069 7410042|info@toros.de
2201, 2020

Interest Rates and the Great Global Crisis

I attended your 2016 WEC and I thought you would be wrong that interest rates would rise and the whole big bang thing. Rates have risen only in the US, the pension crisis is clearly unfolding, and states have been going bust. Now there is the Repo Crisis and I did buy the report. I will return to the WEC this year. I realize that you are able to forecast long-term ……………………. https://www.armstrongeconomics.com/armstrong-economics-upcoming-events/world-economic-conference/interest-rates-and-the-great-global-crisis/

2201, 2020

If you’re not buying your kids crypto, you should. Here’s why…

Nic Haralambous I am in no way a financial advisor. I do, however, understand the basics of diversified investments and one that people still ignore is the new market of cryptocurrencies. South Africans are notoriously bad at saving for their own future and planning for their kids ………………….. https://www.msn.com/en-za/news/other/if-you-e2-80-99re-not-buying-your-kids-crypto-you-should-here-e2-80-99s-why/ar-BBZb9Rs

2201, 2020

22. Januar

Namenstag: Elisabeth, Vinzenz, Walter, Linn, Laurie, Lale, Rena, Irina 1349 Judenprogrom in Speyer 1558 Beginn Livländischer Krieg, Einmarsch russischer Truppen in Livland 1751 Gründung der Ecole Militaire in Paris, älteste Militärakademie der Welt 1771 Spanien tritt die Falklandinseln an Grossbritannien ab 1879 Zulukrieg, Schlacht bei Isandhlwana, Zulus – Engländer 1905 Petersburger Blutsonntag, russische Truppen töten über 1000 Demonstranten, Auslöser der russischen Revolution von 1905 1932 Niederschlagung eines Volksaufstands in El Salvador 1941 Engländer erobern Tobruk in der italienischen Kolonie Lybien 1963 Unterzeichnung Elysee Vertrag, Adenauer – de Gaulle 1980 Verhaftung des russsichen Regimekritikers Sacharow, Verbannung nach Gorki 2020 Universal-Investment GmbH mit ihrem Aufsichtsratsmitglied und früherem Geschäftsführer Bernd Vorbeck fällt weiterhin mit Fonds auf, die eine deutliche Underperformance zu ihrer Benchmark aufweisen. Im Jahr 2014 hatte Bernd Vorbeck von der Universal Investment Ges. mbH den Hedgefonds Stay-C-Commodity Fund sowie die YEALD Vermögensverwaltungsfonds an ihrem historischen Tiefstkurs liquidiert, im Jahr 2015 gab es auch wieder diverse Fondsliquidationen, und das riss auch in 2016, 2017, 2018 und 2019 nicht ab. Auch der Europa-Actio-Matrix-Universal-Fonds war ein Paradebeispiel für Underperformance aktiv verwalteter Investmentfonds.

2201, 2020

Bankster

„Too big to jail“ Wer hat’s erfunden? Die Bankster Finanzielle Geiselhaft der Staaten Wer hat’s erfunden? Die Bankster Versagen und Erpressen bis der Arzt kommt Wer hat das schöne Spiel erfunden? Die Bankster

2101, 2020

Johnson zeigt Europa, wie es geht: Masseneinwanderung Niedrigqualifizierter wird nach Brexit sofort gestoppt

  1. Januar 2020
London – Noch bevor der Brexit über die Bühne ist, schickt sich der triumphal im Amt bestätigte britische Premier Boris Johnson an zu beweisen, dass er wirkt – und dass Großbritannien ohne Rücksicht auf Brüssel endlich wieder Politik im Interesse des eigenen ……………………. https://www.journalistenwatch.com/2020/01/20/johnson-europa-masseneinwanderung/

2101, 2020

Death to Prohibition

01/17/2020 Mark Thornton The end of alcohol prohibition in 1933 and the subsequent War on Drugs might just be what spreads a widespread revival of libertarianism and Austrian Economics. On January 17, 1920, America embarked on an official policy of prohibiting alcohol ……………………. https://mises.org/wire/death-prohibition

