069 7410042|info@toros.de
1507, 2019

15. Juli

Namenstag: Donald, Waldemar, Barney, Egon, Tamina, Björn, Rose, Rosa, Vadim, Rozalia, Roos, Rudy, Alina, Carmen, Bernardino, Wladimir, Vladimir 1099 Kreuzfahrerheer erobert Jerusalem 1240 Schlacht an der Newa, Russen, Schweden 1410 Schlacht bei Tannenberg in Masuren, Deutscher Orden gegen Polen und Litauen, vorläufiges Ende der deutschen Ostexpansion 1435 Friede von Vordingborg, Dänemark, Deutsche Hanse 1683 Beginn der Zweiten Wiener Türkenbelagerung 1761 Schlacht bei Vellinghausen, Siebenjähriger Krieg, Franzosen, Preussen 1840 Londoner Vertrag zur Befriedung der Levante, Österreich, Grossbritannien, Preussen, Russland 1927 Stürmung des Wiener Justizpalastes 2016 Gescheiterter Putschversuch von Teilen des Militärs in der Türkei 2019 Universal-Investment GmbH mit ihrem Aufsichtsratsmitglied und früherem Geschäftsführer Bernd Vorbeck fällt weiterhin mit Fonds auf, die eine deutliche Underperformance zu ihrer Benchmark aufweisen. Im Jahr 2014 hatte Bernd Vorbeck von der Universal Investment Ges. mbH den Hedgefonds Stay-C-Commodity Fund sowie die YEALD Vermögensverwaltungsfonds an ihrem historischen Tiefstkurs liquidiert, im Jahr 2015 gab es auch wieder diverse Fondsliquidationen, und das riss auch in 2016, 2017 und 2018 nicht ab.

1507, 2019

14. Juli

Namenstag: Wanda, Kamil, Camilla, Priska, Bernd, Camie. Loréant, Kamilla, Salim, Jacques, Enrique, Julind, Peyton, Marnie 1223 Philipp II wird König von Frankreich 1500 Schlacht an der Wedroscha, Litauen und Polen gegen Moskowien 1677 Schlacht bei Landskrona, Schonischer Krieg, Schweden, Dänemark 1708 Schlacht von Golowtschin, Schweden, Russland 1720 Frieden von Frederiksborg, Schweden, Dänemark, Grosser Nordischer Krieg 1789 Sturm der Bastille in Paris, Beginn der Französischen Revolution 1795 Marseilleise wird französische Nationalhymne 1917 Die USA treten in den Ersten Weltkrieg ein 1958 Putsch im Irak, Abschaffung der Monarchie 2016 Terroranschlag in Nizza mit 84 Toten, LKW fährt in Menschenmenge 2017 Islamistische Terroranschläge in Israel und Ägypten

