von Christoph Eisenring, Berlin 11.5.2017,

Berlin hat die Photovoltaik gewaltig gefördert. Der Boom war aber kurzlebig. Die Chinesen produzieren mittlerweile billiger. Mit Solarworld ist nun der grösste verbliebene Hersteller insolvent.

Wer sich vor Augen führen will, wie der Staat mit Subventionen einen künstlichen Hype und anschliessenden Absturz herbeiführen kann, wird in der deutschen Solarindustrie fündig. Mit gewaltigen …………………………

…………………………

https://www.nzz.ch/wirtschaft/vorzeigefirma-der-deutschen-energiewende-bei-solarworld-geht-die-sonne-unter-ld.1292683?mktcid=nled&mktcval=105_2017-5-12