2101, 2020

Zitate

„Alles in der Welt läßt sich ertragen, nur nicht eine Reihe von schönen Tagen.“ Johann Wolfgang von Goethe „Bunt ist meine Lieblingsfarbe.“ Walter Gropius, „Eine Familie ist in Ordnung, wenn man den Papagei unbesorgt verkaufen kann.“ William Penn Adair, „Der erste Versuch, die individuelle Freiheit durch Verfassungen zu sichern, ist offensichtlich fehlgeschlagen.... Welche Funktion erfüllt eine Verfassung, die eine allmächtige Regierung möglich macht? .... Es gibt vieles, was wir aus der Geschichte der beiden letzten Jahrhunderte gelernt haben sollten, was diese Männer bei all ihrer Klugheit nicht haben wissen können. Ihre Ziele scheinen mir so gültig wie je zuvor. Aber da die Mittel sich als inadäquat erwiesen haben, bedarf es neuer institutioneller Erfindungen.“ „Die ‚Notwendigkeiten‘ der Politik sind im allgemeinen die Folgen früherer Maßnahmen.“ Friedrich A. von Hayek „Die Große Gesellschaft ist durch die Entdeckung entstanden, daß die Menschen in Frieden zusammenleben und einander gegenseitig nützen können, ohne daß über die bestimmten Ziele Übereinstimmung besteht, die sie jeder für sich verfolgen.“ Friedrich A. von Hayek „Wenn ein äußerer Feind droht, wenn Rebellion oder gesetzlose Gewalt ausgebrochen ist oder eine Naturkatastrophe schnelles Handeln auf der Basis aller nur irgendwie geeigneten Mittel erforderlich macht, muß irgend jemand die Gewalt der Zwangsorganisation übertragen werden, die normalerweise niemand besitzt. Wie ein Tier auf der Flucht vor einer tödlichen Gefahr kann in solchen Situationen die Gesellschaft zeitweilig selbst vitale Funktionen außer Kraft setzen, von denen langfristig ihre Existenz abhängt, wenn sie der Zerstörung entkommen soll.“ Friedrich A. von Hayek „Tatsache ist,... daß in einer Großen Gesellschaft, in der die Individuen frei sein sollen, ihr eigenes Wissen für ihre eigenen Zwecke zu verwenden, das Gemeinwohl, auf das eine Regierung abzielen sollte, nicht nur aus der Summe besonderer Bedürfnisbefriedigungen der verschiedenen Individuen bestehen kann, aus dem einfachen Grund, weil weder diese Bedürfnisbefriedigungen noch alle Umstände, die sie bestimmen, der Regierung oder jemandem sonst bekannt sein können... Das wichtigste unter den öffentlichen Gütern, für die eine Regierung erforderlich ist, ist deshalb nicht die direkte Befriedigung irgendwelcher besonderer Bedürfnisse, sondern die Sicherung der Bedingungen, unter denen die Individuen und kleineren Gruppen günstige Gelegenheiten finden, wechselseitig für die Befriedigung ihrer jeweiligen Bedürfnisse zu sorgen.“ Friedrich A. von Hayek „In der Tat scheint es, daß, wo immer eine Große Gesellschaft entstanden ist, sie durch ein System von Regeln des gerechten Verhaltens möglich gemacht worden ist, das einschloß, was David Hume ‚Die drei Grundsätze des Naturrechts‘ genannt hat, ‚das der Sicherheit des Besitzes, das der Übertragung durch Zustimmung und das der Erfüllung von Versprechungen‘, oder, wie ein moderner Autor den wesentlichen Gehalt aller zeitgenössischen Systeme des Privatrechts zusammenfaßt, ‚Vertragsfreiheit, die Unverletzlichkeit des Eigentums und die Pflicht, für einen Schaden aufzukommen, den man verschuldet hat‘.“ Friedrich A. von Hayek „Eine Große Gesellschaft hat nichts mit ‚Solidarität‘ im eigentlichen Sinn von Einheit bei der Verfolgung bekannter gemeinsamer Ziele zu tun und ist tatsächlich damit sogar unvereinbar.“ Friedrich A. von Hayek „Alle Versuche, die Große Gesellschaft nach dem Vorbild der vertrauten kleinen Gruppe zu formen oder sie dadurch in eine Gemeinschaft zu verwandeln, daß man die Individuen auf gemeinsame, sichtbare Ziele hinlenkt, müssen eine totalitäre Gesellschaft hervorbringen.“ Friedrich A. von Hayek „Ich liebe nicht die Spektakel, ich liebe die Feste.“ Roger Vailland Die Kunst der Fiktion besteht darin, Dinge zu erfinden, die nicht wahr sind. Aber man muss sie so erfinden, dass sie wahr werden. Salman Rushdie „Wir können eine Regierung nur so daran hindern, besonderen Interessen zu dienen, daß wir ihr die Macht nehmen, dabei Zwang auszuüben, was bedeutet, daß wir die Macht der organisierten Interessen nur dadurch beschränken können, daß wir die Macht der Regierung beschränken. Ein System, in dem alle Politiker glauben, es sei ihre Pflicht und liege in ihrer Macht, alle Unzufriedenheiten zu beseitigen, muß zu einer vollständigen Manipulation aller Angelegenheiten durch die Politiker führen.