Die Bündnisse entstammen einer Welt, die vor dreißig Jahren versun­ken ist. Wer sich an sie klam­mert, verweigert sich der Gegenwart. Von Gregor Schöllgen

Um den Westen steht es nicht gut. Im Herbst 2018 verglich der damalige britische Außenmi­nister Jeremy Hunt die Europäische Union mit einem Gefängnis, in dem es zugehe wie in der untergegangenen Sowjetunion. Nur wenige Monate später drohte der amerikanische Präsident ……………………

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/die-zukunft-europas-warum-nato-und-eu-ueberfluessig-sind-16327467.html