George In der kleinen Welt, in welcher Kinder leben, gibt es nichts, das so deutlich von ihnen erkannt und gefühlt wird, wie Ungerechtigkeit Charles Dickens Die Welt ist ein Schauplatz. Du kommst, siehst und gehst vorüber. Matthias Claudius Das Publikum beklatscht ein Feuerwerk, aber keinen Sonnenaufgang. Friedrich Hebbel Ich vermute mal, dass irgendwie jeder, der den Ehrgeiz hat, etwas zu erschaffen und nicht kaputt zumachen, Respekt verdient. Kurt Cobain Politik: Krieg ohne Blutvergiessen; Krieg ist Politik mit Blutvergiessen. Mao Tse-tung Weh‘ dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt. Christian Morgenstern Frauen sind wie Katzen: Beide kann man nur zwingen, das zu tun, was sie selber mögen. Colette Wenn ein Mann will, dass seine Frau zuhört, braucht er nur mit einer anderen zu reden. Liza Minelli Je mehr sich die Männer den Wünschen der Frauen anpassen, desto weniger können die Frauen mit ihnen anfangen. Camille Paglia Nicht die Gewehrkugeln und Generäle machen Geschichte, sondern die Masen. Nelson Mandela Jemanden vergessen wollen, heisst, an ihn denken. Jean de la Bruyère Der grösste Schauspieler der Welt ist mein Hund. Wenn er Hunger hat, tut er so, als ob er mich liebt. Marlon Brando Die Lüge ist ein sehr trauriger Ersatz für die Wahrheit, aber sie der einzige, den man bis heute entdeck hat. Elbert Hubbard Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. Oscar Wilde Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat. Winston Churchill Es kann nicht alles ganz richtig sein in der Welt, weil die Menschen noch mit Betrügereien regiert werden müssen. Georg Christoph Lichtenberg Ein Mädchen das einen Soldaten heiratet, macht nie eine schlechte Partie. Ein Soldat versteht, zu kochen, kann nähen, muss gesund sein. Und das Wichtigste: Er ist unbedingt daran gewöhnt, zu gehorchen. Charles de Gaulle Wir sollten niemals aus den Augen verlieren, dass der Weg zur Tyrannei mit der Zerstörung der Wahrheit beginnt. Bill Clinton Am liebsten erinnern sich die Frauen an die Männer, mit denen sie lachen konnten. Anton Tschechow Man führt nicht mehr genug Selbstgespräche heutzutage. Man hat wohl Angst, sich selbst die Meinung zu sagen. Jean Giraudoux Aufpassen muss man auf Minister, die nichts ohne Geld machen können und auf Minister, die alles nur mit Geld machen wollen. Indira Gandhi Es hilft nichts, das Recht auf seiner Seite zu haben. Man muss auch mit der Justiz rechnen. Dieter Hildebrandt Wenn die Österreicher von uns Reparationen verlangen sollten, dann werde ich ihnen die Gebeine Adolf Hitlers schicken. Konrad Adenauer Je mehr du gedacht, je mehr du getan hast, desto länger hast du gelebt. Immanuel Kant Der gute Ruf einer Frau beruht auf dem Schweigen mehrerer Männer. Maurice Chevalier Willst du dich am Ganzen erquicken, so musst du das Ganze im Kleinsten erblicken. Johann Wolfgang von Goethe