“ Friedrich A. von Hayek „Weit davon entfernt, einen ... ‚Minimalstaat‘ zu befürworten, halten wir es für unbezweifelbar, daß in einer fortgeschrittenen Gesellschaft die Regierung ihre Macht, Steuern zu erheben, dazu verwenden sollte, eine Anzahl von Dienstleistungen bereitzustellen, die aus verschiedenen Gründen vom Markt überhaupt nicht oder doch nicht adäquat bereitgestellt werden können... Zu dieser Kategorie gehören nicht nur solche offensichtlichen Fälle wie der Schutz gegen Gewalt, Epidemien oder solche natürliche Gewalten wie Überschwemmungen oder Lawinen, sondern auch viele der Annehmlichkeiten, die das Leben in modernen Städten erträglich machen, die meisten Straßen (mit Ausnahme einiger Fernstraßen, auf denen Gebühren erhoben werden können), die Bereitstellung von Maßeinheiten und von vielen Arten von Information, die von Grundbüchern, Landkarten und Statistiken bis zur Qualitätsbescheinigung bestimmter, auf dem Markt angebotener Güter oder Dienstleistungen reichen.... Dies sind die eigentlichen kollektiven oder öffentlichen Güter, für deren Bereitstellung es notwendig ist, eine andere Methode als die des Verkaufs an einzelne Benutzer ausfindig zu machen..... Sobald einmal das Problem der Finanzierung gelöst ist, ist es oft die wirksamere Methode, die Organisation und das Management derartiger Dienstleistungen der Konkurrenzwirtschaft zu überlassen und auf angemessene Methoden zu bauen, die durch Zwang erhobenen Steuern unter den Produzenten in Übereinstimmung mit irgendeiner expliziten Präferenz der Benützer zu verteilen.“ Friedrich A. von Hayek „Die meisten der Dienstleistungsfunktionen der Regierung würden wahrscheinlich viel wirkungsvoller verrichtet und kontrolliert werden, wenn diese lokalen Behörden unter einem Recht, das sie nicht ändern könnten, um die Wohnbevölkerung zu konkurrieren hätten.“ Friedrich A. von Hayek „Die meisten Dienstleistungstätigkeiten, die heute von der zentralen Regierung geleistet werden, könnten auf regionale oder lokale Behörden verlagert werden, die die Macht hätten, die Höhe des Steuersatzes selbst festzulegen... Das Resultat wäre die Umwandlung lokaler und selbst regionaler Regierungen in quasi kommerzielle Unternehmen, die um Bürger konkurrierten. Sie müßten eine Kombination von Vorteilen und Kosten anbieten, die das Leben innerhalb ihres Territoriums zumindest so attraktiv wie anderswo innerhalb des Bereichs seiner potentiellen Bürger machte.“ Friedrich A. von Hayek „Die Verlagerung von Innenpolitik auf lokale Regierungen würde wahrscheinlich zu einer Wiederbelebung kommunalen Geistes führen, der weitgehend durch die Zentralisierung erstickt worden ist..... Für den gewöhnlichen einzelnen kann es nur Verachtung für alle Politik erzeugen, wenn er meistenteils nur hinzugezogen wird, damit er seine Ansichten über Gegenstände ausdrückt, die ihn nicht erkennbar selbst betreffen.“ Friedrich A. von Hayek „Wer immer nur funktioniert, entzieht sich dem Abenteuer des Lebens.“ Armin Mueller-Stahl „Für den augenblicklichen Gewinn verkaufe ich die Zukunft nicht.“ Werner von Siemens „Es gibt viele, die glauben, allerdings aus Aberglauben.“ Blaise Pascal „Was immer auch geschieht: Nie sollt ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken!“ Erich Kästner „Was ist ein Mensch in der Revolte? Ein Mensch, der nein sagt.“ Albert Camus „Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die normalen gebracht haben.“ George Bernard Shaw „Vielleicht sollten wir die Sprachpolizei einfach abschieben. Zum Beispiel in die Zone medialer Nichtbeachtung. Das wahre Unwort des Jahres ist das Wort ‚Unwort‘“. Gabor Steingart Ich schaue mir meine Filme nie an. Sie sind mir zu brutal. Charles Bronson „Warum sind nicht mehr Leute aus Trotz gut?“ Elias Canetti „Was mit dem scheinbaren Sieg des demokratischen Ideals geschah, war, daß die Macht, Gesetze zu verabschieden und die Macht der Regierung, Anweisungen zu erteilen, in die Hände ein und derselben Versammlung gelegt wurden. Die Wirkung davon war notwendigerweise, daß die höchste Regierungsautorität freie Hand bekam, sich selbst laufend all diese Gesetze zu geben, die ihr am besten dabei halfen, die besonderen Zwecke des Augenblicks zu erreichen... bedeutete die Tatsache, daß man beide Gewalten in die Hände ein und derselben Versammlung (oder Versammlungen) legte, in Wirklichkeit die Rückkehr zu einer unbeschränkten Regierungsgewalt.“ Friedrich August von Hayek „Es fehlt jedoch nicht an Zeichen, daß die unbeschränkte Demokratie sich ihrem Ende nähert und daß sie nicht Knall auf Fall zugrunde gehen wird, sondern eher leise jammernd.“ Friedrich August von Hayek „Eines meiner Hauptanliegen ist nun, den Menschen zu zeigen, daß Demokratie nicht diese Form annehmen muß. Wir können eine Demokratie haben in welcher die Regierung - obwohl demokratisch geführt - unter dem Gesetz einer Körperschaft bleibt, die nicht regieren, sondern nur allgemeine Regeln festlegen kann. Die Macht der Regierung ist dann durch allgemeine Regeln limitiert und auf die Durchsetzung dieser allgemeinen Regeln beschränkt. Diese Regierung wird unfähig, bestimmten Gruppen bestimmte Vorteile zuzuschanzen. Um eine beschränkte Demokratie zu schaffen, müssen wir die Macht teilen zwischen einer gewählten Versammlung (die nicht über die Parteilinien gewählt wird), welche generelle Regeln festlegen muß, und einer Regierungsversammlung, welche den von ersteren festgelegten Regeln unterworfen ist. Eine solche Regierung könnte nach wie vor Leistungen aller Art erbringen, aber keine Zwangsherrschaft ausüben.