1507, 2019

Zitate

„Was bringt einem Glück? Man kann damit nichts kaufen.“ Henny Youngman „Mit Geld kann man keine Freunde kaufen, aber man kann damit höherwertige Feinde gewinnen.“ Spike Milligan „Wir haben eigentlich unser Budget nicht überschritten. Die Budgetierung war einfach tiefer als unsere Ausgaben.“ Keith Davis „Um eine Million zu verdienen, beginne mit 900‘000 $.“ Morton Shulman „Ein Schnäppchen ist etwas, das Sie nicht verwenden können zu einem Preis, dem Sie nicht widerstehen können.“ Franklin Jones „Es ist nicht notwendig, reich und berühmt zu sein, um glücklich zu sein. Es ist es nur notwendig, reich zu sein.“ Alan Alda Eine Bank ist eine Institution, die Ihnen Geld leiht wenn Sie beweisen können, dass Sie es nicht benötigen. Bob Hope Geld ist nicht alles, aber es stellt sicher, dass der Kontakt mit Ihren Kindern nicht abbricht. J. Paul Getty Wer sagt, dass man Glück mit Geld nicht kaufen kann, weiss einfach nicht, wo einkaufen. Bo Derek Das Geld ist besser als Armut, wenn auch nur aus finanziellen Gründen. Woody Allen Meine Formel für den Erfolg ist früh aufstehen, bis spät zu arbeiten und auf Öl stossen. J.P. Getty Jeden Morgen stehe ich auf und gehe die Forbes Liste der reichsten Menschen in Amerika durch. Wenn ich nicht darauf bin, gehe ich zur Arbeit. Robert Orben Ich bin ein Jahr lang tot, aus steuerlichen Gründen. Douglas Adams Ich war noch nie in einer Situation, wo Geld zu besitzen die Situation schlimmer gemacht hätte. Clinton Jones Ich sagte dem Finanzamt (engl.: Inland Revenue), dass ich ihnen keinen Pfennig schulde, weil ich nahe am Meer gelebt habe. Ken Dodd Einen Teil der 10 Millionen habe ich für Glücksspiele ausgegeben, einen Teil für Alkohol und einen Teil für Frauen. Den Rest habe ich sinnlos ausgegeben. George Raft Nur wer seine Rechnungen nicht bezahlt darf hoffen, im Gedächtnis der Kaufleute weiterzuleben. Oscar Wilde Geld ist etwas, was man haben muss im Falle dass man nicht stirbt. Max Asnas Es ist moralisch falsch, zuzulassen, dass ein Trottel sein Geld behält. W.C. Fields Ich wünschte, dass mein lieber Karl mehr Zeit damit verbracht hätte, Kapital anzuhäufen statt nur darüber zu schreiben. Jenny Marx Es gibt drei Möglichkeiten, Geld zu verlieren: Rennen ist die schnellste, Frauen die angenehmste und Landwirtschaft die sicherste. Lord Amherst Untergrabe die gesamte ökonomische Struktur der Gesellschaft durch das Anlehnen der Tür beim Verlassen der Toilette, damit die nächste Person kostenlos eintreten kann. Taylor Meade Eines der seltsame Dinge im Leben ist, dass die Armen, die Geld am meisten brauchen, gerade diejenigen sind, die nie welches haben. Finley Peter Dunne Der grosse Unterschied zwischen Sex für Geld und kostenlosem Sex ist, dass Sex für Geld weniger kostet. Brendon Francis Wenn Sie der Bank $100 schulden, ist das Ihr Problem. Wenn Sie der Bank $100‘000‘000 schulden, ist das das Problem der Bank. J.P. Getty Geld ist nicht alles, aber es steht deutlich vor dem, was an zweiter Stelle folgt. Edmund Stockdale Eine kreative Ökonomie ist der Treibstoff der Wohlfahrt. Ralph Waldo Emerson Finanzwirtschaft ist die Kunst, das Geld von Hand zu Hand weiterzugeben, bis es schliesslich verschwindet. Robert W. Sarnoff Egal, wie reich, wie berühmt oder mächtig man ist, wird die Anzahl der Anwesenden an der Beerdigung immer noch ziemlich stark vom Wetter abhängen. Michael Pritchard Von Alexander Hamilton stammt das „Geben und Nehmen“-System in unserer Staatskasse: Der Steuerzahler steckt es ein, und die Politiker nehmen es heraus. Will Rogers Geld ist das Gegenteil von dem Wetter. Niemand spricht darüber, aber jeder tut etwas damit. Rebecca Johnson Man kann Liebe nicht kaufen, aber man kann schwer dafür bezahlen. Henny Youngman Warum bleibt so viel Monat am Ende des Geldes übrig? John Barrymore Wenn eine Person mit Geld eine Person mit Erfahrung trifft, dann nimmt die erfahrene Person Geld mit und die reiche Person Erfahrung. Harvey MacKay Das einzige, was einem Geld bringt ist die Freiheit, sich keine Sorgen um Geld machen zu müssen. Johnny Carson Sei froh, dass du gierig bist; die nationale Wirtschaft würde zusammenbrechen, wenn du es nicht wärst. Mignon McLaughlin Eine Menge Leute werden Pessimisten durch Finanz-Optimisten. – C.T. Jones Wenn Sie glauben, niemand kümmert sich um Sie, dann versuchen Sie, ein paar Raten fürs Auto nicht zu bezahlen. Earl Wilson

