Das Geld, das man besitzt, ist das Mittel zur Freiheit, dasjenige, dem man nachjagt, das Mittel zur Knechtschaft.
Jean-Jacques Rousseau

Aller Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt.
Hermann Hesse

Für Wunder muss man beten, für Veränderungen aber arbeiten.
Thomas von Aquin

„Your first and foremost job as a leader is to take charge of your own energy and then help to orchestrate the energy of those around you.”
Peter Drucker

„Leadership is lifting a person’s vision to higher sights, the raising of a person’s performance to a higher standard, the building of a personality beyond its normal limitations.“
Peter Drucker

„The work relationship has to be based on mutual respect. Psychological despotism is basically contemptuous—far more contemptuous than the traditional Theory X. It does not assume that people are lazy and resist work, but it assumes that the manager is healthy while everybody else is sick. It assumes that the manager is strong while everybody else is weak. It assumes that the manager knows while everybody else is ignorant. It assumes that the manager is right, whereas everybody else is stupid. These are the assumptions of foolish arrogance.“
Peter Drucker

„The leaders who work most effectively, it seems to me, never say “I.” And that’s not because they have trained themselves not to say “I.” They don’t think “I.” They think “we”; they think “team.” They understand their job to be to make the team function. They accept responsibility and don’t sidestep it, but “we” gets the credit. This is what creates trust, what enables you to get the task done.“
Peter Drucker

„A man should never be appointed to a managerial position if his vision focuses on people’s weaknesses rather than on their strengths. The man who always knows exactly what people cannot do, but never sees anything they can do, will undermine the spirit of his organization.“
Peter Drucker

„A person can perform only from strength. One cannot build performance on weakness, let alone on something one cannot do at all.“
Peter Drucker

„We all have a vast number of areas in which we have no talent or skill and little chance of becoming even mediocre. In those areas a person- especially a knowledge worker – should not take on work, jobs and assignments. It takes far more energy to improve from incompetence to mediocrity than it takes to improve from first-rate performance to excellence.“
Peter Drucker

„Only a clear, focused, and common mission can hold the organization together and enable it to produce results.“
Peter Drucker

„An organization is not, like an animal, an end in itself, and successful by the mere act of perpetuating the species. An organization is an organ of society and fulfills itself by the contribution it makes to the outside environment.“
Peter Drucker

„Success in the knowledge economy comes to those who know themselves – their strengths, their values, and how they best perform.“
Peter Drucker

„People in general, and knowledge workers in particular, grow according to the demands they make on themselves. They grow according to what they consider to be achievement and attainment. If they demand little of themselves, they will remain stunted. If they demand a good deal of themselves, they will grow to giant stature—without any more effort than is expended by the nonachievers.“
Peter Drucker

„Die politische Macht kommt aus den Gewehrläufen.“
Mao Zedong

„Die Revolution ist kein Festmahl, kein literarisches Schaffen, kein Malen oder keine Feinstickerei. Die Revolution ist ein Gewaltakt, das sind erbarmungslose Aktionen einer Klasse, die die Macht der anderen Klasse stürzt.“
Mao Zedong

Man mag drei- oder viertausend Menschen gekannt haben, man spricht aber immer nur von sechs oder sieben.
Elias Canetti

“Give me a place to stand and a lever long enough,and I shall move the earth.”
Archimedes

Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen.
Henry Ford

Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen.
Nelson Mandela

Eine Regierung muss sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Es ist gerecht, dass jeder einzelne dazu beiträgt, die Ausgaben des Staates tragen zu helfen. Aber es ist nicht gerecht, dass er die Hälfte seines jährlichen Einkommens mit dem Staate teilen muss.
Friedrich II. der Große

«Wir gehen in den Reichstag hinein, um uns im Waffenarsenal der Demokratie mit deren eigenen Waffen zu versorgen.»
Joseph Goebbels

«Man hätte 1925 ein paar von uns in Haft nehmen können, und alles wäre aus und zu Ende gewesen.»
Joseph Goebbels