“ Friedrich August von Hayek „Das Mass aller Dinge ist daher der Mensch, nicht die Menschheit, die Gesellschaft, die Nation oder der Staat. Da der Mensch klein ist, müssen auch seine Institutionen … relativ klein bleiben, wenn sie ihn nicht zerquetschen sollen. Aus demselben Grund ist die beste Regierung nicht die stärkste, sondern die schwächste, die gerade ausreicht, dem Bürger sein … gutes Leben zu sichern. Die beste Regierung ist die, die nicht am meisten für den Bürger tut, sondern sich am wenigsten in dessen Privatsphäre einmischt und ihn in Ruhe lässt.“ Leopold Kohr (1909-1994, Ökonom und Philosoph) Filmemachen ist eines der größten und sichersten Geschäfte, die ich kenne. Aber nur für das Finanzamt. Carlo Poni „Was also für die Zwecke der eigentlichen Gesetzgebung benötigt zu werden scheint, ist eine Versammlung von Männern und Frauen, die in einem relativ reifen Alter für ziemlich lange Perioden, wie etwa 15 Jahre, gewählt werden, so daß sie keinen Gedanken daran verwenden müßten, wiedergewählt zu werden, nach welcher Periode sie, um sie völlig unabhängig von jeder Parteidisziplin zu machen, nicht wieder wählbar noch gezwungen sein sollten, von neuem ihren Lebensunterhalt auf dem Markt zu verdienen, sondern einer fortgesetzten öffentlichen Beschäftigung in so ehrenvollen, aber neutralen Positionen wie etwa als Laienrichter sicher sein könnten, so daß sie während ihrer Amtszeit als Gesetzgeber weder von einer Unterstützung durch eine Partei abhängig, noch um ihre persönliche Zukunft besorgt wären. Um dieses zu garantieren, sollten nur Personen gewählt werden, die sich schon im Alltagsleben bewährt haben.“ Friedrich A. von Hayek „Um zu verhindern, daß die Versammlung einen zu hohen Prozentsatz alter Personen enthält, wäre es klug, sich auf die alte Erfahrung zu verlassen, daß die Altersgenossen eines Mannes seine fairsten Richter sind und von jeder Gruppe von Personen im selben Alter einmal in ihrem Leben zu verlangen , etwa in dem Kalenderjahr, im dem sie ihr 45. Lebensjahr erreicht hätten, aus ihrer Mitte Repräsentanten zu wählen, um für 15 Jahre Dienst zu tun. Das Ergebnis wäre eine legislative Versammlung von Männern und Frauen zwischen ihrem 45. und 60. Lebensjahr, von denen ein Fünfzehntel jedes Kahr ersetzt würde. Das ganze würde auf diese Weise jenen Teil der Bevölkerung widerspiegeln, der schon Erfahrung gewonnen und Gelegenheit gehabt hat, sich einen guten Ruf zu erwerben, der aber immer noch in den besten Jahren wäre.“ Friedrich A. von Hayek „Wer die Befriedigung des Schaffens einmal erfahren hat, für den sind alle anderen Befriedigungen nicht mehr vorhanden.“ Anton Tschechow „Inequality of wealth and incomes is an essential feature of the market economy It is the implement that makes the consumers supreme in giving them the power to force all those engaged in production to comply with their orders. It forces all those engaged in production to the utmost exertion in the service of the consumers. It makes competition work. He who best serves the consumers profits most and accumulates riches.“ Ludwig von Mises „Man erträgt die Unbequemen lieber, als man die Unbedeutenden duldet.“ Johann Wolfgang von Goethe „Vergangenheit und Gegenwart bilden die Inkubationszeit eines Ungeheuers, das unter einem trügerisch harmlosen Namen am Horizont auftaucht: das Neue.“ Peter Sloterdijk („Die schrecklichen Kinder der Neuzeit“) „In politics if you’re explaining, you're losing.” Jeff Deist Geniale Menschen beginnen große Werke, fleißige Menschen vollenden sie. Leonardo da Vinci „Die Geschichte gewährt uns keine Pause, und erst recht gibt es kein Ende der Geschichte.“ Hans-Dietrich Genscher „Ein fleißiges Mühlrad friert nicht ein.“ Japanisches Sprichwort „Die Freiheit (und damit auch der Wohlstand) geht mehr an falschen Freunden zugrunde, als an seinen erklärten Feinden.“ Roland Baader „Da konstitutionelle Regierung beschränkte Regierungsgewalt ist, kann es in ihr keinen Platz für eine souveräne Körperschaft geben, wenn Souveränität als unbeschränkte Macht definiert wird.“ Friedrich August von Hayek „Die bloße Tatsache, dass ein einziger Produzent (oder wenige Produzenten) die Nachfrage zu Preisen befriedigen kann, mit denen kein anderer konkurrieren kann, stellt so lange kein Privileg dar, als die Unfähigkeit anderer, dasselbe zu tun, nicht darauf beruht, daß sie an einem Versuch dazu gehindert werden.