von Marco Kauffmann Bossart, Istanbul 9.6.2017,

Der neue Sovereign Wealth Fonds soll türkische Staatsunternehmen profitabler machen und Mittel für zinsgünstige Kredite bereitstellen. Kritiker sehen darin aber ein Vehikel für undurchsichtige Projekte.

Als die türkische Führung kurz nach dem blutigen Putschversuch vom Juli 2016 per Notstandsdekret einen Staatsfonds einrichtete, fragten sich viele Beobachter, wieso. Anders als in den rohstoffreichen Golfstaaten oder in Norwegen gibt es kein Milliardenvermögen aus Energieexporten, das investiert …………………………

………………………….

https://www.nzz.ch/wirtschaft/ein-umstrittener-staatsfonds-fuer-die-tuerkei-staatskapitalismus-alla-turca-ld.1299995?mktcid=nled&mktcval=105_2017-6-9