Interview | Markus Bernath 7. Juni 2017

Cengiz Aktar rechnet mit seinem Land ab: Die Türkei sei unter Erdoğan zu einem faschistischen Regime geworden, das EU-Beitrittsprojekt ist tot

STANDARD: Der türkische Präsident hat Deutschland als ein Nazi-Land und einen Zufluchtsort für Terroristen bezeichnet. Die Niederländer beschimpfte er als charakterlich verdorben. Braucht Europa Erdoğan noch?

……………………………

……………………………

http://mobil.derstandard.at/2000058809609/Tuerkischer-Politologe-Die-Mehrheit-verlangt-nach-dem-Faschismus