von Sebastian Bräuer, Manama 9.5.2017,

Der Zürcher Cornel Borbély und der Deutsche Hans-Joachim Eckert müssen gehen – was nicht förderlich ist für die Reformen.

Sie standen für den Neubeginn des von Skandalen geplagten Weltfussballverbandes Fifa: Cornel Borbély und Hans-Joachim Eckert, die beiden Chefs der Ethik-Kommission, sperrten zahlreiche Funktionäre wegen Korruption und anderer Delikte. Jetzt müssen sie gegen ihren Willen ihre Posten aufgeben. Am

…………………………..

………………………….

https://www.nzz.ch/sport/kongress-des-weltfussballverbandes-fifa-entlaesst-ihre-chef-ethiker-ld.1292036?mktcid=nled&mktcval=107_2017-5-9