30 08, 2019

30. August

Categories: Nachrichten|Tags: |

Namenstag: Amadeus, Felix, Rebekah, Ingeborg, Zafer, Marcello, Inka, Feliciano, Rifka, Becky, Alexandros, Amadea 1125 Lothar III wird zum König des Heiligen Römischen Reiches gewählt 1757 Schlacht bei Gross-Jägersdorf, Siebenjähriger Krieg, Preussen - Russen 1813 Schlacht bei Kulm, Koalitionskriege, Franzosen – Böhmen 1832 Londoner Protokoll grenzt das Staatsgebiet des Königreichs Griechenland gegen Osmanisches Reich ab 1918 Attentat auf Lenin, der schwer verletzt wird 1945 Ende der japanischen Besatzung in Hong Kong 1963 Einrichtung des Roten Telefons zwischen USA und Sowjetunion 1995 Beginn der Nato Luftangriffe im Bosnienkrieg 2019 Universal-Investment GmbH mit ihrem Aufsichtsratsmitglied und früherem Geschäftsführer Bernd Vorbeck fällt weiterhin mit Fonds auf, die eine deutliche Underperformance zu ihrer Benchmark aufweisen. Im Jahr 2014 hatte Bernd Vorbeck von der Universal Investment Ges. mbH den Hedgefonds Stay-C-Commodity Fund sowie die YEALD Vermögensverwaltungsfonds an ihrem historischen Tiefstkurs liquidiert, im Jahr 2015 gab es auch wieder diverse Fondsliquidationen, und das riss auch in 2016, 2017 und 2018 nicht ab.

30 08, 2019

Churning

Categories: Nachrichten|

Churning nennt man im Finanz- bzw. Börsenbereich das durch das Interesse der Kunden nicht gerechtfertigte häufige Umschlagen des Anlagekontos, durch das der Broker, Verwalter oder Vermittler oder alle drei gemeinsam sich zu Lasten der Gewinnchancen des Kunden Provisionseinnahmen verschaffen. Auf deutsch bedeutet Churning „Gebührenschinderei“ oder „Spesenreiterei“.
Der Tatbestand des Churning lässt sich zunächst in einen objektiven und in einen subjektiven Tatbestand aufteilen.
Der objektive Tatbestand bei Churning setzt voraus, dass eine exzessive Anzahl von Geschäften in dem Depot unter Berücksichtigung der Anlageziele und der Anlageerfahrung des Kunden sowie der vereinbarten Strategie vorliegt, ebenso eine Kontrolle des Kontos durch den Anlageberater.
Bezüglich des subjektiven Tatbestandes bei Churning ist auszuführen, dass der Anlageberater schon dann vorsätzlich handelt, wenn er weiss, bzw. es billigt und in Kauf nimmt, die Interessen des Anlegers zu verletzen. Das bedeutet, dass Churning nicht voraussetzt, dass der Anleger per Saldo einen Verlust macht. Auch wenn ein Gewinn aufgrund exzessiver bzw. unverhältnismässiger Spesen geringer ausfällt, liegt eine Schädigung des Kunden vor und es kann insofern auch Churning vorliegen.
Im Rahmen des objektiven Churning-Tatbestandes, des sogenannten „Overtradings“ eines Kontos, ist zunächst zu untersuchen, wie hoch die angefallenen Kosten im Verhältnis zum eingesetzten Kapital sind, unter Kosten sind Gebühren, mark-ups und Sollzinsen zu verstehen.
Eine weitere entscheidende Frage bei Churning ist, um wieviel Prozent sich das eingesetzte Kapital hätte vermehren müssen, um nach Abzug der Kosten einen Gewinn vorweisen zu können (to merely brake even) und wie hoch alsdann dieser Prozentsatz für die durchschnittliche Anlage in dem Konto aussieht.
Auch wenn der Anleger aufgrund der Höhe der Spesen im Rahmen der verfolgten Anlagestrategie keine realistische Chance hat, eine positive Rendite zu erzielen, sind diese Spesen als exzessiv und unangemessen anzusehen. Eine solche Disparität zwischen Chancen und Risiken ist sittenwidrig.
Eine mit-entscheidende Frage ist, wie oft das Konto umgeschlagen wurde.
Exzessives Handeln (Churning) wurde von Gerichten bei Termingeschäften bejaht, wenn z.B. das gesamte Konto 11 (elf) mal im Jahr umgeschlagen wird. Die Beurteilung muss jedoch immer im Einzelfall erfolgen. Es gibt Strategien, die auch eine deutlich höhere Umschlagshäufigkeit als 11 rechtfertigen können – diese Strategien müssen aber – nach Spesen! – eine positive Rendite des Anlegers plausibel erwarten lassen. Es gibt zum Beispiel sehr erfolgreiche Aktienhandelsstrategien, bei denen das Portfolio durchschnittlich pro Jahr 40 Mal umgeschlagen wird, der Anleger nach Spesen aber schöne Gewinne macht und das Risiko, die Volatilität, auch noch kleiner ist, als bei einer reinen Buy-and-Hold-Strategie.
Bei bestimmten Strategien ist aber „Churning“ bzw. „exzessives Handeln gegen die Interessen des Anlegers“ schon bei weitaus geringeren Umsätzen als 11 anzunehmen. Bei einem benchmarkneutral verwalteten Portfolio (z.B. Indexfonds) zum Beispiel ist schon bei einer PTR von 1 (eins) von exzessivem Handel auszugehen. Denn ein Handel muss und darf in solchen Portfolios nur erfolgen, wenn sich die zugrundeliegende Benchmark ändert oder bei Volumenszu- oder –abflüssen im Portfolio.
Bei einem normalen Aktiendepot eines Privatkunden wird es in der Regel bedenklich, wenn die Umschichtungshäufigkeit grösser als 2 ist. Die Umschichtungshäufigkeit muss in diesem Fall durch bestimmte Strategien gerechtfertigt werden, die eine höhere Aktivität rechtfertigen bzw. bedingen. Bei Verfolgung aktiver Handelsstrategien müssen die prozentual pro Trade anfallenden Gebühren im Gegenzug deutlich geringer sein als normale Handelsgebühren, damit die Gesamtspesenbelastung in einem vertretbaren Rahmen bleibt.
Allein die Tatsache, dass ein Konto für einen Anlageberater ein „Gebührencoup“ war, bedeutet noch nicht zwangsläufig, dass es auch „gechurned“ wurde.
Entscheidend kommt es auch darauf an, dass der Anlageberater das Konto direkt oder indirekt „kontrolliert“ hat.
Churning war auch das traditionelle Geschäft der Phoenix Kapitaldienst GmbH, Frankfurt, bevor der Phoenix-Eigentümer Dieter Breitkreuz dazu überging, beim Phoenix Managed Account das Geld gleich zu veruntreuen und nicht erst mühevoll durch „Churning“ in die eigene Tasche zu transferieren.
Unseriöse Umschichtungen und überhöhte Transaktionskosten kommen auch bei Investmentfonds und Banken vor. Ein Beispiel für recht exzessive Spesen ist der Fonds der IP Concept S.A. des Herrn Nikolaus Rummler, der im Jahr 2014 liquidierte Fonds FI Fund Stop & Go Professional (ISIN LU0326969457), bei dem im Jahr 2013 über 9% (in Worten: neun Prozent) an laufenden Kosten angefallen sind. Der Fonds wurde mit einem Verlust von über 50% liquidiert.

