Jan Jessen und Sinan Sat 29.06.2017 –

Essen/Mardin.   Das christliche Erbe in der Türkei ist gefährdet. Die Regierung hat zahlreiche Kirchen, Klöster, Ländereien und Grabstätten beschlagnahmt.

Schier unendlich dehnt sich die mesopotamische Tiefebene vor den Dächern von Mardin, einer Provinzhauptstadt in Südostanatolien. Geprägt ist das Bild, wie überall in der Region, von zahlreichen Minaretten, aber auch von Kirchtürmen, den Zeugen der christlichen Geschichte der Stadt und ihrer Umgebung.

……………………….

………………………..

https://www.waz.de/politik/christliche-staetten-enteignet-tuerkei-beschlagnahmt-kirchen-id211079521.html