„Zeitvertreib ist etwas Abscheuliches. Man verscheucht dabei das, was man am dringendsten braucht.“

Federico García Lorca

 

„Von den Politikern können wir nicht erwarten, daß sie uns reinen Wein einschenken, aber von den Winzern.“

Wolfram Weidner

 

„Ärger ist die Unfähigkeit, Wut in Aktion umzusetzen.“

Wolfgang Herbst

 

„Wenn wir uns überall einmischen wollen, wo himmelschreiendes Unrecht geschieht, dann riskieren wir den Dritten Weltkrieg.“

Helmut Schmidt

 

„Die Sehnsucht nach dem Paradies ist das Verlangen des Menschen, nicht Mensch zu sein.“

Milan Kundera

 

„Wer sich dem Dank entzieht, erniedrigt den Beschenkten.“

Franz Grillparzer

 

„Es gibt nur einen Erfolg: auf deine eigene Weise leben zu können.“

Christopher Darlington Morley

 

Chef ist nicht der, der etwas tut, sondern der das Verlangen weckt, etwas zu tun.

Edgar Pisani

 

Glück ist nur ein Sammelname für Tüchtigkeit, Klugheit, Fleiß und Beharrlichkeit.

Charles F. Kettering

 

Autorität wie Vertrauen werden durch nichts mehr erschüttert als durch das Gefühl, ungerecht behandelt zu werden.

Theodor Storm

 

Die Zukunft der Menschheit hängt nicht mehr davon ab, was sie tut, sondern mehr denn je davon, was sie unterläßt.

John Irving

 

Jeder ist so ehrlich, wie er es sich leisten kann.

Bernie Ecclestone

 

Glück ist nur ein Sammelname für Tüchtigkeit, Klugheit, Fleiß und Beharrlichkeit.

Charles F. Kettering

 

Wer das Ziel kennt, kann entscheiden; wer entscheidet, findet Ruhe; wer Ruhe findet, ist sicher; wer sicher ist, kann überlegen; wer überlegt, kann verbessern.

Konfuzius

 

„Es ist sehr schwierig, Menschen hinters Licht zu führen, sobald es ihnen aufgegangen ist.“

Alfred Polgar

 

„Richtig verheiratet ist erst der Mann, der jedes Wort versteht, das seine Frau nicht gesagt hat.“

Alfred Hitchcock

 

Man trinkt zweimal im Jahr Käffchen und sagt dann, das sei eine Wirtschaftsregierung.

Jan-Vincent Rostowski

 

„Beten ist nicht bitten. Es ist ein Sehnen der Seele.“

Mahatma Gandhi

 

„Wenn einer heute sagt, er sei ein political animal, bestärkt es den Verdacht, dass er ein Scheusal ist.“

Johannes Gross

 

„Niemand wird so gestreichelt wie das Opferlamm auf dem Weg zur Schlachtbank.“

Johannes Gross

 

„Wie könnte es sonst vorkommen, dass Pressetexte von großen Konzernen in manchen Redaktionen bloß umgeschrieben, zu einem Zweiteiler verdichtet und ins Heft gehoben werden?“

Johannes Gross

 

„Wir werden gewiss überflutet, aber nicht von Reizen.“

Johannes Gross

 

„Alles funktioniert, aber im Grunde stimmt nichts. Man muss nur ein bisschen kratzen, dann hat man die Magma, die nicht mehr kontrollierbar ist.“

Johannes Gross

 

„Die Leute, die sich durch Lektüre informieren und orientieren, und die Leute, die sich dem Fernsehen anvertrauen, leben auf verschiedenen Planeten.“

Johannes Gross

 

„Die Deutschen, muss man sagen, wollen literarisch das Elend haben, von dem sie selber glauben, dass sie es eigentlich verdient hätten. Trübsinn würzt den Genuss des Wohlstands.“

Johannes Gross

 

Es ist besser, Vollkommenheit anzupeilen und vorbeizuschießen, als auf Unvollkommenheit zu zielen und zu treffen.

Thomas J. Watson jun

 

Ein saftiges Bohnenkraut ist besser als ein trockener Hummer.

Paul Bocuse

 

Der Kapitalismus hat den Sieg davongetragen. Fragt sich nur: Wohin?

Volker Pispers

 

Was er ist und was er war, das wird uns erst beim Abschied klar.

Unbekannt

 

Das Leben ist eine Aneinanderreihung von genutzten und verpassten Chancen, von Siegen und von Niederlagen, von Jubel und von Trauer. Auf die Bilanz kommt es an.

 

Wenn man einem Menschen trauen kann, erübrigt sich ein Vertrag. Wenn man ihm nicht trauen kann, ist ein Vertrag nutzlos.

Jean Paul Getty

 

„If a cluttered desk is a sign of a cluttered mind, of what, then, is an empty desk a sign?”

Albert Einstein

 

“Life becomes easier when you learn to accept the apology you never got.”

  1. Brault

 

“Your vision will become clear only when you look into your heart. Who looks outside, dreams. Who looks inside, awakens.”

Carl Jung

 

“Each time a person stands up for an ideal, or acts to improve the lot of others, they send forth a tiny ripple of hope. These ripples build a current which can sweep down the mightiest walls of oppression and resistance.”

Robert Kennedy

 

„Wer die bürgerliche Gesellschaft zerstören will, muss ihr Geldwesen verwüsten.“

Lenin

 

Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.

Victor Hugo

 

Wenn Sie langfristig im Markt Chancen haben wollen, müssen Sie umweltbewußt wirtschaften. Sonst finden Sie weder gute Mitarbeiter, noch will jemand Ihre Produkte kaufen.

Helmut Sihler

 

Alle menschlichen Organe werden einmal müde – nur die Zunge nicht.

Konrad Adenauer

 

Der Mann auf der Straße macht sich keine Vorstellung, in welchem Maße gerade die Universität ein Hort der Dummheit ist.

Siegfried Streufert