“ Friedrich August von Hayek „Das Wichtigste, was man im Auge behalten muß,... ist, daß nicht das Monopol als solches, sondern nur die Verhinderung von Wettbewerb schädlich ist. Es ist sowenig dasselbe, daß wiederholt werden sollte, daß ein Monopol, das gänzlich auf überlegene Leistung beruht, durchaus begrüßenswert ist - selbst wenn ein derartiger Monopolist die Preise auf einem Niveau hält, auf dem er große Gewinne macht, und nur gerade niedrig genug, um es anderen unmöglich zu machen, mit ihm erfolgreich zu konkurrieren.“ Friedrich August von Hayek „Zweifellos kann jedem einzelnen ein gewisses Minimum an Nahrung, Obdach und Kleidung garantiert werden, das für die Erhaltung der Gesundheit und der Arbeitsfähigkeit ausreicht.“ Friedrich August von Hayek „Für die große Mehrheit der Bevölkerung wäre es zweifellos möglich, die Organisation und Leitung der Schulen vollständig der Privatinitiative zu überlassen, wobei die Regierung nur die finanzielle Grundlage bietet und einen Mindeststandard für all jene Schulen gelten, für die die Gutscheine gelten.“ Friedrich August von Hayek „Was nottut, ist ein Prinzip, das den Maximalsatz der direkten Steuern in einem Verhältnis zu der Gesamtsteuerlast begrenzt. Die vernünftige Regel dieser Art scheint mir eine zu sein, die den höchstzulässigen (marginalen) Satz der direkten Steuern auf den Prozentsatz des gesamten Volkseinkommens, den der Staat an Steuern einnimmt, fixiert. Das hieße, daß, wenn die Regierung 25 Prozent des Volkseinkommens nähme, 25 Prozent auch der Maximalsatz der direkten Steuer auf jeden Teil des persönlichen Einkommens wäre.“ Friedrich August von Hayek „Da ist in erster Linie der fundamentale Mangel jeder progressiven Besteuerung hervorzuheben, daß der Satz, zu dem eine Minorität diskriminativ besteuert wird, von einer Mehrheit festgesetzt wird, die diese Steuer nicht trägt. Zweitens die nicht geringere Schwierigkeit, daß es ein objektives Maß für die Vernünftigkeit der Progression nicht gibt und nicht geben kann... Wenn einmal das Prinzip angenommen ist, daß höhere Einkommen zu einem höheren Satz zu besteuern sind, gibt es keine logische Grenze mehr, bis alle Einkommen über einen bestimmten Betrag weggesteueet werden.“ Friedrich August von Hayek „Die ganze Einstellung, große Gewinne unnötig und sozial unerwünscht zu finden, stammt aus der Denkweise von Leuten, die gewöhnt sind, ihre Zeit für ein festes Gehalt oder feste Löhne zu verkaufen und infolgedessen eine Entlohnung von soundsoviel pro Zeiteinheit als das Normale ansehen.. Sie hat keinen Sinn in Anwendung auf Menschen, deren Aufgabe die Verwaltung von Mitteln auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung ist und deren Hauptziel es ist, die in ihren Händen befindlichen Mitteln aus ihren eigenen Einnahmen zu vermehren.“ Friedrich August von Hayek „Ich glaube, daß die zunehmende Verdrängung des selbständigen Unternehmens durch die Aktiengesellschaften in nicht geringem Maße den Vorteilen zuzuschreiben ist, die größtenteils dank der Gesetzgebung die Stellung eines leitenden Industrieangestellten im Vergleich zum Selbständigen bietet. Bei den gegenwärtigen Steuersätzen ist es z.B. viel leichter, sich eine Pension zu verdienen als ein Kapital, das den gleichen Ertrag brächte.“ Friedrich August von Hayek „Die Theorie und die Praxis der öffentlichen Finanzen ist beinahe vollkommen in dem Bestreben geformt worden, die auferlegte Last so weit wie möglich zu verschleiern und diejenigen, die sie letztlich zu tragen haben, so wenig wie möglich darauf aufmerksam zu machen. Es ist wahrscheinlich, daß die gesamte Komplexität der Steuerstruktur, die wir errichtet haben, weitgehend das Resultat der Bemühungen ist, die Bürger dazu zu überreden, der Regierung mehr zu geben, als wozu sie bei voller Faktenkenntnis bereit wären.“ Friedrich August von Hayek „Die Geschichte staatlichen Umgangs mit Geld ist, mit Ausnahme einiger kurzer glücklicher Perioden, eine Geschichte von unablässigem Lug und Trug. In dieser Hinsicht haben sich Regierungen als weit unmoralischer erwiesen, als es je eine privatrechtliche Körperschaft hätte sein können, die im Wettbewerb mit anderen eigene Arten von Geld auf den Markt bringt.“ Friedrich August von Hayek „Es kann gar nicht oft genug gesagt werden, daß Inflation nie eine unvermeidbare Naturkatastrophe ist; sie ist immer die Folge der Schwäche oder Unwissenheit der verantwortlichen Währungspolitiker.“ Friedrich August von Hayek „Eine einzige internationale Währung ist in vieler Hinsicht nicht besser, sondern schlechter als eine nationale Währung, falls sie nicht besser gemanagt wird.