The American dream ist not that every man must be level with every other man. The American dream is that every man must be free to become whatever god intends he should become.
Ronald Reagan

«Das erste Paradox ist: Die Demokratie schafft sich mit demokratischen Mitteln ab. Und das andere Paradox ist: Die Demokratie schützt sich mit undemokratischen Mitteln.»
Ulrich K. Preuss

Oft verliert man das Gute, wenn man das Bessere sucht.
Pietro Metastasio

“Man muss die Mutter im Hause, die Kinder auf den Gassen, den gemeinen Mann auf dem Markt fragen und denselbigen aufs Maul sehen, wie sie reden und danach dolmetschen, so verstehen sie es dann und merken, dass man (ihre Sprache) mit ihnen redet.”
Martin Luther

Der Undank ist immer eine Art Schwäche. Ich habe nie gesehen, dass tüchtige Menschen undankbar gewesen wären.
Johann Wolfgang von Goethe

Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten.
Oscar Wilde

Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.
Konfuzius

“We have 50 million Muslims in Europe. There are signs that Allah will grant Islam victory in Europe – without swords, without guns, without conquest – will turn it into a Muslim continent within a few decades.”
Muammar Gaddafi

Du hast die Wahl. Du kannst dir Sorgen machen, bis du davon tot umfällst. Oder du kannst es vorziehen, das bisschen Ungewissheit zu genießen.
Norman Mailer

Bankraub: eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.
Bertolt Brecht

Der Preis des Erfolges ist Hingabe, harte Arbeit und unablässiger Einsatz für das, was man erreichen will.
Frank Lloyd Wright

Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.
Ernst R. Hauschka

I can’t understand why people are frightened of new ideas. I’m frightened of the old ones.
John Cage

Wer all seine Ziele erreicht hat, hatte sie zu niedrig gesetzt.
Herbert von Karajan

Es ist schmerzlich, auf viel Geld zu sitzen. Aber noch schmerzlicher ist es, etwas Dummes damit anzustellen.
Warren Buffet

Freiheit bedeutet nicht die Macht, zu tun, was wir wollen. Sondern gibt uns die Möglichkeit, so handeln zu können, wie wir sollten.
John Emerich Edward Dalberg-Acton

Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedesmal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie passten auch heute noch.
George Bernard Shaw

Angst haben wir alle. Der Unterschied liegt in der Frage wovor.
Frank Thiess

Es gibt zwei Möglichkeiten, Karriere zu machen: Entweder leistet man wirklich etwas, oder man behauptet, etwas zu leisten. Ich rate zur erstenMethode, denn hier ist die Konkurrenz bei weitem nicht so groß.
Danny Kaye

Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist.
Niccolo Machiavelli

Mit dem Wissen wächst der Zweifel.
Johann Wolfgang von Goethe

Jede einem Menschen zugefügte Beleidigung, gleichgültig welcher Rasse er angehört, ist eine Herabwürdigung der ganzen Menschheit.
Albert Camus

Unser Leben ist das Produkt unserer Gedanken.
Marcus Aurelius

Die Wahrheit siegt durch sich selbst. Eine Lüge braucht stets einen Komplizen.
Epiktet

Ein freundliches Wort kostet nichts, und dennoch ist es das Schönste aller Geschenke.
Daphne du Maurier

Auch Quellen und Brunnen versiegen, wenn man zu oft und zu viel aus ihnen schöpft.
Demosthenes

Blumen sind das Lächeln der Erde.
Ralph Waldo Emerson

Die Zeit mag Wunden heilen, aber sie ist eine miserable Kosmetikerin.
Mark Twain

Wo die Eitelkeit anfängt, hört der Verstand auf.
Marie von Ebner-Eschenbach

Nichts ist leichter als Selbstbetrug, denn was ein Mensch wahr haben möchte, hält er auch für wahr.
Demosthenes