1507, 2019

13. Juli

Namenstag: Silas, Teresa, Heike, Joelle, Heinz, Heinrich, Rico, Horst, Sally, Sahra, Silvan, Hendrik, Joel, Silena, Goswin, Hendrike, Sarai, Arno, Heiner, Theresa, Joelino, Heino, Jendrik, Sarita, Sadia, Zarah, Henning 982 Schlacht bei Crotone (Kalabrien) – Kaiser Otto II gegen die Sarazenen 1260 Schlacht an der Durbe (Deutscher Orden, Litauer) 1558 Schlacht bei Gravelines (Philipp II von Spanien gegen Heinrich II von Frankreich) 1841 Dardanellen Vertrag (Europäische Grossmächte und das Osmanische Reich) 1870 Bismarck veröffentlicht Emser Depesche, die in der Folge zum Deutsch-Französischen Krieg führt 1878 Berliner Kongress beendet Russisch-Türkischen Krieg 1943 Seeschlacht bei Kolombagara

1507, 2019

Churning

Churning nennt man im Finanz- bzw. Börsenbereich das durch das Interesse der Kunden nicht gerechtfertigte häufige Umschlagen des Anlagekontos, durch das der Broker, Verwalter oder Vermittler oder alle drei gemeinsam sich zu Lasten der Gewinnchancen des Kunden Provisionseinnahmen verschaffen. Auf deutsch bedeutet Churning „Gebührenschinderei“ oder „Spesenreiterei“.
Der Tatbestand des Churning lässt sich zunächst in einen objektiven und in einen subjektiven Tatbestand aufteilen.
Der objektive Tatbestand bei Churning setzt voraus, dass eine exzessive Anzahl von Geschäften in dem Depot unter Berücksichtigung der Anlageziele und der Anlageerfahrung des Kunden sowie der vereinbarten Strategie vorliegt, ebenso eine Kontrolle des Kontos durch den Anlageberater.
Bezüglich des subjektiven Tatbestandes bei Churning ist auszuführen, dass der Anlageberater schon dann vorsätzlich handelt, wenn er weiss, bzw. es billigt und in Kauf nimmt, die Interessen des Anlegers zu verletzen. Das bedeutet, dass Churning nicht voraussetzt, dass der Anleger per Saldo einen Verlust macht. Auch wenn ein Gewinn aufgrund exzessiver bzw. unverhältnismässiger Spesen geringer ausfällt, liegt eine Schädigung des Kunden vor und es kann insofern auch Churning vorliegen.
Im Rahmen des objektiven Churning-Tatbestandes, des sogenannten „Overtradings“ eines Kontos, ist zunächst zu untersuchen, wie hoch die angefallenen Kosten im Verhältnis zum eingesetzten Kapital sind, unter Kosten sind Gebühren, mark-ups und Sollzinsen zu verstehen.
Eine weitere entscheidende Frage bei Churning ist, um wieviel Prozent sich das eingesetzte Kapital hätte vermehren müssen, um nach Abzug der Kosten einen Gewinn vorweisen zu können (to merely brake even) und wie hoch alsdann dieser Prozentsatz für die durchschnittliche Anlage in dem Konto aussieht.
Auch wenn der Anleger aufgrund der Höhe der Spesen im Rahmen der verfolgten Anlagestrategie keine realistische Chance hat, eine positive Rendite zu erzielen, sind diese Spesen als exzessiv und unangemessen anzusehen. Eine solche Disparität zwischen Chancen und Risiken ist sittenwidrig.
Eine mit-entscheidende Frage ist, wie oft das Konto umgeschlagen wurde.