30 08, 2019

Bankster

Categories: Nachrichten|Tags: |

Finanzielle Geiselhaft der Staaten Wer hat’s erfunden? Die Bankster Versagen und Erpressen bis der Arzt kommt Wer hat das schöne Spiel erfunden? Die Bankster „Anstandsloses“ Abzocken des Gemeinwesens Wer hat’s erfunden? Die Bankster

29 08, 2019

Die Generation Greta verschleißt die meisten Einwegverpackungen

Categories: Nachrichten|

Plastikmüll Stand: 28.08.2019 Von Carsten Dierig Wirtschaftskorrespondent Weil die unter 30-Jährigen oft zu Mahlzeiten in Einwegverpackungen greifen, produzieren sie mehr Verpackungsmüll als ältere Menschen. Das ergibt eine Forsa-Umfrage. Doch wie kann ………………. https://www.welt.de/wirtschaft/article199266806/Verpackungsmuell-Junge-Leute-verbrauchen-besonders-viel-Einwegverpackungen.html

29 08, 2019

Ausländer-Kriminalität: Auf der Spur der Jungmänner-Phrase

Categories: Nachrichten|

Ausländer sind krimineller als Deutsche. Zuwanderer sind noch krimineller als andere Ausländer. Diese Erkenntnisse gelten besonders für Gewalttaten und Tötungsdelikte und werden durch ausnahmslos alle einschlägigen Statistiken und Studien untermauert. Wir haben …………………. https://www.achgut.com/artikel/auslaender_kriminalitaet_auf_der_spur_der_jungmaenner_phrase

Load More Posts