Man kann ohne Liebe Holz hacken, Ziegel formen, Eisen schmieden. Aber man kann nicht ohne Liebe mit Menschen umgehen.
Leo Tolstoi

Die meisten leben in den Ruinen ihrer Gewohnheiten.
Jean Cocteau

Bankier: ein Mensch, der seinen Schirm verleiht, wenn die Sonne scheint, und ihn sofort zurückhaben will, wenn es zu regnen beginnt.
Mark Twain

Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene.
Carl Hilty

Eine zynische, käufliche, demagogische Presse wird mit der Zeit ein Volk erzeugen, das genauso niederträchtig ist, wie sie selbst.
Joseph Pulitzer

„When you believe in something, the force of your convictions will spark other people’s interest and motivate them to help you achieve your goals.“
Richard Branson

Das Sicherste an der Rentenversicherung ist die Versorgungslücke.
André Kostolany

„No one pretends that democracy is perfect or all-wise. Indeed, it has been said that democracy is the worst form of government except all those other forms that have been tried from time to time.”
Winston Churchill

Das Wesentliche bei der Geldanlage ist das Management von Risiken, nicht das Management von Renditen.
Benjamin Graham

Die Autorität des Lehrers schadet oft denen, die lernen wollen.
Marcus Tullius Cicero

Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.
Erich Fried

Zu haben was man will ist Reichtum, es aber ohne Reichtum tun, ist Kraft.
George Bernard Shaw

Die Freiheit erscheint uns noch wertvoller, wenn wir uns an die Knechtschaft erinnern.
Marcus Tullius Cicero

Denken ist schwer, darum urteilen die Meisten.
Carl Gustav Jung

Die Staaten haben die Schulden nicht im Griff, und gleichzeitig wird die Finanzoligarchie begünstigt. Wir schützen die Reichen, die den Staat gekapert haben.
Prof. Dr. Max Otte

Jeder, der glaubt, exponentielles Wachstum könne ewiglich in einer endlichen Welt fortschreiten, ist entweder ein Verrückter oder ein Ökonom.
Kenneth Boulding

Jetzt endlich habe ich erkannt, dass nicht das Wirtschaftswachstum den Zinseswahnsinn erzeugt, sondern dass der Zins die einzige wahre und wirkliche Ursache dafür ist, dass die Welt dem Wahnsinn des ewigen Wachstums verfallen ist.
Konrad Lorenz

Ich habe bisweilen den Eindruck, dass sich die meisten Politiker immer noch nicht darüber im Klaren sind, wie sehr sie bereits heute unter der Kontrolle der Finanzmärkte stehen und sogar von diesen beherrscht werden.
Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Tietmeyer

Goldman Sachs ist eine politische Organisation, die sich als Investmentbank tarnt.
Christopher Whalen

Der Kapitalismus basiert auf der merkwürdigen Überzeugung, dass widerwärtige Menschen aus widerwärtigen Motiven irgendwie für das Allgemeinwohl sorgen werden.
John Maynard Keynes

Eine Aktiengesellschaft ist eine raffinierte Einrichtung zur persönlichen Bereicherung ohne persönliche Verantwortung.
Ambrose Bierce

Die ganze Börse hängt nur davon ab, ob es mehr Aktien gibt als Dummköpfe oder mehr Dummköpfe als Aktien.
André Kostolany

Wenn Freiheit überhaupt eine Bedeutung hat, dann die, den Leuten sagen zu dürfen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

Um die Unabhängigkeit des Volkes zu bewahren, dürfen wir unserer Regierung nicht erlauben, uns mit ewigen Schulden zu belasten.
Thomas Jefferson

Freiheit kann nicht ohne Moral errichtet werden, und Moral nicht ohne Glauben.
Alexis de Tocqueville

„Der Euro hat ein starkes Imageproblem. Die EZB tut zu wenig, dem entgegen zu wirken. Sie sagt nicht eindeutig, ob sie ihre Geldpolitik an der Inflationsrate orientiert oder an der Geldmenge.“
Joachim Starbatty