“ Friedrich August von Hayek „Das Währungsmonopol hat die Mängel eines jeden Monopols: man muß seine Produkte benutzen, selbst wenn sie unbefriedigend sind und vor allem verhindert es die Entdeckung besserer Methoden der Bedürfnisbefriedigung, weil der Monopolist dazu keinen Anreiz hat.“ Friedrich August von Hayek „Das Regierungsmonopol auf die Geldausgabe war schon schlimm genug, solange Metallgeld vorherrschte. Doch es wurde zu einem anhaltenden Mißstand, seit das Papiergeld, das sowohl bestes als auch schlechtestes Geld abgeben konnte, unter politische Kontrolle geriet.“ Friedrich August von Hayek „Die Einführung des Papiergeldes stattete die Obrigkeit mit noch billigeren Methoden zum Betrug des Volkes aus.“ „Die bisherige Instabilität der Marktwirtschaft ist eine Folge davon, daß der wichtigste Regulator des Marktmechanismus, das Geld, seinerseits von der Regulierung durch den Marktprozeß ausgenommen wurde.“ Friedrich August von Hayek „Wenn die Abschaffung des Regierungsmonopols zu dem allgemeinen Gebrauch verschiedener, konkurrierender Währungen führte, dann wäre dies schon an sich eine Verbesserung gegenüber einem staatlichen Geldmonopol, das ohne Ausnahme mißbraucht worden ist, um die Bürger zu betrügen und zu täuschen. Die Regierung wäre dann nicht nur eines der Hauptmittel beraubt, der Wirtschaft zu schaden und Individuen Restriktionen ihrer Freiheit zu unterwerfen, sondern auch einer der Hauptursachen der ständigen Geldmengenerweiterung... Geld muß primär vor dem Staat geschützt werden.. Es gibt keine Rechtfertigung für den eifrig gehegten Mythos, daß es innerhalb eines gegebenen Territoriums eine einheitliche Art von Geld oder gesetzlichem Zahlungsmittel geben muß.. Wir werden solange kein anständiges Geld bekommen, bis es anderen frei steht, uns ein besseres anzubieten als die jeweils herrschende Regierung.“ Friedrich August von Hayek „Ich habe überhaupt keinen Zweifel, daß privates Unternehmertum, wäre es nicht von Regierungen daran gehindert worden, das Publikum schon seit langem mit einer Auswahl an Währungen hätte versorgen können und versorgt haben würde, von denen diejenigen, die sich im Wettbewerb durchgesetzt hätten, von Grund auf stabil gewesen wären und sowohl eine außergewöhnliche Expansion von Investitionen als auch die nachfolgenden Perioden der Kontraktion verhindert hätten.“ Friedrich August von Hayek „Für den Fleißigen hat die Woche sieben Heute, für den Faulen sieben Morgen.“ Unbekannt „Ich sah, dass den meisten die Wissenschaft nur etwas ist, insofern sie davon leben, und dass sie sogar den Irrtum vergöttern, wenn sie davon ihre Existenz haben.“ Johann Wolfgang von Goethe „Ich verstehe nicht, warum Menschen Angst vor neuen Ideen haben. Ich habe Angst vor den alten.“ John Cage Der Idealismus wächst mit der Entfernung vom Problem. John Galsworthy „Die ganze Vorstellung, daß der Zinssatz als ein Instrument der Politik zu gebrauchen sei, ist völlig verfehlt, da nur der Wettbewerb auf einem freien Markt all den Umständen Rechnung tragen kann, die bei der Bestimmung des Zinssatzes berücksichtigt werden sollten.“ Friedrich August von Hayek „Das Auftreten mehrerer konkurrierender Arten von Geld würde für die große Mehrheit der Menschen lediglich ein Angebot neuer Alternativen bedeuten; es würde keinerlei Änderung ihrer gewohnheitsmäßigen Geldverwendung erforderlich machen.“ Friedrich August von Hayek „Wir werden niemals Inflation verhindern können, solange wir der Regierung nicht das Monopol der Geldausgabe wegnehmen. Regierungen haben uns niemals gutes Geld gegeben , ja die Begründung für das Geldausgabemonopol der Regierungen war noch nicht einmal die, sie würden uns gutes Geld geben, sondern immer nur die, sie bräuchten es zu Finanzierungszwecken. Das Ergebnis war, daß wir zweitausend Jahre lang ein Monopol hatten, das niemand in Frage gestellt hat. Wenn wir also eine freie Gesellschaft erhalten wollen, müssen wir die Demokratie neu gestalten und der Regierung das Geldausgabe-Monopol nehmen.“ Friedrich August von Hayek „Es ist die Abwesenheit einer obligatorischen Rangordnung der Ziele und einer Weltautorität, die sie durchsetzt, die das Menschengeschlecht davor schützt, daß es sich selbst vernichtet dadurch, daß alle die gleichen Fehler begehen.“ Friedrich August von Hayek „Noch mehr als die nationale würde die internationale Planwirtschaft nichts anderes als eine nackte Gewaltanwendung sein, in der eine kleine Gruppe allen übrigen Lebensstandard und Arbeit so vorschreibt, wie sie es für richtig hält.“ Friedrich August von Hayek „Das Prinzip der Föderation ist die einzige Form der Vereinigung verschiedener Nationen, das eine internationale Ordnung schaffen wird, ohne ihr berechtigtes Interesse nach Selbständigkeit über Gebühr zu unterdrücken.