Exzessives Handeln (Churning) wurde von Gerichten bei Termingeschäften bejaht, wenn z.B. das gesamte Konto 11 (elf) mal im Jahr umgeschlagen wird. Die Beurteilung muss jedoch immer im Einzelfall erfolgen. Es gibt Strategien, die auch eine deutlich höhere Umschlagshäufigkeit als 11 rechtfertigen können – diese Strategien müssen aber – nach Spesen! – eine positive Rendite des Anlegers plausibel erwarten lassen. Es gibt zum Beispiel sehr erfolgreiche Aktienhandelsstrategien, bei denen das Portfolio durchschnittlich pro Jahr 40 Mal umgeschlagen wird, der Anleger nach Spesen aber schöne Gewinne macht und das Risiko, die Volatilität, auch noch kleiner ist, als bei einer reinen Buy-and-Hold-Strategie.
Bei bestimmten Strategien ist aber „Churning“ bzw. „exzessives Handeln gegen die Interessen des Anlegers“ schon bei weitaus geringeren Umsätzen als 11 anzunehmen. Bei einem benchmarkneutral verwalteten Portfolio (z.B. Indexfonds) zum Beispiel ist schon bei einer PTR von 1 (eins) von exzessivem Handel auszugehen. Denn ein Handel muss und darf in solchen Portfolios nur erfolgen, wenn sich die zugrundeliegende Benchmark ändert oder bei Volumenszu- oder –abflüssen im Portfolio.
Bei einem normalen Aktiendepot eines Privatkunden wird es in der Regel bedenklich, wenn die Umschichtungshäufigkeit grösser als 2 ist. Die Umschichtungshäufigkeit muss in diesem Fall durch bestimmte Strategien gerechtfertigt werden, die eine höhere Aktivität rechtfertigen bzw. bedingen. Bei Verfolgung aktiver Handelsstrategien müssen die prozentual pro Trade anfallenden Gebühren im Gegenzug deutlich geringer sein als normale Handelsgebühren, damit die Gesamtspesenbelastung in einem vertretbaren Rahmen bleibt.
Allein die Tatsache, dass ein Konto für einen Anlageberater ein „Gebührencoup“ war, bedeutet noch nicht zwangsläufig, dass es auch „gechurned“ wurde.
Entscheidend kommt es auch darauf an, dass der Anlageberater das Konto direkt oder indirekt „kontrolliert“ hat.
Churning war auch das traditionelle Geschäft der Phoenix Kapitaldienst GmbH, Frankfurt, bevor der Phoenix-Eigentümer Dieter Breitkreuz dazu überging, beim Phoenix Managed Account das Geld gleich zu veruntreuen und nicht erst mühevoll durch „Churning“ in die eigene Tasche zu transferieren.
Unseriöse Umschichtungen und überhöhte Transaktionskosten kommen auch bei Investmentfonds und Banken vor. Ein Beispiel für recht exzessive Spesen ist der Fonds der IP Concept S.A. des Herrn Nikolaus Rummler, der im Jahr 2014 liquidierte Fonds FI Fund Stop & Go Professional (ISIN LU0326969457), bei dem im Jahr 2013 über 9% (in Worten: neun Prozent) an laufenden Kosten angefallen sind. Der Fonds wurde mit einem Verlust von über 50% liquidiert.

1507, 2019

Bankster

Leistung, die Leiden schafft Wer hat’s erfunden? Die Bankster Nicht im Konsens mit der Gemeinschaft sein, aber die Politik dominieren Wer hat’s erfunden? Die Bankster Fette Boni für wenige – grosse Schäden für viele Wer hat’s erfunden? Die Bankster Politiker und Staaten ungestraft am Nasenring durch die Manege ziehen Wer hat’s erfunden? Die Bankster Skrupelloses, rücksichtloses und anstandsloses Abzocken des Gemeinwesens Wer hat’s erfunden? Die Bankster „Too big to jail“ Wer hat’s erfunden? Die Bankster