Gastautor: Markus Ross | 04.12.2019,

Seit Menschengedenken wurden Staatsgebilde, ob klein oder groß, meistens zentralistisch und autoritär gelenkt. Die Idee war, dass starke Könige, Feudalherren oder Anführer, die hochqualifiziert sind und nahezu allwissend sind, am ehesten dazu befähigt sind, die Geschicke eines Landes zu steuern. Eine der ersten philosophischen Abhandlungen zu diesem Thema wurde vor etwa 2400 Jahren von dem ……………………….

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11956079-liberalismus-feinde-liberalismus