“ Friedrich August von Hayek „Weder ein allmächtiger Superstaat noch eine lose Vereinigung von ‚freien Nationen‘ muß unser Ziel sein, sondern eine Gemeinschaft von Nationen freier Menschen.“ Friedrich August von Hayek „Wir werden alle dabei gewinnen, wenn wir imstande sind, eine Welt aufzubauen, in der die kleinen Staaten atmen können.“ Friedrich August von Hayek „Heute haben wir noch mehr Grund zu glauben, daß die kleinen Länder in nicht allzu langer Zeit die letzten Oasen sein werden, in denen eine freie Gesellschaft erhalten bleiben wird. Es ist vielleicht schon zu spät, den verhängnisvollen Lauf fortschreitender Zentralisation in den großen Ländern aufzuhalten, die schon ganz auf dem Weg sind, jene Massengesellschaften zu bilden, in der der Despotismus schließlich als einzige Rettung erscheint.“ Friedrich August von Hayek „Die Überzeugung, daß, auf lange Zeit gesehen, Ideen und daher die Männer, die neue Ideen in die Welt setzen, die Entwicklung bestimmen,... haben seit langem einen wesentlichen Bestandteil der liberalen Anschauung gebildet.... Daß nämlich spekulative Philosophie, die dem Oberflächlichen so entfernt vom eigentlichen Leben und den äußeren Interessen der Menschen scheint, auf dieses in Wirklichkeit den größten Einfluß hat und auf die Dauer alle anderen Einflüsse übertönt...“ Friedrich August von Hayek „Der Praktiker wählt bloß unter den ihm vorgeschlagenen Ordnungen und nimmt schließlich eine politische Lehre oder ein System von Grundsätzen an, die andere ausgearbeitet und ihm vorgelegt haben.“ Friedrich August von Hayek „Was die laufenden Geschehnisse betrifft, mag der direkte Einfluß des politischen Theoretikers unmerklich sein. Aber wenn seine Ideen durch die Arbeit der Historiker und Publizisten, Lehrer und Schriftsteller und allgemein der Intellektuellen gemeinsamer Besitz geworden sind, lenken sie die Entwicklung ganz entscheidend.“ Friedrich August von Hayek „Wenn die Politik die Kunst des Möglichen ist, dann ist die politische Philosophie die Kunst, das anscheinend Unmögliche politisch möglich zu machen.“ Friedrich August von Hayek „Die jeweilige Meinung der Mehrheit als die Richtschnur zu betrachten, die vorschreibt, was die Meinung der Mehrheit sein soll, würde den ganzen Prozeß zu einem Zirkel machen und zum Stillstand bringen. Der Sozialphilosoph, der findet, daß seine Anschauungen sehr populär sind, hat allen Grund zu bezweifeln, daß er seine Pflicht erfüllt.“ Friedrich August von Hayek „Der Physiker, der nur Physiker ist, kann durchaus ein erstklassiger Physiker und ein besonders wertvolles Mitglied der Gesellschaft sein. Aber niemand kann ein großer Ökonom sein, der nur Ökonom ist, und ich bin sogar versucht hinzuzufügen, daß der, der ausschließlich Ökonom ist, leicht zum Ärgernis, wenn nicht gar zu einer wirklichen Gefahr wird.“ Friedrich August von Hayek „Es scheinen den Deutschen auch die meisten jener unscheinbaren und doch so wichtigen Eigenschaften zu fehlen, die den Verkehr zwischen den Menschen in einer freien Gesellschaft erleichtern: Freundlichkeit und Sinn für Humor, persönliche Bescheidenheit, Distanzgefühl und Vertrauen in die guten Eigenschaften des Nächsten.“ Friedrich August von Hayek „Die ganze Theorie ist nur dazu da, die Geschichte verstehen zu helfen und die vollkommenste Kenntnis der Theorie ist nutzlos ohne ein ausgedehntes Wissen geschichtlichen Charakters.“ Friedrich August von Hayek „Die sozialen Komplexe oder sozialen Ganzen, die der Historiker bespricht, findet man nie fertig gegeben wie die gleichbleibenden Strukturen der organischen, tierischen oder pflanzlichen Welt. Sondern sie werden erst von ihm durch einen Akt der Konstruktion oder Interpretation geschaffen.“ Friedrich August von Hayek „Was die Theorien der Sozialwissenschaften tun können, ist lediglich eine Technik des Denkens anzugeben, die es uns ermöglicht, individuelle Tatsachen in Zusammenhang zu bringen, die aber, wie die Logik oder Mathematik, nicht von Tatsachen handelt. Sie können daher .. nicht durch Tatsachen verifiziert oder falsifiziert werden. Was wir verifizieren können und müssen, ist lediglich das Zutreffen unserer Annahmen für den besonderen Fall.“ Friedrich August von Hayek „So wie das Vorhandensein einer gemeinsamen Struktur des Denkens die Vorbedingung dafür ist, daß wir einander verstehen..., so ist es die Grundlage für unsere Interpretation von komplizierten sozialen Strukturen, wie wir sie im Wirtschaftsleben oder im Recht, der Sprache und in Bräuchen vor uns haben.“ Friedrich August von Hayek „Der Mensch ist und wird niemals Herr seines Schicksals sein. Gerade seine Vernunft schreitet immer weiter voran und führen ihn ins Unbekannte und Unvorhergesehene, so er neue Dinge lernt.“ Friedrich August von Hayek „Wissenschaft ist keine moralische Dimension.“ Wernher von Braun

