„Mit dem Leben ist es nun einmal wie mit einem Theaterstück, ws kommt nicht darauf an, wie lange es ist, sondern wie bunt.“

Seneca

 

„Mein eigener Stab sagt, 80 bis 90 Prozent seiner Arbeitszeit dient der internen Koordinierung. Man könnte überspitzt sagen, wir verbringen einen Großteil unserer Zeit damit, Probleme zu lösen, die es nicht gäbe, wenn es uns nicht gäbe.“

Günter Verheugen (2006, EU-Kommissar)

 

„Adler fliegen alleine, Schafen bevorzugen die Herde.“

Chinesisches Sprichwort

 

„Der Wahnsinn, wenn er epidemisch wird, heißt Vernunft“

Oskar Panizza

 

„Das Schicksal des Menschen ist der Mensch.“

Bertolt Brecht

 

‘The way to crush the bourgeoisie is to grind them between the millstones of taxation and inflation’.

 

„If people who are arriving here are married to several women according to foreign laws, we currently have to recognize these marriages. This is an unacceptable contradiction. We cannot just accept polygamy because another legal system allows this. We do not want to accept harems in Germany.“

Winfried Bausback. (Bavarian Justice Minister)

 

„Voll ausgebaute Steuerstaaten reklamieren jedes Jahr die Hälfte aller Wirtschaftserfolge ihrer produktiven Schichten für den Fiskus, ohne dass die Betroffenen zu der plausibelsten Reaktion darauf, dem antifiskalischen Bürgerkrieg, ihre Zuflucht nehmen. Dies ist ein politisches Dressurergebnis, das jeden Finanzminister des Absolutismus vor Neid hätte erblassen lassen.“

Peter Sloterdijk

 

„Gott ist widerlegt, der Teufel nicht.“

Friedrich Nietzsche

 

„An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern.“

Erich Kästner

 

„Der EuGH ist als letztinstanzlicher Wächter der Subsidiarität und als Schützer der Belange der Mitgliedstaaten ungeeignet“.

Roman Herzog und Lüder Gerken

 

‚Ich bitte Sie dringend, Herrn Dr, Reckers darauf hinzuweisen, dass er als Mitglied des Zentralbankrates der Deutschen Bundesbank keine persönliche Meinung äußern kann. Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie Herrn Dr. Reckers darauf aufmerksam machen würden, dass es ratsam ist. sich mit den Prozessen und Methoden nach dem Maastrichter Vertrag vertraut zu machen. Bei meinen griechischen Kollegen werde ich mich schriftlich für die Äußerungen von Dr. Reckers entschuldigen.‘

Finanzminister Eichel, SPD, an Bundesbankchef Ernst Welteke, SPD, 2010, nachdem Dr. Reckers vor einer vorschnellen Aufnahme Griechenlands in den Euro gewarnt hatten, Bild, 31.10.2010 ‚Geheimakte Griechenland – So räumte Rot-Grün den Griechen den Weg zum Euro frei.

 

‚In der Tat sind wir einer immer weiteren, oft sachwidrigen Zentralisierung von Kompetenzen weg von den Mitgliedstaaten hin zur Europäischen Union ausgesetzt….Bei der Verfolgung der letztlich ja  politisch vorgegebenen Ziele geschieht es daher immer wieder, dass die Europäische Union Dinge reguliert, die beileibe nicht EU-weit vereinheitlicht werden müssen oder für die die EU eigentlich gar keine Kompetenz besitzt. Als Rechtfertigung dient dabei immer das Argument, dass die Mitgliedstaaten keine vergleichbare Regulierung verfügt hätten und daher das Problem von der EU gelöst werden könne.‘

Roman Herzog und Lüder Gerken (Europa entmachtet uns und unsere Vertreter, Die Welt, 17.2.2007)

 

„There are decades where nothing happens, and there are weeks when decades happen.”

Lenin

 

„Einen Wahn verlieren macht weiser, als eine Wahrheit finden.“

Ludwig Börne

 

„Die Unterschiede sind es, die man hegen und pflegen muss. Die Gemeinsamkeiten kommen auch ohne uns klar.“

David Bowie

 

„Wir werden keinen Volksabstimmungen gegen Europa zustimmen.“

Axel Schäfer, SPD, Der Spiegel 30/2009, S. 14.