2101, 2020

21. Januar – Weltknuddeltag

Beginn Sternzeichen Wassermann (21.1. bis 19.2.) Namenstag: Agnes, Meinrad, Mattes, Agatha, Laura, Agnetha 1188 Frieden von Gisors, England – Frankreich 1793 Hinrichtung des früheren französischen Königs Ludwig XVI, Höhepunkt der französischen Revolution 1968 Beginn der Schlacht um Khe Sanh im Vietnamkrieg 2000 Putsch in Ecuador 2020 Universal-Investment GmbH mit ihrem Aufsichtsratsmitglied und früherem Geschäftsführer Bernd Vorbeck fällt weiterhin mit Fonds auf, die eine deutliche Underperformance zu ihrer Benchmark aufweisen. Im Jahr 2014 hatte Bernd Vorbeck von der Universal Investment Ges. mbH den Hedgefonds Stay-C-Commodity Fund sowie die YEALD Vermögensverwaltungsfonds an ihrem historischen Tiefstkurs liquidiert, im Jahr 2015 gab es auch wieder diverse Fondsliquidationen, und das riss auch in 2016, 2017, 2018 und 2019 nicht ab. Auch der Europa-Actio-Matrix-Universal-Fonds war ein Paradebeispiel für Underperformance aktiv verwalteter Investmentfonds.