 

„Der Versuch, den Himmel auf Erden zu verwirklichen, produziert stets die Hölle.“

Karl Raimund Popper

 

„Those who give up essential liberty to purchase a little temporary safety deserve neither liberty nor safety.“

Benjamin Franklin

 

“…when you assemble a number of men to have the advantage of their joint wisdom, you inevitably assemble with those men, all their prejudices, their passions, their errors of opinion, their local interests, and their selfish views.”

Benjamin Franklin (1706-1790)

 

„Hillary Clinton hat gefärbte blonde Haare, sinnliche Lippen und einen stählernen blauen Blick, wie eine sadistische Krankenschwester in einer Nervenklinik.“

Boris Johnson

 

„Tony Blair ist ein gemästetes Ferkel. Er ist kaum menschlich in seiner Unverständlichkeit. Blair festzulegen ist, wie Gelee an eine Wand zu nageln.“

Boris Johnson

 

“ “Saving,” in short, in the modern world, is only another form of spending. The usual difference is that the money is turned over to someone else to spend on means to increase production.” (Henry Hazlitt, 1988, p. 164)

 

“However conditions may be, it is certain that no manipulations of the banks can provide the economic system with capital goods[baby-sitter/wealth]. What is needed for a sound expansion of production is additional capital goods[savings/wealth], not money… The boom is built on the sands of banknotes and deposits. It must collapse.”

Ludwig von Mises:

 

“John Maynard Keynes was, basically, an inflationist.”…“In other words, the Keynesian solution to every slow-down in business or rise in unemployment was still another dose of inflation.” Henry Hazlitt

 

“The Soviet economy is proof that, contrary to what many skeptics had earlier believed, a socialist command economy can function and even thrive”

Paul Samuelson (1989)

 

„Wenn der Schwanz steht, ist der Verstand im Arsche.“

Blücher

 

„Ochse, deutscher Jüngling, endlich,/ reite deine Schwänze nach;/ einst bereust du, daß du schändlich/ hast vertrödelt manchen Tag!“

Heinrich Heine

 

„Für euch ſind zwey Dinge/ Von köstlichem Glanz/ Das leuchtende Gold/ Und ein glänzender Schwanz.“

Johann Wolfgang von Goethe (Faust, Satan über die Weiber)

 

„Bey kleinen Füchsen stehn die allerlängsten Schwäntze: Die kleinste Leber-Wurst schmeckt unserm Appetit.“

Christian Hofmann von Hofmannswaldau

 

“Erkenne dich selbst.“

„Nichts im Übermaß.“

„Bürgschaft – und schon ist Unheil da.“

Weisheiten der „sieben Weisen“ des antiken Griechenlands

 

“Science est de Dieu don,

Qui vient par inspiration.

Ainsi est science donné

De Dieu, en l‘homme inspirée.“

(„Die Wissenschaft ist ein Geschenk Gottes, das durch Erleuchtung kommt.

Also wird die Wissenschaft

dem erleuchteten Menschen von Gott gegeben.“)

Jehan de La Fontaine (1413)

 

„Marx‘ großen Enthusiasmus hinsichtlich des Kapitalismus teile ich nicht. Wenn Sie die ersten Seiten des kommunistischen Manifests lesen, so finden sie hier das größte Loblied auf den Kapitalismus, das Ihnen je unter die Augen gekommen ist. Und dies zu einer Zeit, als der Kapitalismus von der sogenannten Rechten bereits scharf angegriffen wurde. Die Konservativen brachten diese vielen Kritikpunkte als erste auf, die Linken und natürlich Karl Marx haben sie dann später übernommen.“

Hannah Arendt

 

„Und schimpfe auf die Welt, mein Sohn,

Nicht gar zu laut.

Eh du geboren, hast du schon

Mit dran gebaut.“

Wilhelm Busch

 

„Am grauen Strand, am grauen Meer,

Und seitab liegt die Stadt,

Der Nebel drückt die Dächer schwer.

Und durch die Stille braust das Meer

Eintönig um die Stadt.

 

Es rauscht kein Wald, es schlägt im Mai

Kein Vogel ohne Unterlaß;

Die Wandergans mit hartem Schrei

Nur fliegt in Herbstesnacht vorbei,

Am Strande weht das Gras.

 

Doch hängt mein ganzes Herz an dir,

Du graue Stadt am Meer;

Der Jugend Zauber für und für

Ruht lächelnd doch auf dir, auf dir,

Du graue Stadt am Meer.“

Theodor Storm (über seine Heimatstadt Husum)